Frage von Jonasx8, 148

Angst vor dem Flug?

Hey ich bin 15 und Fliege morgen mit Condor nach Griechenland. Ich habe jetzt schon extrem Angst vor dem Flug :( ( ich bin schon öfter geflogen ). Kann mir vielleicht irgendjemand helfen vielleicht sogar ein Pilot ??

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Matermace, 82

Wovor hast du denn konkret Angst?

Kommentar von Jonasx8 ,

Vor dem Absturz oder Triebwerkverlust sowas

Kommentar von Matermace ,

Joa da lässt sich nicht viel sagen außer dass das wesentlich unwahrscheinlicher ist als dass du auf dem Weg zum Flughafen überfahren wirst.

Kommentar von ramay1418 ,

1. Es sterben pro Jahr mehr Menschen durch Eselstritte als durch Flugzeugabstürze (Handbuch des nutzlosen Wissens, dtv, 5. Aufl. Seite 29). 

2. Triebwerke gehen in den seltensten Fällen verloren; warum sollten sie auch? Zum Thema Triebwerksausfall, genauer IFSD - In Flight Shut Down - sagt Airbus z. B. in seinen "Flight Operations Briefing Notes“, FOBN: 

"In the 1960s, in average each engine failed once a year. Today, in average, each engine fails every 30 years. This also means that pilots that start their career today will probably never experience an IFSD due to an engine malfunction.“ 

Kommentar von Hardware02 ,

Ein Triebwerksausfall ist nicht so schlimm. Das Flugzeug hat ja noch ein zweites Triebwerk. Und es kann auch segeln. Glaubt man gar nicht bei so einem Riesenmonster, aber das geht tatsächlich. Wenn gerade ein passender Flughafen (oder der Hudson River) in der Nähe ist, können die Piloten das Flugzeug sogar ohne Triebwerke landen. 

Ich würde mir da keine großen Gedanken machen. Wenn du mit dem Bus zur Schule fährst, ist das wesentlich gefährlicher. ... Fliegen ist halt nur ungewohnt, weil man plötzlich mitten in der Luft bequem sitzen kann. Da sagen vermutlich unsere Überlebensinstinkte, "Halt! Das kann gar nicht sein! Da stimmt was nicht!". Die kommen nämlich noch aus einer Zeit, als es keine Flugzeuge gab.

Kommentar von Jonasx8 ,

Danke :)

Antwort
von leeoonp, 70

Du sagtest, dass du Angst vor z.B. einem Triebwerksausfall hast. Dazu kann man sagen, dass auch bei dem Ausfall beider Triebwerke, die Piloten noch sicher landen können ;)

Und sonst ein kleiner Tipp: Geh auf flightradar24.com und zoome auf der Map komplett raus. Jetzt siehst du mal wie viele Flugzeuge live gerade in der Luft sind. Da wird dir klar, dass du dir unnötig Sorgen machst :D

Kommentar von Jonasx8 ,

Danke :D

Antwort
von Dragonloard, 83

Kann ich gut verstehen, ich flieg auch nicht so gerne.

Du kannst dir natürlich sagen das Fliegen die sicherste Art ist zu Reisen und die Chance bei nem Absturz zu Schaden zu kommen bei unter 0.0000001% liegt, das hilft mir aber eher wenig.

Versuch dich abzulenken. Bei mir sind Start und Landung immer am unangenehmsten, ich versuch da dann mich auf den Sitznachbarn zu konzentrieren und mir ne Geschichte zuzsammenzuspinnen, wen er wohl nachher am Flughafen trifft. Manchmal klappt das, manchmal nicht.

Man kanns auch mit Beruhigungsmitteln versuchen. Was sehr verträgliches in der Hinsicht währen Bachblütentropfen. Lavendel soll auch beruhigend wirken wenn man den Duft in der Nase hat.

Guten Flug und schönen Aufenthalt!

Kommentar von Jonasx8 ,

Das mit der Geschichte ist ein echt guter Tipp vielen Dank :)

Kommentar von Dragonloard ,

Gerne! 

Manchmal sieht man die Leute dann auch im Terminal wieder, ist immer spannend zu sehen ob man recht hatte ^^

Kommentar von Jonasx8 ,

Haha :))

Expertenantwort
von ramay1418, Community-Experte für Pilot & fliegen, 53

Ja, ganz einfach mit drei kostenlosen Tipps: 

1. Beim nächstenmal früher fragen. Es macht doch keinen Sinn, einen Tag vor dem Flug um Hilfe zu bitten. 

2. Den Flug absagen. Wenn es wirklich schlimm ist, einfach nicht fliegen. Warum hast Du denn gebucht - oder Deine Eltern oder wer auch immer? 

3. Warum suchst Du nicht in der GF-Datenbank? Da gibt es genug Tipps. 

Also alles ganz einfach. Eine Frage zur Flugangst, die erst einen Tag vor Abflug gestellt wird, kann ich nicht wirklich ernst nehmen. 

Und das ist nicht nur bei Dir der Fall. Irgendwie scheint es eine Seuche zu sein, immer erst kurz vor einem Ereignis fragen zu müssen. 

Antwort
von Paul23456789, 66

Erstmal viel Spaß in Griechenland und nun zum eigentlichen Thema, ich hatte auch mal sehr starke Flugangst... Doch ich habe das fliegen lieben gelernt, für mich ist es eher wie eine Achterbahn.. Ich steige ein mit gemischten Gefühlen aber wenn es los geht fühle ich mich besser, nehme bitte keine Medizin oder sonst was, lese ein Buch oder höre Musik ich stelle mir immer eine Playlist zusammen bevor ich fliege, außerdem zu empfehlen: gehe alle Bilder auf deinem Handy durch und lösche die blöden:D das waren bei mir ca 90% hehe, vielleicht kannst du ja auch schlafen,
Lg und viel Spaß

Kommentar von Jonasx8 ,

Mega gute Ideen dabei aber zu der Medizin ich hab da so ein Beruhigungsmittel wieso würdest du keins nehmen

Kommentar von Paul23456789 ,

Ich habe das einmal genommen und mich hat es im Kopf noch mehr fertig gemacht, ich dachte das es so schlimm ist das Leute sogar Medizin nehmen und das hat mich fertig gemacht, aber vielleicht gehst du damit ja anders um.

Kommentar von Jonasx8 ,

Ich hab die 1x ausprobiert und ich wurde nur sehr müde

Antwort
von IchbinPilotAB, 49

Bei dem Flug wird nix passieren 

Condor hat eine schöne moderne Flotte 

Genieße einfach den Flug 

Die Chance ist auch Gröser auf dem Weg zum Flughafen zu sterben als auf dem nach Griechenland mit dem Flugzeug 

Antwort
von SJ7IFVQ5, 50

Autofahren ist gefährlicher...

Kommentar von Jonasx8 ,

Ja aber im Flugzeug bist du in der Luft

Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

was ändert das?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community