Frage von Nicolevdl, 113

Angst vor dem Tod, schlimme Panikattacken?

Ich weiß nicht mehr was ich tun soll, ich habe schreckliche Angst vor dem Tod. Es fängt alle immer damit an, dass ich über den Tod nachdenke, wenn ich schon am Abend im Bett liege. Auf einmal fängt mein Herz an schneller zu schlagen. Ich fühle wie eine Panikattacke in mir hochkommt, dann stehe ich auf und mache meine Augen zu. Es wird immer schlimmer und dann fange ich einfach an zu weinen und schreie so laut wie ich kann. Es kann immer nur besser werden, wenn meine Eltern mich versuchen zu beruhigen. Was soll ich tun? Ein Psychologe hat mir nicht geholfen, er meinte, dass es von alleine weg geht doch es passier seit 4 Jahren nichts..

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Leviosaa, 52

Versuche dich selbst zu beruhigen, du könntest dich ja mal mehr mit dem Thema auseinandersetzen, hast du Angst vor dem Sterben, oder vor dem was danach ist? Was denkst du passiert wenn du tot bist? Beschäftige dich mehr damit.

Außerdem würde ich empfehlen einen anderen Psychiater aufzusuchen. 

Antwort
von comhb3mpqy, 29

Ich glaube an ein Leben nach dem Tod und ich habe keine große Angst vor dem Tod. Wenn Dich Gründe/Argumente interessieren, warum ich an Gott und ein Leben nach dem Tod glaube, dann kannst Du mich in den Kommentaren fragen. Du kannst aber auch einen Blick auf meine hilfreichen Antworten werfen, dort findet man auch Argumente, um daran zu glauben.

Antwort
von lovelyyounggirl, 43

mach dir klar dass du dem Tod nicht entkommen kannst EGAL was du tust, und dass Angst dir nichts bringt. Und dann musst du dir sagen :"Sch***auf den Tod und genieß das Leben solange du kannst".

Antwort
von LovelyShiba, 50

Dann lass dich in eine Psychiatrie einweisen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten