Frage von Tatiana1893, 44

Angst vor Lungenkrebs als Nichtraucherin?

Hallo, ich habe in letzter Zeit große Angst vor Lungenkrebs. Bin weiblich, 21, lebe in der Stadt und rauche nicht. Ich hatte vor einigen Wochen leichten Husten und Brustschmerzen, die vergingen. Damals vermutete ich, dass das von Rückenschmerzen kam weil ich auch neue Einlagen bekommen habe. Jetzt habe ich seit einigen Tagen wieder leichten Husten, Halsschmerzen, Druckgefühl in der Brust und auch ein leichtes Stechen in der Brust. In meinem Alter und als Nichtraucherin ist das zwar unwahrscheinlich aber meine Großmutter und mein Großonkel sind an Lungenkrebs gestorben. Ich tendiere ein bisschen zur Angst vor Krankheiten aber so ein komisches Gefühl und Stechen in der Brust macht mir Sorgen. Vielen Dank für eure Antworten

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von xxlostmyselfxx, 24

Hey, ich kann deine Angst verstehen (besonders dann wenn es deshalb Todesfälle in der Familie gab). Solange du nicht rauchst oder deiner Lunge sonst schadest, ist es sehr unwahrscheinlich daran zu erkranken. Du könntest natürlich auch zum Arzt um sicher zu stellen, dass alles in Ordnung ist. :)

Antwort
von Paguangare, 8

Möchtest du deine Angst loswerden, oder möchtest du eine Ausschlussdiagnose für Lungenkrebs vornehmen lassen?

In beiden Fällen könntest du zunächst bei deinem Hausarzt vorstellig werden. Möglicherweise wird er dir eine plausible Diagnose für deine Beschwerden liefern.

Falls sich die Beschwerden nicht erklären lassen, kann dein Hausarzt dich immer noch zu einem Facharzt überweisen.

Antwort
von toomuchtrouble, 13


Ich tendiere ein bisschen zur Angst vor Krankheiten

Hier dürfte Dein einziges Problem sein. Vorübergehend kann natürlich das Abhören der Lunge, eine Blutkontrolle und vielleicht sogar eine Thorax-Röntgenaufnahme Klarheit verschaffen. Das Kernproblem ist damit nicht wirklich gelöst, weil Deine Urängste werden sich immer neue Körpersignale zur Panikmache suchen.

Antwort
von AndiRat, 13

Das kann sehr unterschiedliche Ursachen haben. Die Lunge kann hunderte von größeren und kleineren Krankheiten haben.

Wenn du nicht rauchst, ist das schon mal die wichtigste ! Voraussetzung dafür, um dich vor einem Lungenkrebs zu schützen. (Am besten auch wenig Alkohol, keinen Beruf mit Belastungen z.b. Schweißer, Bewegung und gesund ernähren.)

In deinem Alter ist ein Lungenkrebs sehr unwahrscheinlich. Hier wird dir aber niemand sagen können, was die Ursache für deine Beschwerden sind.

Also: Auf das Gute vertrauen. Nicht darüber nachgrübeln. Einen Termin beim Arzt machen. Der soll das einfach untersuchen. Dann kennst du den Grund, kannst was gegen die Beschwerden machen und in 3 Wochen bis du gesund.

Gute Besserung!

Antwort
von joheipo, 16

Auch Nichtraucher können von Lungenkrebs befallen werden.

Du solltest mal einen Internisten aufsuchen und Dich auf Herz & Nieren prüfen lassen, ggf. nach vorherigem Hausarztbesuch und Überweisung durch ihn.

Antwort
von Messkreisfehler, 18

Was für Antworten erwartest Du?

Um eine Antwort zu bekommen muss man erst mal eine Frage stellen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community