Frage von Ammacci, 22

Was macht man gegen die Angst vor einer festen Beziehung?

Hi ich bin 15 Jahre alt und habe große angst vor einer Beziehung. In den Sommerferien hätte ich mit einem Jungen zusammen kommen können aber ich hatte zu viel angst. Mittlerweile merke ich erst wie viel er mir bedeutet. Das Problem ist auch das ich immer an die negativen Sachen denken muss bei einer Beziehung und da wir das gleiche Hobby teilen müsste ich ihn wenn wir uns dann vl trennen jede Woche noch sehen. Ich versuche auch positiv zu denken aber das ist nicht so einfach. Dazu kommt noch das ich bei solchen Sachen sehr schüchtern bin. Helft mir bitte 😔

Antwort
von marcussummer, 22

Beim Beginn einer Beziehung gleich an das Aufhören zu denken - das sind natürlich keine gute Voraussetzungen... Auf der anderen Seite denke ich mir, dass du mit 15 sicher noch keine "alte Jungfer" bist und noch mehr als genug Zeit für Beziehungen hast. Im Gegenteil, das fängt doch gerade erst an! Warte bis du keine Angst mehr hast oder die Gefühle so stark sind, dass sie die Angst überwiegen!

Im Übrigen müssen Beziehungen nicht mit einem Knall enden, sodass man sich gar nicht mehr sehen will. Ein gemeinsames Hobby ist in meinen Augen eher ein Anzeichen für Übereinstimmung als ein Argument gegen eine Beziehung.

Kommentar von Ammacci ,

Danke 

Antwort
von danii16, 22

Du bist 15, du musst noch nicht dafür bereit sein. Ich denke wenn man den richtigen trifft denkst du dann gar nicht mehr über die negativen Sachen nach. So war es bei mir. Ich war 16 als ich mit meinem Freund zusammengekommen bin, davor hab ich auch nichts festes gesucht weil ich dachte das die meisten Beziehungen sowieso bald wieder in die Brüche gehen. Aber als ich ihn dann getroffen habe, waren diese Sorgen weg.

Vielleicht war dieser jemand nicht der richtige für dich. Lass dir Zeit, das kommt schon noch ;)

Kommentar von Glueckskeks01 ,

Ja, so ähnlich wäre auch meine Antwort gewesen. Deshalb spare ich mir das Schreiben. :-)

Kommentar von Ammacci ,

Hey danke das Problem ist immer wenn ich in seiner nähe bin bin ich nervös und ..... ja du weißt ja

Kommentar von danii16 ,

Das nervöse kann auch ein Zeichen sein das du ihn sehr magst. Aber wenn du noch nicht bereit bist, dann lass es. Aber letztendlich musst du wissen was du willst ;)

Antwort
von FooBar1, 5

Ganz normal. Du wirst ex Freunde ständig Wiedersehen meistens teilt ihr euch einen Freundeskreis oder geht auf die gleiche Schule. Das ist normal

Antwort
von faymorgane, 4

Wer nichts riskiert gewinnt nichts! Ich habe kürzlich einen schönen Spruch gelesen: 

Nicht zu lieben aus Angst verletzt zu werden ist wie nicht zu leben aus Angst vor dem Tod…

Fürchte dich vorwärts! Das heisst, pack deine Angst mit beiden Händen und geh mit ihr in die Richtung, in die du gehen möchtest. Deine Angst ist da, sie kan dir nützen, sie kann dich vorsichtig und kreativ machen. Aber lass dich nicht von ihr beherrschen, DU bist diejenige, die entscheidet, wohin dein Weg führt, nicht deine Angst! du bist die Chefin! 

Und was deine Schüchternheit betrifft: ds haben doch so viele. Er vielleicht auch. Sprich sie an, sag ihm, du seist halt schüchtern. Ja und? das ist kein Hinderungsgrund für gar nix!

verstehst du? Alles Gute!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten