Frage von sihnchen, 114

Angst vor Fehlgeburt. Habt ihr Rat?

Hallo ihr Lieben. Ich bin seit heute in der 5 ssw. Also grade überfällig. Aber ich habe ständig Angst, dass es abgeht. Ich habe Mensschmerzen und auch ein Ziehen im Rücken. Ich hab gelesen, dass Rückenschmerzen Anzeichen einer Fehlgeburt sind und dann liest man wieder, dass das von den Bändern kommt und ganz normal ist. Ich weiß nicht, was ich denken soll.?! Dann kommt noch dazu, dass mein Muttermund leicht geöffnet und etwas weich ist. Aber anscheinend ist das bei einer zweitgebährenden normal hab ich gelesen. Ich habe schon eine gesunde Tochter und kann mich an die Anzeichen nicht mehr so erinnern. Habt ihr Rat für mich? Kennt das eine von euch? Ich danke euch.

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Heilpraxis, Business, 22

Hallo Sihnchen,

das kann ganz am Anfang der Schwangerschaft passieren. Es ist wichtig dass Du zum Frauenarzt gehst. Er kann Dir ganz gezielt dafür vaginale Progesteron Tabletten verschreiben, die in dieser ersten Phase den Hormonhaushalt unterstützen, damit es nicht anfängt zu bluten. Diese Tabletten sind ganz natürliches Progesteron genauso wie es dein Körper produziert. Was Du selber tun kannst ist Magnesium nehmen, 300-400 mg  das beruhigt die Gebärmutter damit sie nicht krampft. Und genügend ausruhen, dass hilft auch. Aber ganz wichtig dass Du zum Frauenarzt gehst.

Kommentar von sihnchen ,

Danke. Hab leider erst am 22 September einen Termin

Antwort
von friesennarr, 32

Abwarten und Tee trinken - halten kannst du es eh nicht.

Wenn etwas mit einer Schwangerschaft nicht in Ordnung ist, dann ist es sogar richtig, das sie natürlich beendet wird.

Steigere dich nicht so hinein, lass dem ganzen seinen natürlichen Lauf.

Kommentar von sihnchen ,

Also meinst du, dass eine Fehlgeburt droht??

Kommentar von friesennarr ,

Nein - vermutlich nicht.

Ist vermutliche eine ganz normale Schwangerschaft und du interpretierst aus Angst alles mögliche hinein. Lass doch erst mal das Teil wachsen.

Antwort
von jodelblumenberg, 58

Ich habe zwei Kinder und hatte in der ersten Zeit eher Brustschmerzen gehabt. Was ich dir aber sagen kann: Ängste sind jetzt fehl am Platz. Sollte das Kind wirklich abgehen zu so einem frühen Stadium, dann hat da meist die Natur eingegriffen, weil Fehlbildungen oder sonstiges vorhanden waren. Die Natur will gesunden kräftigen überlebensfähigen Nachwuchs- und du bestimmt auch. Also wenn es denn so sein sollte, dann gräm dich nicht. Dann klappt´s eben nächstes Mal.

Wenn nichts passiert, dann ist ja alles gut und du hättest dir umsonst Sorgen gemacht.

Kommentar von sihnchen ,

Ja Brustschmerzen hab ich auch. Aber eben auch dieses Ziehen

Antwort
von JustHisGirl, 10

Nach dir keine zu großen sorgen wegen allem was du ließt! Denn diese Angst und dieser Stress können auch viel anrichten
Solange du keine Blutungen oder wehen bekommst ist alles gut

Kommentar von JustHisGirl ,

mach *

Antwort
von Saphirvi, 43

Das können auch Symptome von einer Einnistung sein. Google am besten gar nicht , denn irgendwie kommt da immer Fehlgeburt oder irgendwas anderes schlimmes raus.
Ich hatte auch diese Angst und ich hatte auch genau diese Symptome...Alles gut freu dich und mach dir einen schönen Abend.

Lg

Kommentar von sihnchen ,

Ok dankeschön. Das beruhigt mich ein bisschen

Antwort
von sihnchen, 52

Hier noch ein Bild von meinem Schwangerschaftstest heute. Einen termin beim Frauenarzt hab ich erst am 22.september

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community