Frage von medicatedkk, 81

Angst vor Menschlichkeit?

Ich weiß nicht ob die Frage passend ist, aber genau so empfinde ich es. Ich habe totale Angst davor, Menschlichkeit oder auch keine Perfektion zu zeigen. Ich empfinde es schon als Blamage wenn ich etwas nicht kann, im Sport schwitze und rot werde oder schwer atmen muss. Ein Grund warum ich mich nie traue in Vereinen anzumelden oder mit Freunden zu trainieren. Sogar der Sportunterricht macht mir Panik wenn ich das Thema nicht kann.

Es hört sich total dumm an, aber ich denke das mein Umfeld dann das gute Bild von mir verliert, welches ich mir aufgebaut habe. Ich will keine Fehler machen und mir wird schlecht bei dem Gedanken das ich mich blamiere, wenn ich etwas nicht kann. Nur um etwas zu lernen oder sich zu bessern muss man sowas in Kauf nehmen.

Kennt jemand das selbst und/oder kann Tipps dagegen geben?

LG

Antwort
von Woropa, 8

Ich hatte deine Frage "Angst vor Menschlichkeit" erst anders verstanden. Also, das es dich nervös macht oder dir Angst macht, wenn andere nett und anständig , also menschlich zu dir sind. Oder das es dir schwerfällt, zu anderen menschlich zu sein. 
Du brauchst keine Angst vor solchen harmlosen Sachen zu haben wie schwitzen oder schwer atmen. Das ist ganz normal, das passiert jedem. 

Ich verstehe, das jetzt so, das du ein guter Schüler bist und Angst hast, im Sport zu versagen oder was falsch zu machen. 

Falls du meine ganz private Meinung wissen willst: Sport ist ein unwichtiges und auch blödes Schulfach. Was du da lernst, brauchst du später im Leben nie wieder. Also ist das nicht so schlimm, wenn du mal im Sport was nicht kannst. Ich war in der Schule auch gut , aber habe den Sportunterricht gehasst.   Beobachte mal deine Freunde beim Sport. Die werden sicher auch mal rot beim Sport oder atmen schwer.

Antwort
von Internetwaise, 26

Also eins ist klar: Die Angst davor nicht in allem perfekt zu sein, sich zu blamieren oder einfach nur jemanden zu enttäuschen ist das wohl menschlichste der Welt.

Du sagst du hast vor allem Angst in sportlichen Dingen - zugegeben in sportlichen Aktivitäten herrscht oft ziemlicher Leistungsdruck.

Wenn du Angst hast, dass sich Leute über dich lustig machen, dann kannst du das entweder akzeptieren oder, wenn es dir wirklich wichtig ist und dir große Probleme bereitet, mach einfach ein wenig Training daheim.

Betreib jeden Tag ein wenig Sport und du wirst automatisch besser. Klar, wenn man eine neue Disziplin zum ersten Mal machen muss ist keiner perfekt - dsa kann keiner ernsthaft erwarten. Doch wenn du dich reinhängst und nur für dich den Sport machst, kommt das Selbstbewusstsein von ganz allein.

Antwort
von ChrisG3, 19

Du bist da definitiv nicht alleine. Ich kenne dieses Problem auch. Ich würde dir empfehlen diesbezüglich einen Psychotherapeuten aufzusuchen. Solche Probleme können sich verfestigen und immer schlimmer werden. Ich selbst bin seid kurzem in der Therapie und ich merke langsam wie ich mich besser fühle.

Antwort
von IBiDu, 28

Die Frage ist "Ist es das wert?"
Deine Text offenbart doch bereits, dass dir die Sache langsam zu anstrengend wird. Immer perfekt und nie etwas außerhalb der Norm? Weißt du, ich mag vielleicht anders sein, als andere Männer, aber ich stehe auf Frauen, die sie selbst sind, auf Frauen, die leben. Mach diesen Fehler bitte nicht und beginne du selbst zu sein! Du wirst merken, wie positiv manche darauf reagieren werden und wie leicht sich das anfühlt.

Antwort
von Romi1212, 29

Ich kenne es auch .... Ich muss die besten Noten haben , alles wissen , immer nett und höflich sein , alles können und in allem gut sein .
Ich kann dir leider nicht weiterhelfen , aber du bist nicht allein :)

Antwort
von Helly33, 17

Das habe ich auch! Aber glaub mir wenn du so weiter machst, dann wird es schlimmer. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community