Frage von alescha, 82

Angst vor Ötzi der Gletschermumie, hilfe!?

Die Frage klingt echt bescheuert, und ich schäme mich irgendwie deswegen. Aber ich muss die ganze Geschichte erzählen damit man es nachvollziehen kann. Es hat damit angefangen, dass ich in der siebten Klasse ein Bild von Ötzi in meinem Geschichtsbuch gesehen habe. Ich war wahnsinnig interessiert, und dachte es würde meinen Bruder (damals 9-10) auch so brennend interessieren. Ich bin dann mit dem Buch in das Zimmer meines Bruders gegangen, und habe ihm das ziemlich unglückliche Bild (nur Gesicht und Arm war zu sehen, habe es nach wie vor vor Augen) gezeigt und er hat angefangen zu weinen und war komplett traumatisiert. Ich hätte nie in meinem Leben damit gerechnet, da er sich ebenfalls sehr für Naturwissenschaften, Geschichte und Geographie interessiert hat. Aber ich habe dann Ärger von meinem Eltern kassiert, und meine Sicht auf Ötzi hat sich komplett verändert. ich hatte auf einmal ständig sein Gesicht vor Augen, stellte mir vor wie er mich verfolgt, hatte wahnsinnige Angst vor dem Tod und habe nachts ständig sein Gesicht gesehen. Meinem Bruder ging es genauso, und ich musste ziemlich oft bei ihm im Zimmer schlafen weil er Angst hatte (ich war froh darüber). Ich habe mich damals schon mit 12-13 Jahren dafür geschämt Angst vor so etwas zu haben, aber es ging nicht weg. Ich habe meine Cousine (so alt wie ich) mitreingezogen, und wir haben es irgendwie auf die Reihe bekommen uns trotz dieser Angst Dokumentationen und Bilder von ihm anzuschauen. Aber in den Nächten danach konnten wir nicht schlafen und hatten Panik. Mittlerweile sind wir 17 und 15, und hatten dieses Thema so ziemlich verdrängt. Bis ein Beitrag über Ötzi im Fernsehen kam, was vor ca. 3-4 Wochen war. Wir haben ihn nach langer Zeit wieder gesehen und obwohl wir es nicht zugeben wollen haben wir beide immernoch angst. Ich sehe ihn wieder ständig vor mir und kann nicht schlafen. Meinem Bruder geht es genauso, und meiner Cousine leider auch. Ich schäme mich so dafür, dass ich Angst (und doch so eine Faszination) vor so etwas habe. Meinem Bruder geht es genauso. Ich habe alles mögliche versucht, ich habe den Fall Ötzi soweit es ging im Internet recherchiert und mir Bilder angeschaut dass es mich taub macht und es mir egal wird. Aber ich sehe ihn weiterhin und meinem Bruder geht es genauso. Dass es bei meinem Bruder genauso abläuft macht mir Mut, und bestätigt mir dass ich nicht komplett geisteskrank bin. Aber dieses Thema belastet mich so sehr. Ich sehe ihn ständig (übrigens unabhängig meiner Laune, wenn es mir sehr gut geht und wenn es mir schlecht geht). Ich versuche ja an was anderes zu denken, aber habe sein Gesicht immer vor Augen.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von LordMunich, 25

Also Angst davor haben muss man nicht 

Er lebt ja seit 5100 Jahren nicht mehr... ;)

Ihr müsst euch einfach nur bewusst werden, dass eure Angst unbegründet ist. Ihr habt vor etwas Angst was seit 5000 Jahren tot ist. Überwindet eure Angst. Schau dir mit deinem Bruder Dokus über Ötzi an. Vielleicht weckt es ja Interresse in Ihm!

Was mich interresieren würde hast du schon andere Mumien z.B.: Tutanchamun gesehen? Hast du da auch so eine Angst bekommen? 

Lg

Kommentar von Maienblume ,

Witzig! Ich hatte einst vor vielen Jahren ein Problem gleicher Art mit King Tut. LG!

Kommentar von alescha ,

Den habe ich auch schon gesehen, und auch viele andere Mumien und Leichen. Aber nichts hat sich so krass in meinen Kopf gebrannr.

Kommentar von LordMunich ,

Gut, dann sind wir ja schon mal auf einen richtigen Weg! Wir haben festgestellt, du hast keine größe Angst vor Mumien oder Leichen! Sonder hauptsächlich vor Ötzi.

Erklär mir mal genauer, was sich bei dir da so eingebrandt hat. Gibt es Dinge im Gesicht die dir Angst machen. Wovor hast du Angst wenn du sein Gesicht siehts (egal ob in deinen Gedanken oder in der Realität)

Antwort
von wilees, 41

Prima und nun wurde eine PTBS diagnostiziert und es wurde dringend zu einem Langzeitaufenthalt in der KJP geraten.

Antwort
von Maienblume, 23

Ich möchte Dir raten, damit aufzuhören über Ötzi zu lesen, oder dich überhaupt damit zu befassen.

Du hast viel zu viel darüber nachgedacht, bis es sich regelrecht in Dein Gehirn eingebrannt hat. Nun muß es durch andere Erlebnisse quasi "überschrieben" werden.

Als ic noch ein Kind war, ging es mir ähnlich mit einer Abbildung von der Mumie Tut-Anch-Amuns. Also nicht der Maske, sondern der Mumie, die darunter war, ohne alle Binden. Das Foto hat mich regelrecht verfolgt, und ich hab sogar das Buch ("Götter, Gräber und Gelehrte") in ein Handtuch gewickelt, als könne das irgendetwas bewirken.

Mumifizierte Gesichter können einen in ihren Bann schlagen - das ist einerseits faszinierend, und andererseits absolut gruselig. Man kann sich verfolgt fühlen. Ich weiß genau, wie es Dir damit geht!

Aber es ist nichts Übernatürliches. Wahrscheinlich schlägt da die Angst vor der eigenen Vergänglichkeit zu, und macht uns so zu schaffen.

Es wird vorübergehen! Den Trost kann ich Dir spenden. Und zwar, indem Du ihm nicht so viel Bedeutung verleihst.

Nehme die Gedanken zur Kenntnis, aber verweile nicht, beiß Dich nicht fest.

Es ist nur ein uralter Mann, der im ewigen Eis konserviert worden ist.

Antwort
von Midnight1999, 7

Klingt ein bisschen so, als hätte dich dein Bruder mit seiner Angst damals angesteckt.

Antwort
von IPaulinator, 25

Hey, das klingt sehr interessant und unheimlich zugleich. Ich selber interessiere mich auch für ihn. Hab mich viel belesen und war schon viel im Ötztal (wo er, hoch auf dem Berge) gefunden wurde. Er scheint wirklich eine Art "Verbindung" zu Menschen zu haben. Vielleicht etwas übernatürliches ? Wie werden es sicher nicht erfahren, aber wenn du magst können wir Privat schreiben

Antwort
von Subject89P13, 23

Ach mach dir keine Sorgen. Menschen hat er in den letzten Monaten kaum angegriffen

Kommentar von alescha ,

Darüber bin ich mir bewusst :D ich sehe nur stændig sein gesicht und ertrage es nicht

Kommentar von schubsi ,

Das ging mir auch so, wo ich Ötzi das erste mal sah... Habe aber sein Bild fast verdrängt und schaue ihn mir nicht mehr an und denke auch nicht mehr daran... bist du mich gerade eben daran erinnert hast... sorry, nicht böse gemeint.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community