Frage von Texxer, 67

Angst vor Mandeloperation?

Bitte beruhigt mich irgendwie.... Ich erzähl euch kurz was mein genaues Problem ist.

Am 25. März hatte ich zum ersten mal eitrige Mandeln. Ich bekam Antibiotika verschrieben. Als ich es fertig genommen habe hatte ich 2 Tage lang Ruhe und dann kamen die eitrigen Dinger schon wieder. Danach 1 Woche Penicilin. Das selbe Spiel nochmal. 2 Tage lang nichts und danach kam es wieder. Dann habe ich Breitband Antibiotika bekommen, und das selbe Spiel nochmal. Das ganze ist fast 1 Monat her, und ich bin heute wieder zum Arzt der sagte mir dass sie am 17. Mai rausoperiert werden müssen. Ich habe kein Antibiotika jetzt mehr bekommen weils einfach zu viel ist. Ich habe gerade leicht Panik beim Gedanken daran warum meine Mandeln einfach nicht verheilen. Und TROTZ ENTZÜNDUNG werde ich operiert. Ich hab einfach keinen Rat mehr. Aber: Das komische ist dass ich keine Schluckbeschwerden habe bisher. Obwohl man ein paar Eiterstellen sieht. Was soll ich tun. Wenn die Mandeln eventuell bis der Zeit von selber besser werden muss ich dann vielleicht doch nicht operiert werden? Brauche Rat.

Alex :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Tanzistleben, 26

Hallo,

wenn deine Mandeln sehr groß und zerklüftet sind, ist es besser, sie rauszunehmen, denn dann werden sie sich immer wieder entzünden und bieten viel Platz für Eiterablagerungen. Ein ständiger Eiterherd im Körper ist aber extrem gefährlich, kann zu Rheuma und Herzschäden führen. Wenn es dich aber beruhigt, hole noch eine zweite Meinung ein.

Die OP selbst ist gar nicht schlimm. Du bekommst eine Vollnarkose, die aber nur sehr kurz dauert, da der ganze Zauber alles in allem nach 15 Minuten vorbei ist. Danach tut es schon weh, aber du musst Schmerzen nicht aushalten, sondern kannst und sollst Schmerzmittel verlangen. Etwa eine Woche ist das Schlucken dann etwas schmerzhaft, aber danach ist es vergessen und vorbei. Du solltest dir nur die ersten Tage danach Ruhe gönnen, nicht schwer heben oder tragen und keinen Sport machen, um eine Nachblutung zu vermeiden. Du bekommst aber im Krankenhaus ohnedies einen Merkzettel, wo das alles draufsteht. Du musst also wirklich keine große Angst haben!

Alles Gute, gute Besserung und ich werde am 17. Mai an dich denken und die Daumen drücken! ;-)

Liebe Grüße

Lilly "Tanzistleben"

Kommentar von Texxer ,

Hallo liebe Tanzistleben.

Ich finde es so nett wie du geschrieben hast. Mir hast du damit etwas die Angst davor genommen. Und ja ich habe zwar keine Schluckbeschwerden oder sonstiges, aber trotzdem sind die mandeln sehr groß und zerklüftet. Ich werde die OP machen und ich finds toll dass du an mich denkst :)  Da auch alles was ich wissen wollte in deiner antwort erhalten ist bekommst du auch den stern von mir. Und danke nochmal für deine lieben worte. :)

Kommentar von Tanzistleben ,

Sehr gerne geschehen und vielen Dank für das Sternchen. Es freut mich immer, wenn ich ein bisschen helfen konnte. Dass ich am 17. Mai an dich denke, ist Ehrensache! Hab's schon im Kalender notiert! Nochmals alles Gute und viele liebe Grüße, Lilly

Kommentar von Tanzistleben ,

Herzlichen Dank auch für das liebe Kompliment! Wow, Stern und Kompliment, darüber freue ich mich wirklich riiiiiiiiesig! Dankeschön! 

Kommentar von Texxer ,

Hallo liebe Lilly :)  Wollte dir nur bescheid geben dass ich 2 Tage nach dieser Frage überhaupt keine Beschwerden mehr hatte. Ich hab dann die OP zuerst auf August verschoben, dann komplett abgebrochen. Seitdem hatte ich auch keine Schmerzen mehr und nichts mehr! :D

Kommentar von Tanzistleben ,

Hallo, das sind ja super Nachrichten! Ich drücke dir fest die Daumen, dass du noch sehr lange Ruhe hast und auf die OP noch so lange wie möglich verzichten kannst! Alles Liebe und Gute und viel Gesundheit weiterhin für dich, Lilly

Antwort
von beangato, 48

Vlt. solltest Du Dir eine zweite Meinung einholen.

Ich hatte als 11jährige mal vereiterte Mandeln. Der Arzt wollte auch operieren - mein Vater war aber dagegen. Jetzt bin ich 60 Jahre alt, hatte nur einmal noch Angina und habe meine Mandeln immer noch.

Antwort
von CelinaKoenn, 24

Nach etwa einem Monat zu sagen das sie raus müssen finde ich ein bisschen früh ! Hol dir besser noch eine zweite Meinung ein. Aber vor der OP brauchst du keine Angst haben, es tut zwar weh ist aber nach einer Woche wieder gut ! :)

Antwort
von Apfelwerfer, 32

Heute entfernt man die Mandeln nicht mehr so schnell wie früher. Eigentlich erst, wenn es wirklich sein muss. Wenn es dich beruhigt, dann hole noch das Urteil eines anderen Arztes ein. Aber chronisch vereiterte oder entzündete Mandeln müssen behandelt werden, sonst kann das bis zu Herzproblemen führen. Die OP ist nicht schlimm. Normalerweise geschieht die OP unter Vollnarkose und es ist nur am Tag der OP etwas unangenehm. Dafür gibt es Schmerzmittel. Danach geht der Heilungsprozess normalerweise recht schnell und nach ein paar Tagen ist die Sache vergessen. Nur Mut.

Antwort
von Stadtreinigung, 34

Wenns soweit ist,dann raus damit

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community