Frage von Purekkari, 88

Angst vor der Zukunft - hart studieren oder eine Beziehung eingehen?

Hallo allerseits! Wie euch der Titel schon verrät, habe ich einige Sorgen über meine Zukunft. Da das Problem wahrscheinlich auch viele andere Leute trifft, wollte ich unbedingt im Internet nach einem Rat suchen. Hat jemand von euch im Studium auch keine Zeit gehabt, um einen Partner oder Partnerin zu finden? Ich studiere Informationstechnik an einer Hochschule und von daher befinde ich mich immer in einem stark durch Männer geprägten Kollektiv. Da ich mein Studium in der Regelstudienzeit abschließen will und noch dazu als Werkstudent in einem Konzern arbeite, bleibt mir zu wenig Zeit um meine Liebe zu finden. Ich weiß, dass mich in der Zukunft eine sehr gute Kariere erwartet aber ich bin mir nicht sicher, dass es sich überhaupt lohnt, wenn ich am Ende alleine bleibe. Meine letzte ernste Beziehung hatte ich vor 3 Jahren vor meinem Umzug nach Deutschland (ich komme aus Estland) und bisher habe ich nur gute Kumpel gefunden aus meinem Studiengang. Also bin bisher nicht so vielen Frauen begegnet, da ich immer etwas zu tun hatte (nicht nur Studium). Die letzten Jahre waren sehr intensiv in meinem Leben. Gibt es jemanden, wer sich in einer ähnlichen Situation befand? Ich weiß, dass sich meine Erzählung schon bisschen komisch anhören mag und viele mir einfach sagen werden, dass ich weiter mit dem Studium und der Selbstqualifizierung machen muss. Aber wenn man an so einem sonnigen Tag alleine nach der Arbeit nach Hause kommt, fühlt es sich doch nicht mehr so wohl.

Antwort
von Sudoku9, 18

Ich glaube, dass sich das mit einer Beziehung von selbst entwickelt, sich quasi findet, ohne dass Du etwas dafür aufgeben mußt. Du schreibst, dass Du keine Zeit dafür hast, um jemandem begegnen zu können; meiner Meinung nach liegt es jedoch an anderen Umständen, die zu einer Beziehung führen ...weswegen Du Dein Studium nicht an den Nagel hängen solltest. Ich verstehe, dass es schöner wäre, wenn man nach Hause kommt und sich auf jemanden freuen kann; doch wer weiß schon, was die Zukunft für einen bereithält. In diesem Sinne wünsche ich Dir viel Glück für alles Weitere  und dass Dir die Richtige so schnell wie möglich über den Weg laufen möge.🍀

Antwort
von konstanze85, 31

Man kann durchaus beides unter einen hut kriegen, wenn man will und wenn man verliebt ist, will man auch. Da finden sich immer wege. Also würde ich so gar nicht denken, zumal du doch derzeit eh keine frau in sicht hast. 

Wird schon alles:)

Antwort
von C0LL3G, 42

ich würde während dem studium nicht zu aktiv auf dir suche gehen... Du hast danach immer noch zeit... Wenn du einfach so jemanden kennenlernst dann nimm das als glücklichen zufall  und geniess es!

Antwort
von emem1234, 25

Wie sagt Gandalf im Herr der Ringe: "Wir müssen nur entscheiden, was wir mit der Zeit anfangen wollen, die uns gegeben ist"

Es gibt kein richtig oder falsch. Es gibt nur die Entscheidung, die Du jetzt triffst und wie Du im Jetzt lebst. Alles hat seine zwei Seiten. Nirgends scheint immer nur die Sonne. Es weiß eh keiner, was noch alles passieren mag.

Also visualisiere einfach, was Du wirklich willst und tue das.

Antwort
von Materialism, 33

Wenn du den richtigen partner hast dann aufjedenfall beziehung. Weil geld und erfolg macht zwar zufrieden aber nicht glücklich.

Wenn es der falsche partner ist dann mach karriere und bleib am ball

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community