Frage von Aceliaaaa, 22

Angst vor der vollnarkose ich muss eine op machen ?

Wegen Gesundheitlichen Gründen muss ich eine op machen in der ich in einer vollnarkose bin und ich habe sehr angst vor einer vollnarkose das ich nicht mehr aufwache und sterbe, aber ich muss die op machen trotzdem hab ich sehr viel Angst. Habt ihr Erfahrung mit vollnarkosen?
Vielen lieben dank voraus ❤ Ich bin 18

Antwort
von GoodFella2306, 9

Da musst du dir aber wirklich keine Sorgen machen. Während der Vollnarkose bist du ja praktisch weg, also so als ob du schläfst. Frage, bekommst du irgendetwas mit wenn du schläfst? Eigentlich doch nicht oder? Wenn du also in Vollnarkose sterben solltest, ist es ist ob du einfach niemals wieder aufwachst. Insofern brauchst du davor keine Angst zu haben, denn wenn du nicht aufwachst weißt du ja gar nicht dass du tot bist.

Antwort
von Negreira, 6

Auh wenn Du es nicht glaubst, aber ich habe mindestens 15 OPs hinter mir, alle in Vollnarkose, erst im März bin ich innerhalb von 4 Wochen 4 mal unters Messer gekommen.

Im Krankenhaus wird niemand besser überwacht als bei einer Vollnarkose. Du brauchst sicher keine Angst zu haben. Denk an etwas Schönes, dann bist Du schneller eingeschlafen und wieder aufgewacht, als Du denkst.

Kommentar von Aceliaaaa ,

krass aber wieso hattest du so viele Ops wenn ich fragen darf

Kommentar von Negreira ,

Leider gehöre ich schon zu den etwas älteren Semestern, da kommt dann schon einiges zusammen. Bandscheibe, Knochenbrüche durch Osteoporose, Darm-OPs wegen Morbus Crohn. Ich habe mal gerade genauer überlegt, es waren mit diesen 4 in diesem Jahr 23.

Und ich bin ein sehr schwieriger Patient, selbst Medizinfrau und Spritzenphobikerin. Wenn jemand mit einer Injektionsnadel kommt, beginnt das Fracksausen. Ich habe mir vor Jahren schon selbst den Zugang gelegt, das klappt wunderbar. Du schaffst das schon.

Antwort
von Schwesternherz, 11

Ich bin für meine Weisheitszahn-OP vollnarkotisiert worden (komplizierter als normal deswegen Vollnarkose). Ich bekam eine Infusionnadel und der Anästhesist hat mir was gespritzt. Er bat mich darum von 10 runter zu zählen, bis 8 bin ich gekommen und hab dann, im Halbschlaf noch "lalala" gemacht...Voll peinlich... dann wurde ich recht schnell wieder wach und alles war gut. Bis auf die Mundschmerzen ;-) Aber Narkosen sind heute seehr sicher.

Darf ich fragen weswegen du operiert wirst? Dann kann ich dir näheres sagen zu deiner Narkose.

Kommentar von Aceliaaaa ,

ich hatte vor einen Monat eine brust op und da habe ich die Narkose schon nicht vertragen und ich habe unten an der brust eine große Entzündung bekommen weswegen ich jetzt sofort wieder eine op machen muss und jetzt habe ich Angst das ich nicht mehr aufwache

Kommentar von Schwesternherz ,

Was heißt nicht vertragen? Wurde dir übel? Falls ja, frag bei dem Narkosevorgespräch danach ob du vor dem Antagonisieren (Gegenmittel spritzen damit du schneller aufwachst) etwas gegen die Übelkeit bekommen kannst. Und erzähl ihm von der vorherigen OP. Er hat bestimmt Lösungen dafür und mehr als einmal Patienten mit denselben Ängsten und Problemen betreut als dich. Es wird bestimmt alles gut gehen.

Antwort
von Partiana, 22

Mach dir keine Gedanken. Es geht gut. Es ist zwar vorher immer ein komisches Gefühl, aber du schaffst das. Viel Glück!

Antwort
von Leerlaufprozess, 5

Ich wurde schon 2 mal Operiert, beide male mit Vollnarkose. Sowas ist überhaupt nicht schlimm, das ist etwa so als wenn du ganz plötzlich sehr müde wirst und schnell einschläfst.

Antwort
von oxygenium, 19

ich hätte viel mehr Angst vor dem nicht wieder Erwachen.

Alles wird gut und keine Angst.

Antwort
von MancheAntwort, 22

Das Gute daran ist, du bist die Einzige, die nicht merkt, dass du nicht mehr

wachgeworden bist....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten