Frage von Kaenguru1997w, 38

Angst vor blutabnehmen was machen morgen?

Hallo,

Bin 19 und früher hatte immer angst davor, dann hats sichs gelegt weil mir seit 6 jahren regelmäßig durch Krankheit blut entnommen wird.

So wie heute, nur blöd wenn eine zu lernende Ärztin blut abnimmt die das noch nie zuvor gemacht hat und perfekte Venen nicht trifft.

ich sag mal so meine Venen sind super sichtbar und springen förmlich raus, was mich selber nervt, da mich das manchmal stört und unruhig macht wenn die so weit rausstehen.

mal so zu sagen entweder ich war heute morgen kurz vor der Bewusstlosigkeit oder ich war es, da ich nicht mehr viel weiß was genau passiert ist und an einer stelle die Erinnerung aufhört irgendwie.

Ist mir noch nie passiert, da ich blut sehen kann, ich schau normal sogar zu beim blutabnehmen außer heute, heute war ich zu müde.

Mir ist jetzt noch schwindlig.

Hab angst dass dies wieder passiert morgen.

Was machen gegen die angst?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von HaGue60, 24

Du kannst sagen, dass es jemand Anderes machen soll! Ist Dein Recht!

Kommentar von Kaenguru1997w ,

Werde ich auch, aber dann hab ich auch angst da die Ärzte wo da sind haben noch nie bei mir blut abgenommen und die wo das sonst immer machen sind alle im Urlaub, sogar mein lieblingsarzt ist in Urlaub leider. Er kann echt gut stechen ohne schmerzen und er kennt mich und meine Probleme seit 6 jahren, anders wie anderen Ärzte.

Das ist bei mir immer so eine Vertrauenssache bei den ärzten, ich kann normal keine für mich fremden Ärzte vertrauen, ich hab schon viel Ärzte kennengelernt, es sind nur wenige denen ich richtig vertrauen kann aber die sind im Urlaub.

Kommentar von HaGue60 ,

Jeden dieser Ärzte hast Du mal kennen gelernt und es gab jedes mal ein erstes Mal. - Ich vermute, dass Du ins Krankenhaus gehst. Dort nehmen ja oft Schwestern Blut ab. Rede doch mal mit denen vorher, dass es Dir nicht leicht fällt. Die haben bestimmt den besten Rat und können was regeln!

Jetzt solltest Du erstmal entspannt einschlafen. Alles wird gut!

Kommentar von Kaenguru1997w ,

Du weißt nicht wie ich mich damals angestellt habe beim Arzt, die durften mich am anfang auch nicht untersuchen, warum ich da so extrem bin weiß ich auch nicht.

Ja ich geh in eine uniklinik.

Nein dort dürfen NUR Ärzte blut abnehmen am arm ( wird oft nur am finger abgenommen, das wird von den Krankenschwestern gemacht ) aber arm immer Arzt.

Ich kann nicht einschlafen.

Ich bin immer noch bei der Kinderabteilung, dort sind die Ärzte wenigstens gut und fragen auch nach wenn es einem schlecht geht und spielen praktisch den Psychologen weil man mit manchen echt über alle Probleme reden kann, auch wenn es nicht mit Medizin oder Krankheit zu tun hat und fragen auch manchmal ob man mit dem oder dem Arzt nochmal reden mag, der sich dann extra zeit nimmt.

Kommentar von HaGue60 ,

Das ist doch eine gute Grundlage. Du wirst jemand Gutes Morgen finden, bin ich mir sicher! Trotzdem können die Schwestern im Vorfeld oft schon was regeln. Die wissen auch wer gut sticht.

Kommentar von Kaenguru1997w ,

Nur dass zurzeit nur Notbesetzung ist, der Arzt wo heute gestochen hat, war von einer komplett anderen Station, da die eine Ärztin keine Zeit hatte, sind ja nur 2 Ärzte und 1 zu lernende Ärztin da zurzeit.

Und das für eine ganze Station, echt wenig, vor allem weiß man ja auch dass Kleinkinder nicht so mitarbeiten und es somit länger dauert und da ja anfang der Woche feiertag war, hat die Station die Woche nur 4 tage auf gehabt und an 3 tagen war ich dort, wenn ich morgen mitzähle.

Kommentar von HaGue60 ,

Heute wa rheute und Morgen kann alles ganz anders sein. Vertraue darauf und denke positiv. Das hilft und Du bist auch entspannter. Gute Nacht!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten