Frage von Thrain, 63

Angst vor Dunkeln mit 15.?

Hey ich habe ein Problem, undzwar habe ich oft angst vor dunkeln z.B kann ich nicht richtig schlafen da ich amdauernd denken muss das jetzt ein Dämon oder so kommt und mich berührt.. Bitte helft mir und lohnt es sich zu einem Psychater gehen? Was macht der?

Antwort
von Midnight1999, 10

Das ist eine Urangst des Menschen, genauso wie Aracnophobie (die Angst vor Spinnen). Die meisten Urängste sind im Laufe der Zeit verloren gegangen, aber die Angst im Dunkeln ist uns immer noch erhalten geblieben. Das hat auch einen Grund, denn wir verlassen uns am meisten auf unseren Sehsinn. Unsere Augen sind ans Tageslicht angepasst, nicht an die Dunkelheit der Nacht. Zudem haben die Menschen mal an Geister, Dämonen, etc. geglaubt (& viele tun es heute noch), weil sie sich bestimmte Dinge einfach nicht anders erklären konnten. Es ist also nicht schlimm, mit 15 noch Angst im Dunkeln zu haben. Ich bin 16 & habe auch Angst im Dunkeln. Draußen geht's bei mir noch, aber in dunklen Gebäuden fühle ich mich nur in meinem Bett wirklich sicher.

Antwort
von ReverseWolf, 20

Nachtangst ist eine der häufigsten und gewöhnlichsten Ängste. Das legt sich normalerweise von alleine und bedarf keiner gesonderten Behandlung. Es sei denn du kannst nächtelang nicht schlafen und bekommst regelmäßig panikattacken in dunklen Räumen oder kannst kein normales Leben mehr führen aus angst vor dunklen Zimmern oder der nacht. Dann sollte das eventuell behandelt werden.

Antwort
von ThisIsAName, 17

Das ist nicht schlimm das geht auch wieder kommt halt darauf an wie dein Körper und dein Geist gerade gestimmt sind und wovor du Angst hast. Ich habe selber auch manchmal Angst das wer in der Dunkelheit mit nem Messer steht aber du solltest dir keinen Kopf machen. Die Angst vor der Dunkelheit ist eine sehr alte Angst und nicht unnormal in deinem alter wo man Horrorfilm guckt. Ach und wenn du schon dabei bist zähle die schatten und hüte dich vor der vaschgenerada.^^

Antwort
von Sonnenstern811, 25

Schaust du öfter Horrorfilme an? Ansonsten könnten Besuche beim Psychiater helfen.

Oder besser erst mal ruhige Gespräche mit deinen Eltern.


Kommentar von Thrain ,

Ja ich schaue, problem ist ich bin mit Horrorfilmen gewachsen da meine älteren Geschwister mit mir die anschauten als ich klein war. Meine Eltern lachen und denken ich wäre irre xd

Kommentar von free12345 ,

haben wir die selbe Kindheit oder bist du ich ?? O.o

Kommentar von Sonnenstern811 ,

Deine Eltern scheinen in erzieherischerHinsicht deutliche Defizite zu haben. Anscheinend denken sie, Altersbeschränkungen für solches Zeug gibt es nur aus Schikane.

Kommentar von Thrain ,

Ka hahaha

Antwort
von QuakePro, 20

Beschäftigt dich etwas? Bist du verzweifelt?

Kommentar von Thrain ,

Also ja schon.. Unsere Religion ... Da sagt man das es eben Dämone undso gibt (Islam)

Kommentar von QuakePro ,

Wenn du an sowas glaubst: Die kommen nur zu bösen Leuten.

Hast du Schuldgefühle? 

Kommentar von Thrain ,

Ehm ja iwie schon.. An so einem Jungen bisschen ganz wenig

Kommentar von QuakePro ,

Dann müsstest du darüber mal hinwegkommen.

Antwort
von raphthatruth, 33

Das nachtlicht an

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten