Frage von timueller98, 199

Angst vor erstem Mal, was tun?

Hallo, ich bin 18 Jahre alt und ein Mann. Ich hatte bisher noch nie eine Freundin, also noch nie ein Mädchen geküsst, oder Sex gehabt oder irgendwas in der Richtung. Ich habe nun aber das Gefühl. dass wenn ich irgendwann das erste Mal Sex habe, das am liebsten mit einem Mädchen hätte, dass noch Jungfrau ist, weil sie dann genauso unerfahren ist wie ich und weil ich das ganze gerne erleben würde, wie das ist, wenn das für beide sehr aufregend ist, was es ja nur beim ersten Mal ist, oder? Ich hoffe, ihr könnt mir irgendwie helfen. Konkrete Fragen: Ist das verständlich? Ist eine Frau auch beim ersten Mal Sex mit jemanden aufgeregt, obwogl sie keine Jungfrau mehr ist? Was haltet ihr persönlich von der ganzen Sache? Danke schonmal Timueller98

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von RFahren, Community-Experte für Liebe, Sex, Sexualitaet, 62

Das "erste Mal Sex" ist natürlich etwas, an das man sich sein Leben lang erinnert - so wie an das erste Auto, den ersten Urlaub ohne die Eltern, die erste eigene Wohnung und so weiter. Das bedeutet aber nicht, dass es der schönste Sex, das tollste Auto, der sensationellste Urlaub oder die beste Wohnung war - es war halt das "erste Mal"... .

Der erste Sex hat auch für eine Frau nicht wirklich etwas "heiliges" oder "magisches" und sie wird auch nicht "entehrt" (das sehen nur einige Kulturen so, die noch im Mittelalter steckengeblieben sind). Eine Beziehung mit dem Verlust der Jungfräulichkeit zu "weihen" hat keinen Einfluss darauf wie glücklich oder haltbar diese Beziehung wird. Männer mit schwachem Selbstbewusstsein haben natürlich am liebsten eine Jungfrau - denn Eifersucht ist ja bekanntlich die Angst vor dem Vergleich - und DER fällt dann schon mal weg...

Was man sich als romantischen Akt mit einem Himmel voller Geigen vorstellt, ist in der Praxis oft verkrampft, bemüht, peinlich, ungeschickt - und manchmal für die Frau sogar recht schmerzhaft. Dieses Forum ist voll von "Schmerzen beim ersten Mal" und anderen Problemen rund um dieses Ereignis... .

Wenn Du Glück hast und an eine erfahrene Partnerin gerätst, kann aber auch das erste Mal ein tolles Erlebnis werden. Geh' das Ganze also locker an, lerne erst einmal ein nettes Mädel kennen und taste Dich langsam an das Thema Sex heran. Auch Petting und Oralverkehr ist Sex - und gerade für eine Frau oft schöner als der eigentliche Verkehr... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort
von Ifosil, 100

Ach, da brauchst nicht so aufgeregt sein. Das geht alles sehr automatisch :) Und vielleicht ist es gerade besser eine Freundin zu haben, die nicht Jungfrau ist. Diese kann dir dann die Angst besser nehmen. 
Sage ihr ganz klar, das du noch "unberührt" bist. Manche Mädels finden das sogar süß :)

Antwort
von Slaytanic88, 24

Ich könnt mir im Gegenteil vorstellen, dass die Wahrscheinlichkeit, dass das erste mal ein Fiasko wird größer ist, wenn beide Jungfrau sind.

Ich würd das nicht planen. Wenn Deine Freundin noch nie Sex hatte, ok. Aber wenn sie schon Sex hatte, wärs besser weil Du von ihrer Erfahrung provitieren könntest.

Antwort
von Simi051008, 78

Das erste Mal ist denke ich für jeden was besonderes. Aber wenn du die Richtige dafür gefunden hast spielt es keine Rolle ob sie noch Jungfrau ist oder nicht. Es muss zwischen euch passen. Und eig ist es doch immer etwas besonderes jemanden kennen zu lernen und wenn das erste mal bevor steht ob jungfrau oder nicht ist es immer etwas Besonderes.

Antwort
von Plattenspeeler, 60

Wie bei fast allem, ist man aufgeregt wenn etwas neues auf einen zukommt.

Das ist bei zwischenmenschlichen Beziehung noch viel ausgeprägter.

Ob du nun eine "erfahrene" Frau oder eine Jungfrau hast ist überhaupt nicht ausschlaggebend. Ganz allein wichtig ist das gegenseitige Vertrauen.

Dann ergibt sich alles andere von ganz allein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community