Angst vor dem Sportunterricht,was tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Zauberwort heißt Konfrontation.

Stelle dich der Herausforderung, denn das ist gut für dein Selbstbewusstsein wenn du dir selbst beweist, dass du dich nicht vor lauter Angst versteckst sondern das Problem angehst.

Und was deine Motivation anbelangt, so musst du dir einfach immer wieder sagen, dass du dein Bestes gibst, auch wenn es vielleicht nicht dazu führt dass du zu den oberen Zehntausend gehörst. Aber wenn du alles gibst, was du kannst, um deine beste Leistung abzuliefern, kannst du dir niemals selbst etwas vorwerfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du ziemlich unsportlich bist, wie wäre es, wenn du das in deiner Freizeit ändern würdest, indem du Sport zum Hobby machst?

Das mit der Höhen Angst solltest du mal ansprechen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

. . . in meiner Klasse war ich auch so der vorletzte . . . wenn es z.B. bei der Wahl zu Schülermannschaften ging würde ich von meinen Mitschülern als letzter, vorletzter oder höchstens mal vorvorletzter gewählt.

Ich bin im Leben viel philosophisch in mich gegangen und sehe eine Überlegung, die mir damals - weil ich nähmlich auch vor nichts so als dem Nicht-Versetzt-Werden Angst hatte - heute viel relaxter:   

Hätten Sie Dich doch; oder LASS DICH DOCH EINFACH

                      Eine Klasse zurückversetzen!

Damals hätte ich gedacht blos nicht; Hier habe ich so nette Freunde und auch die Lehrer mag ich.

Im Laufe des Lebens stellt man fest die Schulfreunde geben nichts her, beim Berufseinstieg sind sie genauso wie Schaulustige; nutzlos eben.

Die Lehrer sind eine Etage tiefer, mit der Zeit auch genauso nett,
da bin ich mir sicher.

Und wenn es darum geht das sich die Mädchen für Dich bzw. umgekehrt interessieren suchen die in der Schulzeit eben nach sportlichen,
weil die das hier ja in Erfahrung bringen können.

Meine Gedanken stellen hierzu fest; das Privatleben ist wichtiger als das berufliche, Zeiten mit Arbeitslosigkeit und Beschäftigung muß man mental ertragen können.

Wenn DU in Deinem Umfeld wenigsten im guten Mittelmaß bist, was Du durch eine Rückversetzung erreichen müsstest, stehst Du in einer weitaus  vielversprechenderen Ausgangslage als in Deiner Klasse jetzt.

Ein mittlerer Erfolg ist für dein Selbstbewußtsein besser und das bestimmt Dich ganz; überleg Dir das mal.
Man lernt für´s Leben nicht nur für einen schnellen Schulabschluss.


LG


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sagt das dein Sportlehrer/in die wird dir bestimmt helfen. 😕

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wonnepoppen
20.11.2016, 13:20

sicher?

0
Kommentar von Sonnaleni
20.11.2016, 13:24

Lehrer sind da meistens sehr verständnislos und desinteressiert :/

0

Was möchtest Du wissen?