Frage von lovekis, 98

Angst vor dem Galopp was tun?

Hey ich reite jetzt seit 2 1/2 Jahren und es macht mir acu spaß vor ungefähr einem 3/4 Jahr habe ich den Reiterhof gewechelt .Als ich mit dem Reiten angefangen habe war in der dritten Stund schon was passiert also: es hatte an dem Tag geregnet und wir sind dann auf dem Platz longschiert und waren gerade im trapp ich sollte meine hände ganz weit vom Hörper weg Strecken um die Bewegung des Pferdes besser spüren zu können aber genau in dem Moment ist eine Schuppkarre auf dem hof um gefallen und das gab einen Rießen Lärm (Ich ritt auf einem Frießen ) dann hatter angefangen zu galoppieren ich war nicht darauf vorbereitet und viel ca.1,60-1,70 meter auf den nassen sand und hatte dann den rechten Oberschenkel gebrellt dem Pferd habe ich zwar wieder vertraut weil es war ja nicht seine schuld aber vor galopp habe ich jetzt noch angts

Als ich dann zimlich gut reiten konnte habe ich ein anders Pferd bekommen und wir sind in der Gruppe zu 4 geritten dann sollte ich einfach mal los galoppieren ich hatte damals voll aangst vor meiner Damaliegen Reitlehrerin und traute mich nicht zu sagen dass ich nicht galoppieren möchte .Sie hat mir auch garnicht so richtig erklärt wie man galoppiert ich wusste es von den andren ich kam ganz leit in den galopp und dann ist mein Pferde los gerast (es wollte zu den anderen die auf der anderen seite standen) meine reitlehrerin hat sich dann einfch davor gestellt mein Pferd hat Urplötzlich gestop und ich bin vorne rüber gefallen auf meinen Kopf .Meine Reitlehrein hat dann aber nicht gefargt ob alles ok ist sondre hat mich angeschrien dass man auf sowas vorbereitet sein muss und dass ich das nächste mal besser aufpassen soll aber es hätte ja auch sein können das ich eine Gehirnerschütterung habe also auf jeden fall habe ich dann den Reiterhof gewechselt(aber nicht wegen dem Vorfall sondern Wegen der Lage)

Jetz bin ich auf einem Reiterhof mit dem reiten wir auch aus (das hat der andere nicht gemacht)beim dritten Ausritt aht mich die Lehrenin gefragt ob ich vielleicht mal galopp Probieren Möchte ( ich hatte ihr von den vorfällen erzählt)sie versprach mir auch dass nicht passieren wird sie Galppiert erster und mein Pferd geht von ganz alleine Dann in den Galopp das hat auch alles gut geklappt aber in der halle habe ich noch groiße angst weil es da nicht von alleine geht und ich immer noch so eine Art trauma von den Vorfällen habe wer sagt mir wie ich das überwinden kann und ob galopp schwierig in der halle ist

sorry für den langen Text Danke an alle die sich die Zeit nehmen den Text zu lesen

Antwort
von LuluGirl12, 80

Hallo lovekis, das du jetzt Angst hast,ist völlig normal. Ich hab mir bei einem Sturz einen Wirbel gebrochen,und nachdem er verheilt ist,hatte ich riesige Angst wieder aufs Pferd zu steigen. Ich wurde aber praktisch dazu gezwungen;),nachdem ich dann galoppiert bin ging es mir viel besser.

Wenn du die Angst erst einmal überwindet hast,geht es weiter bergauf! :) Du hast das Gefühl jetzt alles erlebt zu haben.

Und wie heißt es so schön: Ein echter Reiter ist man erst, wenn man einmal vom Pferd gefallen,und wieder aufgestiegen ist.

LG LuluGirl12

Antwort
von pipepipepip, 52

Ich hab mich seit einem Sturz im Gelände nicht mehr ausreiten getraut. Ein Ausritt auf einem absoluten Verlasspferd hat mir jedoch nach und nach wieder das Vertrauen zurück gegeben und inzwischen kann ich wieder angstfrei ausreiten. Du musst deine Angst einfach überwinden, von Mal zu Mal wirst du die Freude am Galoppieren schon wiederfinden :)

Antwort
von maschine98, 63

Mach dir nicht soviele gedanken, eigentlich ist galopp viel angenehmer als trab ;)
Versuchs doch mal du musst halt wissen ein pferd ist ein lebewesen und dazu ein fluchttier, es kann sich immer erschrecken aber normalerweise passiert ja nichts selbst wenn man runterfällt.
Du darfst keine angst zeigen und die brauchst du ja auch nicht haben, versuch einfach locker zu bleiben :)

Antwort
von beast, 38

Also Du  musst  Deine  Angst  einfach  überwinden. Es  ist  normal,  dass  Du  Hemmungen  hast  nach  einem  Sturz. Ich  würde  allerdings  dazu  raten,  den  Galopp auf  dem  Platz  an  einer  Longe  zu  absolvieren. Zunächst   erst  ein paar  Sprünge ,  damit  Du  erst  einmal  in  den  Takt  reinfindest. Meine  Reiltlehrerin  damals  als  es  mir  überlassen,  wie  lange  so  eine  Galopprunde  gehen  sollte.  Hab  ich " stop" gerufen,  dann  hat  sie  das  so  akzeptiert. Ich  wurde  quasi  immer  da  abgeholt  von  hier  wo  ICH  grade  stand und  konnte  selber  bestimmen ,  was  ich  gerade machen  wollte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten