Angst vor meinem Inneren?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Erst mal finde ich es gut, dass du dich damit auseinandersetzt und was dagegen tun willst. Andere tun das nicht und die Folgen siehst du manchmal im Fernsehen in den Nachrichten.
Zweitens, wir können dir hier glaube ich nicht so viel helfen bei der Bewältigung. Ich denke, dass du dir da professionellen Rat suchen solltest.
Wichtig ist, dass du es weiter verfolgst, denn von alleine geht das nicht weg denke ich.
Wenn du zu einem Psychologen gehst und darüber redest, hat er Schweigepflicht, darf also niemandem davon erzählen.
Kümmere dich drum, denn sonst passiert vielleicht etwas, was dich dein restliches Leben prägt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm ... du solltest dich da wenn möglich an jemand professionellen wenden. Gehst du noch zur Schule?- schulpsychologe oder Hausarzt der eine kann dir etwas Hilfe geben der HA dich weiter leiten an einen speziallisten.

deine Bilder wirken als wärst du sehr sehr überfordert ... das würde dann auch erklären warum du anderen schmerzen zufügen willst. 

Warum können/dürfen es deine Eltern nicht erfahren das es dir nicht gut geht? Du solltest das ansehen lassen und Unterstützung der Eltern wäre da doch sehr gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrAnimeTojo
17.05.2016, 21:53

Mein Vater würde ausrasten.

0

Was möchtest Du wissen?