angst vor der bald beginnden Therapie?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sieh es so: Die Therapie wird dir helfen. Dass du aufgeregt und etwas ängstlich bist, ist normal. Schließlich kennst du deinen Therapeuten noch nicht gut.

Gerade Therapeuten in der Psychologie sind einiges gewohnt. Sie sind aber da, um dir zu helfen, deswegen werden Rückfälle sachlich behandelt. Du wirst lernen, mit überkochenden Emotionen umzugehen. Das dauert seine Zeit, aber es lohnt sich.

PS: Bin selbst 3 Jahre in Therapie gewesen, hab also etwas Erfahrung. =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst dich der Angst nur stellen. Rückfälle sind nicht schlimm, es geht darum, wie man damit umgeht. Eine Therapie ist nicht einfach, aber du tust das, damit es dir langfristig besser geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Danke für die Auszeichnung. =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung