Frage von Doebb, 91

Angst vor einem Schlaganfall??

Hey Leute

Ich leide seit 3 Jahren an einer Panik und angststörung. Deshalb renne ich auch nicht wegen jedem Symptom das ich hab zum Arzt... Naja deshalb stelle ich meine Frage hier :

Ich bin heute morgen aufgewacht und habe ca. 15 Minuten am Handy Videos geschaut. Dann ist meine Rechte Hand richtig stark und schnell eingeschlafen. Fast im gleichen Moment fängt es unten rechts unter meinem Mund stark an zu kribbeln und ich bekommen diese Muskelzuckungen an der Unterlippe ( Muskelzuckungen habe ich fast täglich an der rechten seit von der Unterlippe) ...

Jetzt hat das Gefühl nach ner Zeit eigentlich aufgehört. Das einzige komische ist, dass wenn ich grinse oder lächle, ich die rechte Zeit vom Mund einfach locker lassen und sozusagen fallen lassen kann... Sodass ich nur noch mit der Linken Seite lache. Andersrum geht das allerdings nicht... Nicht ansatzweise!

Ich weiß nicht ob es wieder unnötig ist, mir den Kopf daran zu zerbrechen, aber ich kann mir halt schon vorstellen dass das Anzeichen für einen Schlaganfall sind oder so.

Dazu ist zu sagen, dass ich schon vorher immer mal wieder Angst vor einem Schlaganfall hatte und habe. Vielleicht kommen die Symptome auch daher?? Ich weiß halt nicht was die Psyche alles steuern kann.

Was sagt ihr dazu?

LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Schokolinda, 61

symptom für einen schlaganfall wären schon die beschriebenen taubheitsgefühle in einer körperseite, die gleichzeitig in verschiedenen körperregionen auftreten.

aber du schreibst auch:

ich die rechte Zeit vom Mund einfach locker lassen und sozusagen fallen lassen kann..

bei einem schlaganfall verliert man die kontrolle über die muskeln. du beschreibst aber, dass die kontrolle auf der rechten seite, was den mund betrifft, besser ist als links.

also ist es nach meiner meinung kein schlaganfall.

im zweifel über schlaganfallverdacht, sollte man den notarzt anrufen.

Kommentar von Doebb ,

Es ging auch nur ein paar Sekunden mit dem kribbeln... Und ja ich habe die volle Kontrolle, ich kann auch ungestört lachen etc. Vielleicht hatte ich das auch schon immer , dass ich nur den rechten Mundwinkel fallen lassen konnte.

Kommentar von Schokolinda ,

wenn man liegt, kann die hand schnell einschlafen - dann ist die halswirbelsäule ungünstig gelagert.

grundsätzlich sind zwar auch so kurze beschwerden warnhinweise für einen schlaganfall - aber eher nicht in deinem alter.

diese kurzzeitigen beschwerden, die immer wieder auftreten, rühren von einer engstelle in einer ader her, die immer wieder kurz mal verschlossen wird. das passiert eher bei älteren menschen, die schon entsprechend gealterte adern mit ablagerungen haben.

bei jüngeren menschen gibt es solche ablagerungen noch nicht (es gibt wahrscheinlich ausnahmen); bei ihnen führt eher eine geplatze ader zum schlaganfall - und wenn das passiert, merkt man ganz, ganz deutlich.

Kommentar von Doebb ,

Danke für den Kommentar 😃 ja ich beobachte das ganze mal und gehe dann nächste Woche irgendwann mal vorsichtshalber zum Arzt

Antwort
von Hardware02, 49

Also wenn du öfter so Muskelzuckungen an dir bemerkst, dann kann es auch einfach sein, dass es eine Mangelerscheinung ist. Vitamin B oder Magnesium wären da so Kandidaten, die mir einfallen würden. Es spricht nichts dagegen, dass du dir da mal die entsprechenden Tabletten aus dem Drogeriemarkt besorgst und diese eine Weile nimmst. (Ich macht es immer so, dass ich die halt nach den Vorgaben auf der Packung nehme, bis die Packung leer ist. Und irgendwann - nicht unbedingt sofort - kaufe ich mir dann eine neue Packung.)

Natürlich könnte es auch wirklich ein Schlaganfall sein. Schaden kann es nicht, wenn einmal ein Arzt einen Blick darauf wirft.

Die Psyche ist aber definitiv in der Lage, alle die von dir geschilderten Symptome zu erzeugen. Ob es aber nun momentan so ist, kann dir über das Internet keiner sagen.

Antwort
von mumsum, 40

Hallo ich habe auch lange unter panik und angststörungen gelitten und mit ist auch dauernd irgendetwas eingeschlafen gekribbelt und und und.... Mich hat man lange abgewiesen aber bei mir wurde dan ein Vitaminmangel festestellt (ausgelöst durch verhütungsmittel) mir fehlte Vitamin b12 und vitamin d seitdem ich keine verhütungsmittel mehr nehme gehts mir schon besser. Hab vor ca 1,5 monaten angefangen Vitamine zu nehmen und siehe da NICHT EINMAL HATTE ICH PANIK... Ich fühle mich so befreit... Hast du deine Vitamine auch schon mal checken lassen???

Kommentar von Doebb ,

Hi. nee habe ich noch nicht. Aber danke für den Tipp. Werde ich aufjedenfall mal machen lassen .

Expertenantwort
von Sternenmami, Community-Experte für Gesundheit, 62

Wenn diese Symptome wirklich so vorhanden sind, wie Du sie beschreibst, würde ich an Deiner Stelle doch mal einen Arzt aufsuchen und zwar auch noch heute. Das muss jetzt nicht die Notaufnahme eines Krankenhauses sein, aber zumindest ein hausärztlicher Wochenendnotdienst. Wenn Du die Telefonnummer 116 117 anrufst, kann man Dir dort sagen, wo in Deiner Nähe heute ein normaler Hausarzt Wochenenddienst hat.

Es kann sein, dass diese Symptome völlig harmlos sind, aber das sollte doch eher ein Arzt entscheiden. Ein Schlaganfall kann in absolut jedem Alter auftreten und es gibt auch Schlaganfälle, welche nur für wenige Minuten bis Stunden vorhanden sind (sogenannte TIAs). Trotzdem müssen diese TIAs auch als solche erkannt und behandelt werden.

Mach Dir keine zu großen Sorgen, aber nimm diese Symptome trotzdem ernst und gehe noch heute zum Arzt. Das ist auch nicht übertrieben, denn sollte es wirklich ein leichter Schlaganfall gewesen sein, dann zählt jede Minute. Je eher man es erkennt, um so eher kann die Behandlung eingeleitet werden.

Ich wünsche Dir alles Gute

Kommentar von Doebb ,

Hey! Das ging aber wirklich nur vielleicht 15 Sekunden... Und ich kann ohne Probleme lachen. Das was ich beschrieben habe war nur, dass ich denn Mundwinkel rechts halt fallen lassen kann. naja danke für deine Antwort. Ich hab jetzt leider richtig Angst aber zum Arzt direkt kann ich grad nicht, da meine Eltern unterwegs sind. Zudem ist es so, dass sie meine Symptome wahrscheinlich auf die Angst schieben werden

Kommentar von Sternenmami ,

Na gut ... das mit den 15 Sekunden wusste ich nicht und so wie Du Deine Frage geschrieben hast, klang das so, als würden die Symptome teilweise auch noch bestehen, während Du die Frage geschrieben hast.

Letztendlich musst Du für Dich selber entscheiden, ob diese Symptome real sind oder sie sich eventuell doch auf Deine Angststörung schieben lassen.

Zeige Deinen Eltern schlicht und einfach mal, wie es aussieht, wenn Du lächelst oder grinst. Wenn sie da auch einen Unterschied der beiden Gesichtshälften feststellen können, dann könnt Ihr ja immer noch entscheiden, ob Ihr zum Arzt fahren wollt oder nicht.

Deine Frage klang ziemlich dramatisch, daher mein Rat, sofort zum Arzt zu fahren. Dein Kommentar unter meiner Antwort aber klang gleich ganz anders und so gar nicht mehr beunruhigt. Daher denke selbst ich inzwischen, dass Du lediglich aufgrund Deiner Angststörung Symptome siehst, welche letztendlich aber gar nicht vorhanden sind. Das kann aber natürlich nur ein Arzt entscheiden.

Gibt es in Deiner Familie denn Personen, die schon in jungen Jahren oder auch im Alter einen Schlaganfall erlitten haben?

Alles Gute

Kommentar von Doebb ,

Ja stimmt sorry für die leichte dramatusierung... War heute morgen trotzdem mal beim Arzt: er rät mir zum Orthopäden zu gehen, da es vermutlich mit der halswirbelsäule zu tun hat. Danke für deine Hilfe

Kommentar von Doebb ,

Die Symptome sind bei einer angststörung übrigens tatsächlich vorhanden und keinerlei Einbildung oder sonst was. Der Unterschied ist nur, dass sie aus Angst bzw. von der Psyche entstehen. Die Symptome sind genau so echt wie sonst auch

Kommentar von Sternenmami ,

Ich weiß, dass es bei einer Angststörung auch Symptome gibt, welche tatsächlich vorhanden sind. Ich weiß allerdings auch, dass es bei einer Angststörung auch vorkommt, dass man Symptome sieht, welche gar nicht in der Form vorhanden sind, bzw. eigentlich völlig normal sind, aber als unnormal angesehen werden.

Ich habe mehrere Jahre in einer psychiatrischen Klinik gearbeitet. Daher kenne ich mich durchaus mit Angststörungen aus. Trotzdem aber bin ich der Meinung, dass man Symptome immer erst mal ernst nehmen sollte, wie es bei Deiner Frage ja auch der Fall war. Ich kann über den Computer nicht feststellen, ob Deine Schilderungen wirklich so dramatisch sind, wie sie geschrieben wurden. Daher rate ich lieber dazu, einmal zu viel zum Arzt zu gehen, als einmal zu wenig.

Du bist jetzt aber ja in ärztlicher Behandlung und somit ist ja alles gut. Langfristig gesehen solltest Du allerdings eine Therapie wegen dieser Angststörung in Erwägung ziehen.

Ich wünsche Dir alles Gute

Kommentar von Doebb ,

Danke

Antwort
von jogibaer, 34

Nach deiner Beschreibung müsste das Handy "schuld" sein an deinen komischen Beschwerden. Du schreibst immer wenn ich das Handy einschalte...............

Handys haben bekanntlich eine negative Strahlung für uns Menschen. Du scheinst diese Strahlung nicht zu vertragen. Vor allem, wenn es mit dem Internet verbunden ist, wird die Strahlung eventuell noch stärker. Auch Wlan könnte es sein.

Antwort
von Doebb, 39

Als nebeninformation :

Ich kann nur das linke Auge einzeln schließen und nicht das rechte einzeln.
Dabei sieht es auch aus als würde man lächeln und eine Seite hängt runter.
Also habe ich das vermutlich schon immer

Antwort
von SergeantPinpack, 54

Hallo Doebb,

falls du es nicht schon getan hast, besprich deine Ängste und  Panikattacken bitte mit einem Facharzt. Das Internet ist nicht der richtige Ort, um darüber Erkundungen einzuholen.

Kommentar von Doebb ,

Ja das habe ich schonmal... Aber manchmal kann ich es einfach nicht unterscheiden ob es von Psyche kommt oder nicht

Kommentar von Sternenmami ,

Natürlich sollten solche Ängste behandelt werden, aber trotzdem bedeutet diese Ängste nicht, dass man gewisse Symptome nicht ernst nehmen sollte.

So, wie der Fragesteller das beschreibt, könnte hier durchaus ein leichter Schlaganfall vorliegen. Das aber kann nur ein Arzt vor Ort beurteilen, welchen der Fragesteller noch heute aufsuchen sollte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community