Frage von Laraik, 118

Angst vor dem IS in Deutschland?

Habe eben in den Nachrichten gesehen,dass der IS Anschläge in Deutschland plant und "jeden Ungläubigen" umbringen will.Habe richtig Angst auf einmal bekommen. müssen wir fürchten dass hier etwas passieren wird?

Antwort
von bernd4567834, 52

Hi

Ja, das stimmt leider. Man muss heutzutage überall mit Anschlägen rechnen, und Deutschland könnte, genauso wie viele andere Länder, der nächste sein.

Das können wir aber nicht ändern. Weder mit irgendwelchen Aktionen wie z.B. "Pray for Brüssel" oder mit Sätzen wie "Wir werden zusammenhalten". Die Attentäter lachen sich darüber doch nur schlapp.
Es müssten jetzt ganz einfach mal Taten folgen, doch ich denke, die Politik hat ihre Chance schon größtenteils versäumt.

Aber das letzte, was du tun solltest, ist, in Panik zu geraten. Das hat nämlich keinen Sinn. Dann könntest du genauso gut sagen: "Oh Gott, vielleicht werde ich in wenigen Sekunden von einem Auto überfahren".

Wir können nicht die Zukunft voraussehen, also sollten wir uns lieber auf die Gegenwart konzentrieren. Das ist derzeit viel wichtiger.

Antwort
von Panda2810, 55

Wie schon in den anderen Kommentaren steht ist es das Ziel des IS, dass alle Menschen Angst haben und deswegen müssen wir zeigen, dass wir keine Angst haben und uns nicht un unseren Häusern verschanzen sondern das Leben wie gewohnt weiter führen. 

Außerdem ist es ein heikles Thema über das man nur nachdenken kann aber was passiert und was verhindert werden kann, weiß man ab dem Zeitpunkt an  dem es passiert.

Antwort
von ponter, 27

Schon mal hier das Thema "Krieg" aufgerufen?

Seit den gestrigen Anschlägen wurden zahlreiche ähnliche Fragen gestellt.

Dabei ist die Gefahr von Anschlägen für Deutschland und weitere Länder Europas nicht neu. Seit dem 11.09.2001 besteht auch hier die Gefahr von Terroranschlägen und spätestens seit "Charlie Hebdo" sollte das eigentlich jeder realisiert haben.

Nur weil die Medien nicht über etwaige Anschläge berichten, bedeutet dass nicht, dass es hier nicht auch zu Anschlägen kommen kann. Fast täglich werden irgendwo Terroraktionen verübt, ein Beispiel ist die Türkei, wo es in den vergangenen Wochen vermehrt zu Anschlägen gekommen ist. Allerdings richtet sich der Fokus der Medien nur kurz auf derartige Ereignisse, das Intersse der Bevölkerung ebbt ab, wenn die Berichte dazu nicht mehr als Hauptthema einen Platz in der Berichterstattung finden.

Somit ist es wohl nur noch eine Frage der Zeit, wann auch hier ein Anschlag stattfinden wird.

Antwort
von kreuzkampus, 54

Angst musst Du nach der Wahrscheinlichkeit, dass Du betroffen sein würdest, nicht haben; aber Deutschland wird nicht verschont bleiben.


Antwort
von PantherInBlack, 44

Ich denke das es schon bald zu richtigen Problemen kommen wird. Ob durch die IS oder anderes. Sich darauf vorzubereiten ist auf jeden Fall nicht falsch. Aber in Angst und Schrecken leben bringt auch nichts...

Antwort
von DarkGamingYT, 62

Hallo.Nein wir müssen uns nicht fürchten.Weil sonst hätte die IS ihr Ziel erreicht.Deren Ziel ist es Angst und Schrecken in die Welt zu setzen.Die Gefahr von Anschlägen ist gleich seit dem 11 September 2001 in Amerika.Bis jetzt gab es auch keine Veränderung von der Gefahr in Deutschland.

Antwort
von Maimaier, 44

Wo hast du den Unsinn her? Welche Nachrichten waren das?

Kommentar von Laraik ,

ein IS Mitglied hat auf Twitter gepostet, dass Deutschland ihr nächstes Ziel sein wird..

Kommentar von Maimaier ,

Das kann doch genauso gut ein Streich eines dummen Jungen sein.

Kommentar von Laraik ,

Nein das war im Fernsehen  und in den Nachrichten. Der Account wurde gesperrt. Ich frage mich wieso man diesen post nicht zurückverfolgt um zu sehen wer das geschrieben hat und Vorallem WO das geschrieben wurde...

Kommentar von Maimaier ,

Das sind die richtigen Fragen. Wer steckt denn dahinter? War das nur heisse Luft? Warum berichten die Medien über einzelne Twitter-meldungen, ohne das zu überprüfen?

Kommentar von dolores2101 ,

Ja ja die Medien wieder. Ihr glaubt auch alles was da erzählt oder geschrieben wird. Eigentlich sind die es die uns Angst machen. Der IS kündigt nicht an er handelt.

Antwort
von Typausulm, 19

Es wird dich nicht erwischen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten