Frage von Nialler337000, 50

Angst vor meinem Vater, wegen ausrastern und Schlägen?

Also Hey ich bin ein Mädchen und 14 Jahre alt. Bis vor 3 Jahren hat regelmäßig, wenn wir etwas falsch gemacht haben geschlagen. Auch wenn es nur Ohrfeigen waren, taten diese sehr weh. Mittlerweile ist es so, dass er sich tierisch über Sachen aufregt und uns anschreib und beleidigt. Gestern kam es soweit, dass er mich geschlagen hat, weil ich etwas kaputt gemacht habe. Ich hab seit dem nicht mehr mit ihm geredet. Ich frage mich warum er so ist und ob bzw. was ich falsch gemacht habe. Ich versuche ja schon alles richtig zu machen. Danke schon mal im voraus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gzmpwl, 12

Hallo, Ich möchte dir nichts einreden, derartiges wäre auch Garnicht erst meine Absicht. Dennoch möchte ich dir mitteilen, das so etwas im Leben als Prüfung gestellt zu haben sehr schwierig zu überwinden ist, denn man kann das Problem nicht so leicht beseitigen, wenn es ein Lebewesen ist was Probleme bereitet.
Als erstes, solltest du dich fragen ob dein Vater sich jemals ändern könnte und würde?
Jenachdem musst du entscheiden und dein Denken in tate umsetzen da du noch recht jung bist könntest du dich beim Jugendamt melden die würden dir definitiv glauben schenken und sich um dich kümmern. Wenn du nicht möchtest das man deinen Eltern etwas sagt und du weg willst von zuhause kannst du von der schule aus dich einer Lehrerin anvertrauen und durch sie zum Jugendamt und in ein Heim gelangen, deinen Eltern wird zwar gesagt wo du dich aufhälst dennoch wirst du in Sicherheit sein. Wenn du nicht möchtest das dass Jugendamt sich da mit einmischt könntest du die Polizei alarmieren, Kann dir nicht versichern ob die dann nicht das Jugendamt einschalten.
Jedenfalls ist es hart so etwas zu erleben. Ich kenne es von meiner Familie. Es tut mir schrecklich Leid für die Kinder der Welt die so etwas erleiden müssen.
Ich wünsche dir viel Glück auf deinem wege.
MfG

Kommentar von Nialler337000 ,

Vielen vielen dank, ich War immer der meinung,  dass das nicht so schlimm sei und kein Grund sei mit Lehrern zu reden,obwohl meine Freundin mich oft dazu zwingen möchte.

Antwort
von Ille1811, 8

Hallo!

Du hast NICHTS falsch gemacht! Du kannst auch nichts tun, dass dein Vater sich ändert.

Sprich ehrlich mit der Telefonseelsorge. Sie werden dir sagen können, was du tun kannst, um dich zu schützen.

Es kann sein, dass dein Vater als Kind schlimme Erfahrungen machen musste, die sich so auswirken - aber das ist nicht dein Problem!

Dass deine Mutter 'nur redet', aber nichts unternimmt, ist typisch für Angehörige!

Also unternimm du was! Wenn sich einer in kranken Familienstrukturen ändert, dann müssen sich alle ändern.

Antwort
von butttterfly2809, 20

Also wenn ich du wäre würde ich mal mit deiner Mutter reden oder mal bei so Telefonseelsorge oder bei der Polizei anrufen.

Und geh deinem Vater erstmal aus dem Weg.

telfonnummer Seelensorge: 0800 – 1 11 0333                                                      Von der Polizei solltest du es wissen

Viel Glück noch.                                           

Kommentar von Nialler337000 ,

Meine Mutter sagt er gehört in psychologische Betreuung, sie selber unternimmt aber nichts @butttterfly2809

Kommentar von butttterfly2809 ,

oh...

Dann würd ich mal zum Jugendamt gehen (ohne deine Eltern)

Kommentar von Taimanka ,

yepp 👍

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten