Frage von triggered, 51

Angst vor der Uni, was tun?

Ich bin im 3. Fachsemester und habe mir vorgenommen dieses Wintersemester 5 Vorlesungen zu besuchen. Da muss Ich echt viel für machen wenn Ich da die Klausuren alle schreiben will, es gibt auch noch einige Veranstaltungen mit Teilnahmepflicht, und so ein nerviges Teamworkdingens.

Und der genaue Stundenplan ist noch nicht raus, es könnte sogar passieren dass Ich da für irgendwas um 8 Uhr aufstehen muss! (obwohl das eher unwahrscheinlich ist)

Bin voll in Panik, was soll Ich tun?

Antwort
von Mightykey1900, 19

Zurecht bist du voller Panik. Ich weiß nicht was du studierst, aber in den meisten Studiengängen (die zumindest ein bisschen Einsatz erfordern) bist du mit dieser Einstellung drauf und dran dein Studium komplett in den Sand zu setzen. 

Ich bin mir nicht sicher, ob das hier eine Trollfrage ist. Wenn nicht, dann sag ich dir hier ganz unverblühmt was du tun sollst: Werde dir darüber klar, dass du - höchstwahrscheinlich - ein Vollzeitstudium absolvierst. Das bedeutet, dass du im Schnitt über das Semester auch deine 30 bis 35 Stunden pro Woche für das Studium "opfern" solltest. 

Aber sieh es positiv, du hast noch ein bisschen Zeit deine Einstellung zu dem Ganzen zu ändern. Dein Arbeitgeber wird dir diese Zeit in Zukunft nicht geben, so viel ist sicher.

Antwort
von Ivonnesko, 36

Ich weiß nicht so recht aber mach dir nicht so viele Sorgen / Gedanken! Versuche positiv über das ganze zu denken! Gib dir Mut!! Sag dir selbst vor dem Spiegel "ich kann das, ich schaff das..." :-) lass dich nicht unterkriegen!!!! Wen du das Gymnasium überlebt hast und dein Abitur erfolgreich abgeschlossen hast dann ist die Universität im Vergleich gar nichts, oder?! Kopf hoch du schaffst das!!!! So ist das leben (leider) alle anderen Studenten auf deiner Universität müssen kämpfen bis zum geht nicht mehr um das Studium zu beenden. Es ist nun mal kein Zucker schlecken..

Antwort
von Jerne79, 18

es könnte sogar passieren dass Ich da für irgendwas um 8 Uhr aufstehen muss! 

Soll das jetzt dein Ernst sein?

Warum 5 Vorlesungen plus zusätzliche Veranstaltungen mit Anwesenheitspflicht? Reiner Enthusiasmus oder hast du in den ersten Semestern eine ruhige Kugel geschoben und MUSST jetzt soviel machen?

Wenn nicht, dann reduziere die Vorlesungen. Ist das keine Option, dann musst du da eben durch. Was denkst du denn, wie es später in der Arbeitswelt wird? Es ist nunmal nicht jedes Semester ein Spaziergang.

Arbeite konsequent nach, bleib am Ball, lass nicht zuviel auflaufen, dann wird auch die Lernerei am Ende des Semesters nicht so wild.

Antwort
von FahrradLecker, 22

5 Vorlesungen pro Semester sind doch Standard? Wie viel hast du schon geschoben?

Kommentar von triggered ,

Ich weiß dass das Standard ist, sind offiziell auch nur 26 CP, aber das ist schon echt viel für mich :P

Antwort
von diekuh110, 29

Omg um 8 aufstehen. Das ist echt hart

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten