Frage von mergi88, 152

Angst vor Nachbarn, was tun?

Guten abend. Bis jetzt sind wir mit unserer nachbarin relativ gut gefahren ( wir kamen als Nachbarn miteinander aus). Wir leben in einem 6 Familien haus und unsere nachbarin nimmt sich einfach immer alles raus. Wenn andere Nachbarn sie darauf höflich ansprechen um ihre Probleme mit ihr zu klären, wird diese direkt aggressiv. Meist ist es das auch für den Moment aber nachts geht die Nachbarin dann hin und sticht von den anderen Nachbarn die Fahrräder platt. Beweisen kann man dies nicht aber man weis es. Wir haben vor zwei Jahren mit ihr unsere Keller getauscht auf ihr drängen hin und unser Hausmeister so wie Vermieter sind darüber in Kenntnis gesetzt. Jetzt möchte sie plötzlich ihren Keller wieder haben und drängte uns wieder dazu und wollte dies sofort machen. Wir verweigerten dies worauf hin der Sohn (der nicht mal im haus wohnt) meiner Nachbarin ausfallend wurde und sich mit Tritten vor die Tür Zutritt zu unserer Wohnung verschaffen wollte. Darauf hin geriet die ganze Sache immer weiter außer kontrolle. Es kam nicht zu einer körperlichen auseinander setzung. Aber nun habe ich Angst das sie sich an meinem Auto zu schaffen machen. Meine Freundin und ich haben zwei kinder im Alter von 6 Jahren und das andere ist gerade zwei Monate alt. Ich habe Angst das sie mir die bremsen oder so arm auto manipulieren. Klar kann ich wo anders parken was ich die nächste zeit auf jeden Fall tun werde. Aber meine frage ist, was kann ich dagegen tun damit ich ganz normal vor meiner Wohnung parken kann ohne groß angst zu haben. Es steht ja zudem das Leben meiner Familie auf dem Spiel wenn was mit dem auto ist.

Antwort
von Schokolinda, 74

reifen durchstechen und bremsen manipulieren sind doch 2 verschiedene hausnummern.

wenn sie reifen durchsticht, dann will sie es demjenigen durch einen schaden heimzahlen. aber einen mord hat sie sicher nicht vor.

du solltest die polizei rufen, wenn jemand versucht, dir die türe einzutreten.

und bei deinem vermieter kannst du dich auch beschweren, wenn dich die mieterin nicht in ruhe lässt. am besten fragst du einen mieterverein, wie man eine beschwerde aufsetzt.

Antwort
von RefaUlm, 96

Habt ihr keine Garage?

Ansonsten mal mit dem Vermieter reden und die Sache mit dem Sohn der Nachbarin ansprechen!

Holt euch über die Polizei Hilfe, sprecht euch mit den anderen Mietern ab, das entweder ihr alle oder sie ausziehen muss weil es so nicht mehr weiter geht...

Antwort
von Zana0607, 73

Wenn sie irgendwas an euren Gegenständen macht, ist es Sachbeschädigung. Da könnt ihr sie anzeigen. Ich würde mal mit dem Vermieter reden. Falls mehrere Nachbarn mit ihr/ihm Probleme haben, solltet ihr euch zusammenschließen. Die Angst ist natürlich berechtigt, wenn man so jemand krankhaftes als Nachbar hat.

Antwort
von mergi88, 54

Es kam zu keiner Auseinandersetzung.

Kommentar von RefaUlm ,

Versuchtes gewaltsames und unerlaubtes eindringen in eure Wohnung sowie mehrfache Sachbeschädigung sollten ausreichen sie raus zu schmeißen! Redet mit den anderen Mietern und geht zusammen zum Vermieter, sodass er sie über kurz oder lang raus schmeißen muss wenn er nicht alle paar Tage die Polizei im Haus haben will?!

Antwort
von Typausulm, 36

Msl zur polizei gehen. Wenn der schon die Tür eintritt...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community