Frage von anschii123, 192

Ich habe Angst vor einem Mörder und Einbrecher und kann nicht schlafen, liegt das an der Pubertät?

Hallo und Frohe Weihnachten erstmal! Ich hab jede Nacht entsetzliche Angst vor Mörder und Einbrecher und -hört sich albern an ich weiß- Geister. Immer wenn die Dunkelheit kommtnist die angst wieder da. Kurz vor dem schlafen gehn trau ich mich dann sogar in keine räume mehr hineingehen wo es finster drin ist. Wenn ich ins bett gehe lass ich immer die tür weit offen weil ich mich wohler fühle wenn ich licht sehe. (Meine Eltern lassen über Nacht im Flur immer das Licht brennen) Meistens hab ich in der Nacht dann immer solche amgst dassnich mich dann auch bei meinen eltern schlafe. Auf dauer ist das natürlich nichts, wenn nämlich meine 1 jahre alte schwester aufwacht auch bei meinen eltern schläft und ich in mein zimmer gehe. Ist das nur die Pubertät? Bitte helft mir!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nuuudel, 131

Eigentlich ist das vollkommen normal. Fast jeder hat bzw. hatte mal Angst im Dunkeln. Was ich dann mache um mich abzulenken ist 1. Licht anmachen und dann lese ich manchmal, oder schreibe etc. Mach einfach etwas, was dich ablenkt. Was auch hilft, sind Hörbücher. Ansonsten musst du dich halt daran erinnern, dass die Wahrscheinlichkeit, dass sich gerade in deinem Haus ein Mörder befindet sehr gering ist. Und auch bei Geistern, selbst wenn es sie theoretisch geben könnte: Wenn du einen bei dir im Haus hättest, würdest du das merken und auch da ist (wenn es sie gibt) die Wahrscheinlichkeit sehr klein, dass sie gerade bei dir rumspuken. Auf jeden Fall, geht diese Angst nach einer Zeit meistens weg und ist auch vollkommen normal :)

Antwort
von Laurena94, 116

Hallo 

Ich hatte früher das gleiche Problem. Hab nachts auch immer die Tür in Auge behalten und auf jedes Geräusch gelauscht. 

Irgendwann hab ich dann angefangen irgendwelche Hör CDs  anzuhören. Eine Geschichte die möglichst auch interessant War und auf die ich mich konzentriert habe. Bis die dann aus waren bin ich meist schon geschlafen. Und die Musikanlage hatte auch ein kleines blaues Licht. 

Vielleicht versuchst du das ein mal. 

Kommentar von anschii123 ,

danke janich versuchs mal <3

Antwort
von PandaGirl3331, 106

Ich denke nicht gross das die Pubertät damit zutun hat aber was du tun könntest 

- Türe schliessen , Lampe im Zimmer brennen lassen 

- Musik hören (ja nicht mit Kopfhörern einschlafen) 

-bei deinen Eltern bleiben bis du einschläfst , damit sie dich ins Bett tragen 

-eine Kollegin bitten bei die zu schlafen , die kann dir sicher Iwie helfen 

So hoffe konnte helfen 

Lg

Kommentar von anschii123 ,

ich bin 13 also mit dem hinübeetragen wirds nichts ;) Und wenn ich dann fast schlafe und und musik abdrehe bin ich ja dann wieder wach o: Aber danke <3

Kommentar von PandaGirl3331 ,

Naja hab eine Cousine die ist auch 13 und ist immer auf den Sofa eingeschlafen und der Papa konnte sie immer rüber tragen :D ein Versuch ist es doch wert 

Antwort
von AlisonApril, 81

Keine Angst!
Probier mal die Türe mit dem Schlüssel abends zu sperren damit du dich sicherer fühlst! Und es gibt auch so kleine Energiespar Lampen die steckst du an und ist bisschen heller das kannst du überall mal geben dann jeden 3-4 Tag entfernst du 1 davon bis du Keine Lichter mehr sind und vileicht gewöhnst du dich ja so:) (hat mir so gut geholfen) momentan hab ich so eine Lava Lampe im Zimmer und wenn ich mich mal nicht so gut fühle dann mach ich sie an. Also viel Glück :)

Und Geister ? Von dennen musst du dir wirklich keine Sorgen machen. Es gibt zwar keine aber wenn Die können/Könnten dir nichts tun!

LG

Antwort
von Urgur2030, 88

das ist ungewoehnlich solltest dir hilfe suchen

Kommentar von AlisonApril ,

Das ist normal! Jedes KIND Hat mal  ANGST B.z Jugendliche und erwachsene genau so! Als ob du nie Angst hattest!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community