Frage von Ichigohime, 66

Angst vor Nicht-Versetzung NRW?

Ich lebe in NRW, bin auf dem Gymnasium in der 10.Klasse und habe Angst nicht versetzt zu werden. Ich bin eigentlich nicht schlecht in der Schule, aber ich zeige kaum auf und die mündliche Note zieht mein ganzes Zeugnis runter. Das ist nicht so problematisch da ich aller schlechtestens ne 4 bekomme dank meinen guteb Klausuren, doch es gibt Fächer wie Mathe und Biologie und neustens auch Deutsch in denen ich auch schriftlich nicht so gut bin und bekomme in denen Fächer wahrscheinlich eine 5. 3 Fünfen auf dem Zeugnis und dazu sind 2 davon Hauptfächer, aber ich will weder sitzen bleiben noch auf die Realschule nach 5Jahren Gymnasium. Vielleicht kann ich ja meine Note noch retten indem ich mich mündlich mehr beteilige, aber ich bin eher die “Ruhige“(nur in der Schule^^) und es fällt mir schwer, ich habe echt Probleme aufzuzeigen, was soll ich machen?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Ichigohime,

Schau mal bitte hier:
Schule Angst

Antwort
von TechnikSpezi, 29

Ich teile die den ersten Satz bis zum Wort "Klasse" mit dir.

Meine erste Klausurphase, welche die schlimmste ist, ist somit für dieses Halbjahr fast bewältigt, es fehlt nur noch Physik.

Ich schreibe nun also nur noch 4 Klausuren: Physik, Mathe, Deutsch und Englisch - Dann ist das Halbjahr rum!

Bei dir kann das je nach Wahlen natürlich etwas anders aussehen. Fakt ist aber, du wirst zumindest in den Hauptfächern sehr sicher schon deine Klausur geschrieben haben, richtig?

Du schreibst wie du weißt nur 2 Klausuren in den Hauptfächern und somit zählt diese Klausur auch schon 50% von der gesamten mündl. Note.

Was ich damit sagen will ist ziemlich einfach:

Es ist schon sehr spät um jetzt noch zu sagen: Ich muss was ändern!

Was kannst du machen?

Die Frage kannst du dir glaube ich auch selbst beantworten. In der Schule aufpassen, mehr lernen und dich im Unterricht einfach mehr beteiligen. Es gibt oft genug die Situation, wo du eine Lösung im Kopf hast, aber nicht weißt, ob es richtig ist und wegen den Zweifeln nicht aufzeigst. Da wir genau gleich auf sind, wirst du das definitiv auch haben, ich hatte es auch diese Woche mehrmals wieder in Biologie & Geschichte, welches nicht meine stärksten Fächer sind.

Trau dich mehr, melde dich mehr. Du kannst mit dem aufzeigen deine Note nur verbessern. Halte dir immer vor Augen: Deine Note beginnt mit einer 6: Ungenügend. So startest du immer. Nun kannst du die Note nur noch verbessern. Ja, vielleicht lacht dann mal der ein oder andere. Aber das wird dir in der Schule noch oft genug passieren und die Noten sind da sowieso viel wichtiger. Vor allem bei 3  fünfen und davon 2 in Hauptfächern ist das sehr kritisch.

Wie du wissen solltest zählt die Zeugnisnote vom 1. Halbjahr für die des 2. Halbjahres dazu, ich glaube etwa 20%.

Du solltest dich nun wirklich anstrengen und versuchen, deine Noten zu verbessern. Du hast auch immerhin noch Lehrer und keine Roboter in der Schule. Wenn die Lehrer sehen, dass du dir Mühe gibst, dann geben sie dir oft auch noch mal die bessere Note. Es gibt immer Konferenzen auf denen man dann z.B. auch sowas besprich, ob der eine nun versetzt wird oder nicht. Dabei geben die Lehrer einem entsprechend dann auch mal die bessere, eigentlich nicht ganz verdiente Note, weil sie sehen, dass man nicht einfach nichts getan hat.

Melde dich unbedingt mehr und lerne mehr für die Klausuren. Gerade in Mathematik siehst du im lernen oft den Erfolg. In Englisch und Deutsch ist das wie du bestimmt schon festgestellt hast genau anders, da kann man für eine Klausur fast gar nicht lernen.

Also wie gesagt: Streng dich an, mach was für deine Noten und melde dich unbedingt mehr. Darin sehen die Lehrer am besten, dass du dir Mühe gibst.
Du bist wirklich schon spät dran und musst jetzt vollgas geben. In der 2. & letzten Klausurphase für dieses Halbjahr musst du dann wirklich alles geben!

Kommentar von Ichigohime ,

Ich schreibe noch eine zentrale Klausur in Deutsch und Mathe, wenn die gut sind zählt das auch zur Note? Oder wofür sind die zentralen Klausuren?

Kommentar von TechnikSpezi ,

Ja, die Zentralklausuren schreibe ich ebenso noch.

Die Zentralklausuren zählen genau wie die anderen auch und sind auch versetzungsrelevant etc.

Die Zentralklausuren sind allerdings noch bzw. überhaupt für was anderes da:

Die mittlere Reife / Realschulabschluss.

Deswegen noch ein Grund mehr, dich bei der Klausurphase anzustrengen. Denn das ist genauso für dich wie für mich der einzige Abschluss, den du dann endlich offiziell erreicht hast. Denn auch wenn wir im Gegensatz zu vielen wie z.B. Hauptschülern viel weiter sind, haben diese teilweise schneller einen Abschluss als wir.

Aber das ist auch nicht das Thema.

Wichtig ist, dass du die Versetzung schaffst, und dazu brauchst du nun mal bessere Noten als die 5en.

Du darfst max. 1 mangelhaft haben und musst dieses dann auch mit mind. einem befriendigend ausgleichen können. Schon mit 2 mangelhaft war es das.

Eine Realschule ist völliger Schwachsinn, weil du ja nach dem Jahr den Realschulabschluss sowieso in der Tasche hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten