Frage von MEriLAnKa, 32

Angst vor dem Telefonieren - was soll ich tun?

Ich (w/16) mache gerade eine Ausbildung zur Kauffrau. Ich bin momentan in einer Abteilung, bei der ich Telefonate auf französisch abnehmen muss. Leider kann ich kein französisch. Da es für die Kaufmännische Ausbildung wichtig ist, französisch zu können, gibt es da keine Entschuldigung, warum ich das nicht machen kann. Ich weiss nicht was ich machen soll, denn ich kann mich schriftlich auf französisch verständigen, nur fällt mir das reden schwer, da ich immer nervös werde weil um mich Personnen sitzen die französisch perfekt beherrschen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von mexp123, 12

Hey, klar ist, dass du unbedingt üben musst.
Das verstehen von französisch solltest du oben, indem du deine lieblingsdvds in Zukunft in französisch anschaust und öfters französische Musik hörst, bei der du dann versuchst, den Text zu verstehen.
Beim reden kannst du dir ja schonmal standardwendungen aufschreiben und üben, sie flüssig zu sprechen, zB
"Guten Tag bei der Firma ... Sie reden mit ...", "vielen Dank für Ihren Anruf", "ich leite Sie weiter an..." (Wenn du gar nichts mehr verstehst ;) ) "einen schönen Tag noch" und was du halt sonst auch häufig zu deutschen Kunden sagen musst.

Habt ihr keinen französischkurs betriebsintern? Sonst schau doch mal bei der vhs, ob es da einen Kurs für französische Konversation gibt.

Antwort
von EowynvonRohan, 11

1. das ist normal 2. vielleicht gibt es eine Möglichkeit die Sprache besser zu lernen. Du könntest ja in den Ferien mal an einen Ort wo die Leute französisch lernen. Das hilft!

Antwort
von Lelashina7, 6

Ich hatte beispielsweise riesige Angst vorm Telefonieren (zwar auf Deutsch, auf Fremdsprachen umso mehr). Locker Englisch zu reden, habe ich auf Reisen gelernt. Fehler sind menschlich und manchmal sogar witzig.

Meine Phobie im Deutschen habe ich überwunden, indem ich ein Praktikum bei der rennommiertesten Zeitung hier gemacht habe. Da kommt man um das eine oder andere Telefonat nicht herum. So ist man zum Üben gezwungen und es fällt einem nach kurzer Zeit schon viel einfacher.

Antwort
von Duponi, 3

geh immer davon aus, dass ein Franzose heilfroh ist, wenn er Französisch reden kann und verstanden wird, denn er hat mehr Angst, eine andere Sprache, zB Englisch zu reden, als du Französisch.

Aus dem Grund sind sie auch meist sehr tolerant, was Fehler anbelangt und sie erwarten auch nicht, dass Deutsche perfekt Französisch können.

Also nur frisch drauf los geplappert. Übung macht den Meister!

Antwort
von NewYorkerin87, 13

Das versteht doch jeder! Vielleicht bittest du gleich am Anfang des Gesprächs darum, dass der andere langsam spricht, weil du noch nicht so sicher bist in Französisch.

Alles Gute und sei mutig!! :)

Antwort
von Barolo88, 12

ist alles eine Frage der Übung. Mir ging es ähnlich, einfach trauen zu reden, die andern haben alle Verständnis dafür

Antwort
von brido, 2

Wurde es bei der Einstellung nicht gefragt? Wie willst Du das so schnell lernen? 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten