Frage von Renguees, 86

Angst vor Kulturbruch wegen Flüchtlingskrise?

Hallo Leute,

Glaubt ihr es kommt zum Kulturbruch bald in Deutschland? Also ich mein wenn man sich die Argumente der Rechten anhört, das christliche Frauen bei uns in 10-20 Jahren bald verschleiert rumlaufen müssen oder seit Jahren redet man von einer schleichenden Islamisierung in Deutschland, denkt ihr das dass alles eintritt in ferner Zukunft?

Ich mein man geht ja jetzt davon aus das jedes Jahr 1-2 Millionen Flüchtlinge aus Nahost und Afrika nach Deutschland kommen werden und die meisten sind ja Muslime von denen. Denkt ihr wenn in 10-20 Jahren die Kriege in Nahost und Afrika weitergehen und bis dahin vielleicht noch weitere 20 Millionen Flüchtlinge dazugekommen sind, das der Islam dann in Deutschland die Mehrheit stellen wird?

Was mich noch interessieren würde, warum will man es in Deutschland nach und nach verbieten Leute die nicht schutzbedürftig sind wie Nordafrikaner oder andere Leute aus Nicht-Kriegs-Nationen und vorallem wenn noch ein Teil von denen kriminell wird in Deutschland diese Leute nicht abzuschieben? Warum wehren sich so viele Politiker MASSIV dagegen diese Leute trotz Straftaten weiterhin in Deutschland zu behalten statt abzuschieben und denen trotzdem Geld zu geben?

Expertenantwort
von ArnoldBentheim, Community-Experte für Politik, 12



Glaubt ihr es kommt zum Kulturbruch bald in Deutschland? Also ich mein
wenn man sich die Argumente der Rechten anhört, das christliche Frauen
bei uns in 10-20 Jahren bald verschleiert rumlaufen müssen oder seit
Jahren redet man von einer schleichenden Islamisierung in Deutschland,
denkt ihr das dass alles eintritt in ferner Zukunft?


Im Grundgesetz steht unmissverständlich:


Artikel 1

(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.


(...)

Artikel 2

(1) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit,
soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die
verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.

(...)




Ich mein man geht ja jetzt davon aus das jedes Jahr 1-2 Millionen
Flüchtlinge aus Nahost und Afrika nach Deutschland kommen werden und die meisten sind ja Muslime von denen. Denkt ihr wenn in 10-20 Jahren die Kriege in Nahost und Afrika weitergehen und bis dahin vielleicht noch weitere 20 Millionen Flüchtlinge dazugekommen sind, das der Islam dann in Deutschland die Mehrheit stellen wird?



Auch hier gibt das Grundgesetz erschöpfend Auskunft:


Artikel 4

(1) Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.

(2) Die ungestörte Religionsausübung wird gewährleistet.


(...)

Artikel 20

(1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.

(2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen
und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der
vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.

(3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.

(4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

(...)



Was mich noch interessieren würde, warum will man es in Deutschland nach und nach verbieten Leute die nicht schutzbedürftig sind wie
Nordafrikaner oder andere Leute aus Nicht-Kriegs-Nationen und vorallem
wenn noch ein Teil von denen kriminell wird in Deutschland diese Leute
nicht abzuschieben? Warum wehren sich so viele Politiker MASSIV dagegen diese Leute trotz Straftaten weiterhin in Deutschland zu behalten statt abzuschieben und denen trotzdem Geld zu geben?



Das sind wirre, widersprüchliche Ausführungen!

Niemand will in Deutschland "Abschiebungen" verbieten. Gerade gegenüber ausländischen Kriminellen sind die rechtlichen Bestimmungen verschärft worden, ihre Abschiebung ist daher leichter möglich.

Das neue Integrationsgesetz sieht für die Menschen, denen Deutschland Schutz und Asyl gewährt, Strafen vor (Leistungskürzungen; Aufhebung des Aufenthaltsstatus), wenn sie sich notwendigen Integrationsmaßnahmen entziehen und sie Integrationsbemühungen verweigern.

MfG

Arnold





Antwort
von Nijori, 25

Was für eine Kultur?
Deutschland ist schon länger ein gemischter Haufen aus verschieden Kulturen, wenn man nicht grade im tiefsten Bayern sich fanatisch an die Lederhose klammert (überspitzt, bitte nicht wörtlich nehmen), So zimmlich alle typisch deutschen Dinge sind schon zu einem gewissen Grad beeinflusst oder gar neue Erfindungen aus anderen Traditionen zusammengewürfelt.

Die Verschleierung, denke ich nicht das sie wirklich als Kulturgut auf jede Frau übertragen werden wird, ich denke bisauf die fundamentalistischen Moslems wird da in naher Zukunft jeder einsehen das das ganze seinen Zweck überdauert hat.

Die Kriege in 3. Welt Ländern werden ganz sicher immer wieder aufflammen, denn dafür sorgt man ja zur Genüge, aber da werden sicher nicht immer mehr Menschen hier rüber auswandern, denn irgendwann ist ein Land leer und Syrer wachsen nicht aus dem Boden.

Ob der Islam die Mehrheit stellt, unwahrscheinlich, ich denke dieses ganze religiöse Aufflammen im Moment ist eines der letzten Röcheln fester Religionen, in Zukunft wird sich persönliche Religion vermutlich viel mehr verbreiten.
Die großen Religionen sind ein Relikt aus Tagen der Staatsreligionen, die sich unserer Tage immer mehr aufspalten, die Menschen die Religion wortgetreu ernst nehmen werden immer weniger.

Ok Nordafrika, sogut wie ganz Afrika, zumindist die Teile in denen es was wertvolles zu holen gibt, sind alles andere als stabil und daher sind auch viele Menschen dort gefärdet.

Recht darauf Asyl zu beantragen hat nunmal jeder und diese Anträge müssen alle bearbeitet werden, eine ganze Menge der Menschen die jetzt "an unseren Toren" stehen werden wohl über kurz oder lang den Rückweg antreten müssen, aber es dauert eben.

Das kann ich dir auch nicht so genau sagen, in vielen Fällen ist es schwer zu ermitteln wer wirklich wer ist und wer was getan hat, in Deutschland führt man penibel Buch darüber wer wer ist und wer was getan hat, die Flüchtlinge haben selten viel das sie in unserem Rechtssystem das zu 99% auf Bürokratie beruht durch bringen würde, "der da wars und so ist es" hilft nicht viel, das ist der tatsächliche Kulturcrash, nicht Islam und Christen, sondern Bürokratie und keine Bürokratie.

Außerdem kann man trotz massiver Opposition nochimmer aus "rettet die Flüchtlinge" eine Menge Publicity schlagen.

Antwort
von Restriction, 47

Bei uns in Österreich werden schon seit Jahren, ständig Flüchtlinge etc. aufgenommen, ja es gibt verschleierte Frauen etc. aber die Kultur ist immer noch geblieben und es hat sich nicht wirklich viel verändert. Du solltest dir eher sorgen machen, dass die rechten an die Macht kommen und nicht um die Menschen und Kultur. Es gibt auch in den Schulen sehr viele verschiedene Leute aus anderen Ländern mit anderen Religionen aber ich hatte noch nie ein Problem damit.

Antwort
von optiofabricae, 21

In der gesellschaftlichen Produktion ihres Lebens gehen die Menschen bestimmte, notwendige, von ihrem Willen unabhängige Verhältnisse ein, Produktionsverhältnisse, die einer bestimmten Entwicklungsstufe ihrer materiellen Produktivkräfte entsprechen. Die Gesamtheit dieser Produktionsverhältnisse bildet die ökonomische Struktur der Gesellschaft, die reale Basis, worauf sich ein juristischer und politischer Überbau erhebt und welcher bestimmte gesellschaftliche Bewußtseinsformen entsprechen.

Es ist nicht das Bewußtsein der Menschen, das ihr Sein, sondern umgekehrt ihr gesellschaftliches Sein, das ihr Bewusstsein bestimmt.

K. Marx, Zur Kritik der Politischen Ökonomie

Wovor hast du Angst? Dass die Gosse, in der du wohnst, in 20 Jahren Aligosse statt Davidgosse heißt? Vor Schule, Arbeit und Privatleben in dieser Gesellschaft sollte man Angst haben; also vor dem, was einen wirklich beschädigt im Alltag. Und dann ist es doch irrelevant, ob das unter Gott oder Allah passiert. Der Islam in Europa wird wie das Christentum von den Staatsgewalten noch lernen, wie und dass er sich dem Kapital zu unterwerfen hat.

Antwort
von Mastrodonato, 17

Ich bin überzeugt, die Deutsche Gesellschaft wird aufwachen und die entsprechenden Massnahmen ergreifen, auch wenn die dumpfbackene Koaltion von politisch Korrekten von CDU, SPD und Grüne noch Oberhand ,aber das wird sich sicher ändern.

Irgendwann wird die Stimmung endgültig kippen und dann wird aufgeräumt. Wenn die ja ihren Allah und die islamische Ordnung so toll finden, sollen die in diese Länder zurückkehren.

Antwort
von voayager, 10

Definiere den Begriff deutsche Kultur - was könnte damit eigentlich gemeint sein? Es hat so was von Schlagwort-Charakter.

Antwort
von Modem1, 2

Das wird das Männerparadis! 5 Frauen haben na da wird der Neudeutsche aber viele Kinder zeugen. Goldene Zeiten kommen auf uns zu.Und die Arbeit wird auch leichter denn wir müssen die Tätigkeit unterbrechen: 5 mal am Tage gen Mekka beten. Und diese hässlichen Kirchen.. was sind die gegen die goldbedeckten Moscheen. Ich sags ja es wird eine herrliche Zeit in ein paar Jahren auf uns zu kommen. Uns Männer kanns nur recht sein.Und wenn ich so einen Ungläubigen für die Birne haue komme ich ins Paradies! 75 Jungfrauen bekomme ich als Geschenk na das lohnt sich doch?

Antwort
von kuchenschachtel, 22

Also, ich denke zu einer "islamisierung" wird es nicht kommen. Garantiert nicht. Diese flüchtlinge sind hier gäste, und selbst wenn einige hier länger bleiben, gibt es hier in deutschland total viele religionen (sowieso gibt es ja schon muslime hier, die auch nicht plötzlich allen ihre religion aufgezwungen haben...)

Vollkommen egal ob es flüchtlinge oder andere menschen sind, die nach deutschland kommen, sie müssen den gesetzen hier folgen und sie akzeptieren, und können anderen menschen ihre religion nicht aufzwingen.

Ich hab eine freundin, die ist muslime und wir sind ja auch befreundet obwohl ich nicht muslime bin. Das ist bei vielen ihrer freundinnen so, und ihre eltern finden das ja auch voll okay :)

Antwort
von stef3n, 25

Wenn du Afd oder Fpö wählst kommt es nicht zum Kulturwechsel

Kommentar von uyduran ,

Das ist ein beliebter Denkfehler. In Wirklichkeit ist es aber genau umgekehrt: Wenn derartige Parteien an die Macht kämen, dann würde der innenpolitische Konflikt mit der muslimischen Parallelgesellschaft nur noch weiter eskalieren. Oder was glaubst Du, wie Muslime über z.B. ein Bauverbot von Moscheen oder plumpe Parolen wie "Der Islam hat in Deutschland nichts verloren" denken? Dadurch findet eine umso stärkere Abgrenzung statt und eigentlich westliche Muslime solidarisieren sich mit konservativen Muslimen. Die Parallelgesellschaft würde also wachsen und sich umso stärker isolieren.

Antwort
von archibaldesel, 41

Du solltest den Newsletter der NPD abbestellen. Steht nur Unsinn drin.

Kommentar von Renguees ,

Haha hast Recht :D

Antwort
von scherzkeks100, 44

Wieso sollen die von uns noch Geld bekommen, wenn Sie bei uns gar nicht mehr wohnen?

Egal was kommt aber ich werde mein Gesicht NICHT verschleiern. Warum denn auch? Ich habe keine Probleme mit meinem Gesicht und meine Religion schreibt es mit nicht vor. Außerdem ist die totale Verschleierung in Deutschland verboten.

Kommentar von Renguees ,

Ich hab nur mal gelesen das in Hamburg Leute die freiwillig ausreisen 2000€ als Dankeschön bekommen von der Stadt.

Kommentar von scherzkeks100 ,

Waaaas? Hab ich ja noch nie gehört.

Kommentar von Renguees ,

Kann man bei Focus online nachlesen

Kommentar von scherzkeks100 ,

Ich würd nicht immer alles glauben, was die verzapfen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten