Angst vor Melden in Schule - kann mir vielleicht jemand helfen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du kannst versuchen, das als Herausforderung anzusehen und Dir vornehmen, Dich bei jeder sich bietenden Gelegenheit zu melden, um die Angst und Unsicherheit abzutrainieren. Dabei musst Du Dir bewusst machen, dass es keinen Grund gibt, sich dafür zu schämen und wenn sich jemand über Dich lustig macht, dann ist er oder sie der Armleuchter ist und nicht Du. Vielleicht funktioniert das. Hilfreich könnte auch sein, wenn Du mit Deinen Lehrern darüber sprichst, damit sie sich dabei unterstützen. Als Pädagogen müssen sie das!
Möglicherweise hast Du eine soziale Phobie. Viele Menschen haben sowas, trauen sich aber nicht darüber zu sprechen, weil es ihnen peinlich ist und sie glauben, dass mit ihnen etwas nicht stimmt. Vermeiden führt aber nur dazu, dass sich die Angst weiter verfestigt und dass man sie dann später nur noch schwer los wird. Du bist noch jung, also hast Du jetzt noch gute Chancen. Tu was! Jetzt! Wenn Du es alleine nicht schaffst, dann gehe zu einem Arzt oder zu einer Beratungsstelle. Die können Dir eine Therapeutin oder einen Therapeuten vermitteln, die bzw. der Dir hilft. Viele Erwachsene leiden darunter und sind erheblich in ihrer Lebensführung/Lebensqualität eingeschränkt, weil sie nichts dagegen unternommen haben. Unternimm Du etwas! Du bist es wert und Du schaffst das! Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir ist das auch so! In einem kleinen Kreis rede ich total ungehemmt und kaum sind wir mehr melde ich mich nicht mehr so oft...
Ich glaube, dass man nicht so lange darüber nachdenken sollte, ob man sich jetzt melden soll oder nicht und wie man seine Antwort formulieren soll.
Wenn du etwas weisst, dann melde dich sofort! Sonst überlegst du dir es noch anders :)
Ich hoffe ich konnte ein bisschen helfen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich wurde auch mal gemobbt das ist echt nicht leicht für mich aber  du musst dich trauen was zu sagen:?sch..... auf die anderen . du  kannst nicht immer nett bleiben du musst auch mal deine meinung sagen also bei mir hat das geholfen denn wegen meiner unsicherheit habe ich auch mein zeugnis versaut wegen mündlicher noten . wenn du dich meldest und es nicht richtig war hast du trotztdem versucht das und plus  zählt auch als mündliche mitarbeit. augen zu und durch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Lehrer wird sehen das du dich anstrengenst auch wenn deine Antworten falsch sein sollten. Versteck deine Intelligenz nicht, die anderen können dir getrost egal sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PicaPica
12.02.2016, 11:32

Gute Antwort, dem ist Nichts hinzuzufügen.

Übrigens willkommen bei gutefrage.net.

0
Kommentar von uknownyeahh
12.02.2016, 11:38

oh danke :)

0

Lass Die anderen. ein ohr rein ein ohr raus;) konzentriere dich auf dich selber und wer mobbt den meldest du ganz einfach . Und sollte es auch noch zu drohung kommen auch ganz dringend melden!. So habe ich mich um meine schulzeit gekümmert. Nur aufs ziel der schulzeit konzentrieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau aus dem selben Grund hab ich in der Schule nie Referate gehalten und immer gezielt geschwänzt. Meine mündliche Mitarbeit war quasi nicht vorhanden. Mobbing in der Kindheit führte zu 0 Selbstbewusstsein. Ich hab schon viele Psychologen angeschrieben, aber keiner hat einen freien Therapieplatz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du siehst ja, das dein Problem ganz viele Leute haben.

Die Frage ist nicht ide nach deinem Verhalten im Unterricht, sondern:

Wie kannst du dein Selbstwertgefühl und dein Selbstbewusstsein aufbessern?!

EIN möglicher Weg: Verschaffe dir durch Hobbies und durch bestimmte Fähigeiten "Erfolgserlebnisse". Aber das wird am besten, wenn Andere diese Erfolge bestätigen bzw. bemerken.

Manche/r hat z.B:(!) durch wöchentlch 1x Senioren- oder Kinder-Betreuung (Spielen, Spaziergang, Ausfahrt) das Trauma-Thema Mobbing "vergesssen" können.... USW.

Hilfe bei Psychologen kosten etwas, aber halten meist fürs Leben vor !

Direkt mit wenigstens EINIGEN  Deiner Lehrer Dein Thema anzusprechen, , solltest ruhig wagen.

Du kannstr auch mal anonym und  kostenlos bei Professinellen um Rat  anfragen: Telefon 0800 111 0 333

PS: Anfrage zu Deinen Eltern: Sehen sie in Dir das Positive, das Du ganz bestimmt ( nach deinem Text oben) hast ?! Ist deine Famlie sehr leistungsorientiert ? (Oft kommen die Problremre aus der Erz. in der Familie). Hab Mut und denke, wie einzig wertvoll du bist .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Oreli
13.02.2016, 21:12

Danke für die lange Antwort! Ich werde bald mal einige der Tipps anwenden.

Meine Eltern sind tatsächlich ziemlich leistungsorientiert und verstehen meine Probleme damit nicht ganz.. Ich versuch nochmal, mit ihnen zu reden.

0

Was möchtest Du wissen?