Angst vor der Dunkelheit. Bitte Hilfe!?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Stelle dich einfach mal mitten in der Nacht in den Flur, also während alle Lichter aus sind. Meist fühlt man sich dann  verfolgt und hat Angst. Bleibe da stehen und du wirst feststellen, dass diese Angst nicht (in der Regel) gerechtfertigt ist.

Nachts kann man in einer Wohnung (wenn alle Leute schlafen) wirklich ALLES hören. Schleiche nachts durch die Wohnung und schaue woher die Geräusche kommen, die du nachts hörst. (Meist sind es Uhren, tropfende Wasserhähne, knarzendes Holz (bspw. hat mal das Holz an meinem Bett in einem Hotel geknarzt, nachdem ich ein paar Stunden in die Nacht gelesen hatte. Es hatte sich von der Wärme des Lichts ausgedehnt und beim zurückziehen eben geknarzt. Das hat mir Angst gemacht. xD)

Du kannst auch Abends ab und an (an manchen Abenden, nicht alle paar Minuten) aus dem Fenster sehen. Ich finde Nachts sieht die Umgebung stets interessanter aus als Tags. Wenn du schon einmal nachts bspw. mit dem Fahrrad ein bisschen durch die Gegend gefahren bist (Mache das bitte nicht, bis du 16 oder so bist. Man weiß nie was auf der Straße herumlungert und wenn du ungünstig wohnst wäre es auch als 16jährige gefährlich.), wirst du sehen, dass die Ruhe der Nacht ein schönes Erlebnis ist.

Ansonsten kannst du dir auch folgendes beim Einschlafen denken: "Es ist mir egal, ob mich plötzlich jemand oder etwas erschreckt! Dem HAU ich das NASENBEIN in die Stirn!" (Also du könntest Aggressionen gegen Ängste wenden und dann stellst du fest, dass nachts nie etwas passiert. Pass bitte auf, dass du keiner Person das Nasenbein in den Kopf rammst, da dies tödlich ist.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist es schlimm mit Licht zu schlafen? Du hast ja gesagt wenn du nicht allein bist getst auch ohne lebe doch einfach damit stört ja keinen (ich meine auch das Licht stört keinen) jeder hätt vor etwas Angst ist aber nicht schlimm
LG Aayla

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IdiotvonNatur
09.01.2016, 12:16

Naja die Stromrechnung sieht halt ein bisschen anders aus und in manchen Wohnungen erhält das Licht aus einem Zimmer, wenn auch nur ein kleiner Schein unter dem Türschlitz durch leuchtet die halbe Wohnung und das kann dann schon stören.

Außerdem zählt es zum Erwachsenwerden dazu auch im Dunkeln schlafen zu können und wenn sie/er schon die Ambition und Motivation hat, helfen wir ihr/ihm doch gerne.

0

Meinem Sohn hat damals mit 12 sein Plüschtier geholfen. Er hat mit dem Rücken zur wand geschlafen und sich darin reingekuschelt. Ganze 7 jahre hatte er es. Mit 9 habe ich es ihm zum geburtstag geschenkt.

Bevor du fragst. Ja, er hatte das plüschtier noch mit 16 im bett liegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IdiotvonNatur
09.01.2016, 12:14

Ich finde das überhaupt nicht problematisch. Ein guter Mann ist ihr Sohn!

0

Schon mal daran gedacht, daß Dunkelheit auch ein Schutz sein kann?

Dunkelheit kann Dich verbergen, Dich umhüllen und Dir Geborgenheit geben. Alles nur eine Frage der Sichtweise.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Isoldeklein
09.01.2016, 12:03

Es gibt auch Monster, die bei dunklem sehen können. Zumindest in der Fantasie der Kinder. Alles nur eine Frage der sichtweise.

0

Was möchtest Du wissen?