Frage von beattice, 85

Angst vor Essstörung(sogar Magersucht)?

Also ich bin 15 Jahre alt und mein Gewicht ist perfekt innerhalb des normalen Bereichs(1.74;65kg). Wenn ich mich im Spiegel anschaue fang ich manchmal aber einfach an zu weinen weil ich mich so fett finde. Ich hab schon 5 Kilo abgenommen seh davon aber fast nichts. Ich ess am Tag nur Müsli als Frühstück und mittags Obst. Ich stell mich jeden morgen auf die Waage, es ist wie eine Sucht die Kontrolle über mein Gewicht zu haben, und ich habe vor noch weitere 8-10 Kilo abzunehmen. Ich weiß , dass ich mich dann im Bereich des unteren normal Gewichts- Untergewichts befinde aber ich find mich so schrecklich dick. Ich persönlich denke dass ich eine komplett gestörte und falsche Wahrnehmung von mir hab, weil alle anderen meine Figur eigentlich lieben. So wenigstens hab ich schonmal eingesehen dass irgendwas nicht stimmt aber irgendwie komm ich nicht weiter ich will immer mehr abnehmen. Und ich hab einfach Angst dass ich total auf den falschen Weg Gerate weil ich sowas wie Magersucht meiner Familie wirklich nicht antun will. Meine Oma ist schon der festen Überzeugung dass ich eine leichte Essstörung hab. Bitte helft mir ich hab Angst dass ich nie wieder glücklich mit mir selbst werd! :(

Antwort
von regentropfen1, 15

Also ich finde es schon mal gut, dass du dir diese Frage überhaupt stellst und glaub mir, wenn du es noch verhindern kannst, dann tu alles dafür! Ich habe schreckliche 4 Jahre mit dieser Krankheit gelebt und du musst dich unbedingt davor bewahren! Setz dich mehr mit dir selbst auseinander und lerne es, dich zu lieben. Schreibe auf, was du an dir magst und frage andere, was sie so an dir mögen! Schreibe dir Sätze auf wie "Ich bin gut so, wie ich bin" und wenn das alles nichts hilft, vertraue dich deiner Mutter oder einer Freundin an! Du brauchst jemanden, der dir das Gefühl gibt, dass es egal ist, wie du aussiehst und dass man dich für dein Inneres liebt.

Und irgendwann ist es auch sehr wichtig, dass du dich selbst anfängst zu lieben und den Fokus nicht auf dein Aussehen zu richten. Das Leben ist so kurz und man sollte es genießen, also beschäftige dich und lenk dich ab und freue dich, dass du gesund bist und dein Körper noch fit und vital ist.

Das willst du doch nicht zerstören!

:)LG

Antwort
von Alica04, 47

Es ist so super dass dir jetzt schon bewusst wird dass etwas nicht stimmt und du überlegst was du tun kannst bevor es zu spät ist! Ich selbst habe viel zu lange die Augen verschlossen und dann war es schon zu spät und ich kam nicht mehr raus sondern auf die Intensiv! Rede offen über dein Problem, ob mit Mama, Papa oder Oma! Dazu am besten zum Arzt gehen und therapeutische Hilfe anfragen und in Anspruch nehmen! Du brauchst definitiv Austausch! Dazu musst du mehr essen, denn das was du isst ist definitiv zu wenig!! Dein Gewicht ist toll und dazu bist du mitten in der Pubertät, da tut sich grad so viel körperlich!!

Bitte bitte pass auf und erspar dir diesen Horror!!

Du kannst mich gerne immer anschreiben!!

Kommentar von onyva ,

kann dem ganzen nur zustimmen!

Hut ab vor deiner Reife und nun ab in den Kampf gegen die Essstörung! Je länger du zuwartest umso schlimmer wird es. Damit schadest du nicht nur dir, sondern deinem gesamten Umfeld. Kämpfe um dein Leben. Ich habe 7 Jahre meines Lebens verloren.

Antwort
von quwer, 42

Du musst deinen Fokus vom Essen wegkriegen. Das alleine hilft nämlich so gut wie garnichts, mach lieber Sport. 
Aber es klingt so als ob du alleine den Fokus nicht verschieben kannst. Psychologen helfen dabei sehr gut.

Antwort
von Coza0310, 26

Deine Angst ist berechtigt, die Gedanken und Verhaltensweisen typisch magersüchtig. Es ist aber sehr positiv, dass du Dein problem bereits jetzt erkennst und zur Sprache bringst. Zuständig wäre ein Jugendpsychotherapeut oder ein Jugendpsychiater. Dorthin kannst Du mit 15 nach Terminvereinbarung mit oder ohne Wissen Deiner Eltern gehen.

Kommentar von beattice ,

Okay vielen Dank, wieviel kostet denn sowas, weil ich glaub wenn meine Mama des mitbekommen würde, würde sie in Panik geraten.

Kommentar von Coza0310 ,

Wenn Du in Deutschland lebst und gesetzlich krankenversichert bist und die Krankenkassenkarte, die man sowieso immer bei sich tragen sollte, vorlegst, kostet es nichts. Problem ist, regional unterschiedlich, einen Termin zu bekommen.

Wenn Du privat versichert bist, kommt leider irgendwann eine Rechnung.

Kommentar von beattice ,

Okay danke ich vertrau mich vielleicht am besten einem Lehrer an!:)

Kommentar von Coza0310 ,

Lehrer haben aber keine Schweigepflicht. Da sie nicht die Verantwortung übernehmen werden, sind sie erfahrungsgemäß sehr schnell bei den Eltern.

Antwort
von Nikita1839, 12

Gehe zu einem Arzt. Ich denke du hast Magersucht und damit ist nicht zu spaßen.

Antwort
von Licker, 36

Das ist eine Essstörungen
Begib dich bitte in professionelle Obhut
Das kann leider sehr schnell ausaten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten