Frage von Minecrafter1309, 34

Angst vor meiner Fahrprüfung ?

Ich hatte am Montag meine erste Fahrstunde und hab heute die zweite. Mir ist ja klar das ich das alles noch lerne aber ich hab total angst dass ich ein Haufen Fehler mache und das nicht hinkriege. :( kann mich bitte mal irgendwer beruhigen ?? Bitte?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DesbaTop, 19

Beruhigen kann ich dich in dem Sinne, dass du auf jeden Fall jede Menge Fehler machen wirst. Genauso wie ich und 90% aller anderen Menschen.

Es gibt nur extrem wenige Menschen die auf Anhieb ein Gefühl für das Fahren haben. In meiner ersten Fahrstunde hab ich den Wagen 5x abgewürgt bevor ich auch nur 1m gefahren bin. Ich hab die Gänge vertauscht, Gas und Bremse verwechselt und sehr gerne mal vergessen einen Gang hoch oder runter zu schalten.

An einer Anhöhung anfahren war eine Vollkatastrphe, das hab ich zum verrecken nicht hingekriegt. Auch nach 10 Fahrstunden nicht. Was hilft nun dagegen? Üben, üben, üben. Fahr zwischen den Fahrterminen mit deinen Eltern zum Übungsplatz und übe dort. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und deine Fahrlehrer wissen das auch! Also immer entspannt bleiben :)

Antwort
von TraugottM, 10

Du hast gerade mal 2 Fahrstunden gehabt und schiebst jetzt schon Panik wegen der Prüfung? Wie wäre es denn, wenn du einfach einen Schritt nach dem anderen machst... jetzt hast du erstmal Fahrstunden und mit der Zeit lernst du, das Auto zu beherrschen und auch einen Blick für den Verkehr zu entwickeln.

Antwort
von hundkatzemaus12, 8

Du schaffst das. Ich hab auch Probleme gehabt, mein damaliger Fahrlehrer und mein Vater haben gemeint ich müsste ein Automatikauto fahren da ich am Anfang das mit dem Gang nicht geblickt habe aber habe eine Gangschaltung. Und der damalige Fahrlehrer hat auch meine parkkünste bemängelt und ich hab auch die Prüfung mit dem ersten Mal Bestanden und wenn du es nicht beim ersten Mal schaffst dann ist es auch nicht schlimm. Merk dir eins der Fahrlehrer und der fahrprüfer ist auch nur ein Mensch! Man lernt ja auch noch. Du hast ja jetzt dann erst die zweite Fahrstunde

Antwort
von MyNameIsKenny, 16

Ich hab dieselbe Frage auch hier gestellt und du wirst es noch hundertmal hören. Dein Fahrlehrer lässt dich keine Fehler machen. Sogar in der Prüfung wird er dir (obwohl er eigentlich nicht dürfte) mit leichtem Druck auf den Pedalen helfen.

Du brauchst dir echt keine sorgen machen. Ich habs auch beim 1. Versuch hinbekommen, dann schaffst es du erst recht ;D

LG Kenneth

Kommentar von TraugottM ,

Sogar in der Prüfung wird er dir (obwohl er eigentlich nicht dürfte) mit leichtem Druck auf den Pedalen helfen.

Wird er bestimmt nicht machen, weil dann nämlich ein Alarmton ertönt, sobald er eingreift. Was er aber bestimmt machen wird, ist unauffällige Handzeichen zu geben. Der Prüfer sitzt ja hinten... ;)

Kommentar von MyNameIsKenny ,

Bei leichtem Druck ertönt kein Ton. Er kann auch den Ton abschalten ohne dass der Prüfer es merkt. Aber darum solls nicht gehen. Der Lehrer wird ihm helfen :D

Antwort
von FabiWi1994, 10

Ich habe in 2 Wochen meine Fahrprüfung.. und ich mache immernoch Fehler.. :D

Kümmer dich nicht soviel daraum.. Du wirst das packen! 

Wenn du zuviel drüber nachdenkst dann gehts bestimmt schief..

mach erstmal deine ganzen Fahrstunden und die Theorie dann wirst du entspannter :)

Antwort
von TommesD, 13

Fahr noch ein paar mal und du wirst sehen, dass du sicherer wirst beim fahren. Du schaffst das schon :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community