Frage von Shinygirl2010, 33

Angst vor der Dunkelheit nachts?

Ich habe manchmal ziemliche Angst vor der Dunkelheit bzw nachts. Habt ihr Ideen wie ich sie loswerde bzw sie gelindert wird? Ich bekomme manchmal nämlich Panikattacken

Danke im Voraus

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von abc93, 9

Ich habe auch Angst im Dunkeln. (Bin 22) Wenn ich Nachts im dunklen Zimmer aufwachen würde, würde ich die Orientierung verlieren und Panik kriegen. Deshalb habe ich ein Leucht Puzzle überm Bett hängen, auf der anderen Seite Leuchtfische am Schrank und an der Türe einen Stern, der leuchtet. Mein Wecker auf dem Nachttisch hat ein Leuchtzifferblatt. Alles lädt sich bei Tageslicht auf und leuchtet völlig Energie-frei ( Nur mit Lichtenergie). So habe ich kein Problem im Zimmer. Ganz ehrlich: Ich glaube mit achtzehn hätte ich es nicht geschafft, eine Nacht ganz alleine zuhause zu verbringen. Erst die letzten zwei, drei Jahre fahren meine Eltern alleine in den Urlaub und ich bleibe zuhause ( so wie grade eben). Es war jedes Mal sehr unangenehm für mich und ich hab es nur ausgehalten, indem ich von Beginn der Dunkelheit bis zum Bett gehen Kinderfilme geschaut habe. Ich habe mir immer vorgestellt, dass gleich irgendwelche Gestalten aus den dunklen Ecken springen. Diesmal habe ich mir auch schon Sorgen gemacht, dann kam der erste Abend und die Angst war plötzlich nicht mehr da! Ich hab keine Ahnung wieso, aber ich bin froh drum!  Die verrückten Vorstellungen habe ich zwar immer noch, aber sie stören nicht mehr. Siehst du: Alles geht vorbei! Das mit dem Leucht-Schmuck würde ich an deiner Stelle auch versuchen, auch wenn es kindisch ist. Nur nicht den Mut verlieren! Was mir übrigens auch hilft: Das Wissen, dass direkt im nächsten Haus, also nur durch eine Hauswand getrennt, die Nachbarn wohnen, ich also nicht ganz allein bin.

Antwort
von silberwind58, 21

Mach ein Nachtlicht an,die werden einfach in die Steckdose gesteckt. Ich hab auch immer Licht,ein Teelicht oder eine kleine Lampe.

Kommentar von ichfragemich16 ,

Gute Ideen,aber das Teelicht würde ich nicht anzünden.

Kommentar von silberwind58 ,

Das ist sicher,wenn Du es nicht in der Nähe von brennbares stellst. Meins brennt ziemlich lang und ist in einer Feuerfesten Porzellanhaube.

Antwort
von ichfragemich16, 20

Vielleicht hilft dir nicht nur das kleine Nachtlicht, sondern auch zu wissen, dass viele Leute diese Angst haben.

Kommt irgendwoher.Vielleicht aus ganz früher Kindheit? Egal, Angst schützt uns doch auch.

Antwort
von mila848, 33

Nimm ein nachtlicht oder lass nachts irgendwo ein kleines Licht an:)

Antwort
von HeartbreakV, 22

Ich hab auch Angst im dunkeln und hab immer eine Lichterkette an meinem Fenster an. Das muss ja nicht immer nur Weihnachtsdeko sein sondern ist ein echter Lebensretter und sieht trotzdem einfach so schön aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community