Frage von 001jane08, 56

Angst vor dem Leben. Was kann man tun?

Ich habe Angst oder will eher nicht erwachsen werden.. ich will, dass das Leben an einem bestimmten Punkt abbricht, bevor ich dazu auch nur die Möglichkeit habe. Was kann ich tun?

Antwort
von Miezimaus, 26

Kennst du das Buch "Momo" von Michael Ende? Darin kommt ein Straßenkehrer vor, der jeden Tag eine endlos lange Straße zu fegen hat. Er konzentriert sich auf den jeweils nächsten Fegeschritt. Und schafft am Ende die ganze Straße. So ist das im Leben auch. Konzentriere dich jeweils auf das, was als nächstes an der Reihe ist. Und da tu dein Bestes.

Kommentar von Morpheus94 ,

Solche Antworten mag ich

Antwort
von landregen, 43

Angst haben und trotzdem hindurchgehen. Immer einen Schritt nach dem anderen. Das Leben genießen, so gut es geht. Es kommt ganz allein auf dich zu.

Antwort
von Bakachan19, 8

Einfach weiter machen. Dein Ziel vor Augen behalten und nicht daran denken, ansonsten könntest du an solchen Gedanken hängen bleiben und kaputt gehen. Behalte aber ruhig ein Stück deines inneren Kindes in dir, vielleicht hilft das sogar  leichter klar zukommen.

Antwort
von nowka20, 3

augen auf und durch!

auch du wirst noch das leben lieben lernen, wenn die pubertät vorüber ist!

Antwort
von Morpheus94, 24

Hab ich auch manchmal. Das ist normal. Einfach weiterleben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten