Frage von Vanili22, 116

Angst vor brustvergrößerung?

Hallo, ich habe mich für eine Brustvergrößerung entschieden da ich? Seitdem ich denken kann unzufrieden bin und mich gerade im Sommer total unwohl fühle. Früher habe ich immer gesagt "wenn ich die Möglichkeit hätte würde ich keine Sekunde überlegen" jetzt wo der Termin aber immer näher rückt bekomme ich es mit der Angst zu tun ..ich hab angst vor Komplikationen oder das ichs bereuen könnte wenns mir nicht gefällt o.ä. ... ging es Leuten die bereits eine BV hinter sich haben genauso ?:/ Danke und LG

Antwort
von Chichibi, 40

Ja, ich hatte recht ähnliche Ängste. Vor allem, dass ich dann das Gefühl habe, dass die Brüste nicht zu mir gehören. Schließlich sahen die mein Leben lang klein und hässlich aus.

Ich habe den Termin damals verschoben. Aber v.a. auch, weil ich mir wegen der Größe unsicher war.

Nervös war ich dann aber trotzdem noch. Eine Mischung aus unglaublicher Vorfreude und tierischer Panik. Ist ja auch ein großer Schritt, den man da wagt.

Am Tag vor der OP kam dann die Angst, ich könnte während der OP aufwachen.

Aber weißt du was? Es ging alles super. Bei mir gab es überhaupt gar keine Komplikationen, von der Narkose wurde mir nicht mal schlecht. Die Wochen nach der OP hab ich - trotz Schmerzen - permanent gegrinst, weil ich endlich Brüste hatte.

Du hast dir doch einen Chirurgen gesucht, dem du vertraust. Ich habe mir das immer vor Augen geführt: Wenn ER das nicht richtig hinbekommt, schafft es vermutlich keiner. Die Beratungsgespräche haben alles geklärt, Zweifel ausgeräumt, die Vorher-Nachher-Bilder waren top. Und die Komplikationen werden durch seine Techniken und Methoden möglichst minimiert.

Klar besteht immer ein Risiko, aber das war dir vorher bewusst. Und du hast dich entschieden, diese Risiken einzugehen. Das meiste kann korrigiert/behoben werden. Du wirst am Ende also sicher nicht mit kleinen, vernarbten Brüsten dasitzen müssen.

Verteif dich nicht auf deine Ängste. Konzentriere dich auf deine Vorfreude!

Alles Gute für deine OP!

Antwort
von fitgirl01, 44

Ich werde auch eine Operation machen, jedoch steht der Termin noch nicht fest, aber ich höre es von vielen, dass es ihnen so geht. Das ist normal und du wirst danach über glücklich sein! Wenn du bei einem guten Arzt bist dem du zu 100% vertraust, kann nichts sein.
Kompilation treten so selten auf und du wirst dich danach fantastisch fühlen. Klar wird es ein längerer weg, bis die Implantate gesunken sind und alles verheilt ist, aber du wirst es sicher nicht bereuen , denn JETZT bist zu unzufrieden und es ist etwas was du schon dein ganzes Leben lang willst. Und selbst wenn du einmal Tage hast wo du denkst, dass du doch eine andere Größe nehmen hättest sollen, denk daran wie du vorher ausgesehen hast, alles ist besser als jetzt.
Ich wünsche dir viel Glück und ich bin mir sicher deine Ängste werden sich bald in Luft auflösen. Spätestens wenn du mit Brüsten aufwachst.

Antwort
von Mignon4, 61

Jede Operation birgt ein Risiko in sich. Es gibt viele Schönheitsoperationen, die völlig daneben gehen. Komplikationen mußt du selbst bezahlen. Das kann sehr teuer werden.

Das Risiko ist minimiert (aber nicht eliminiert!) , wenn du dir wenigstens einen qualifizierten Arzt ausgesucht hast. Gerade bei solchen OPs sollte man nicht auf's Geld achten, sondern einen erfahrenen Arzt mit allen erforderlichen medizinischen Qualifikationen wählen.

Antwort
von Vanili22, 34

Danke für die Antworten, aber ich möchte nicht hören machs nicht aus dem und dem Grund sondern wissen ob es Leuten die eine op hinter sich haben genauso erging. Ich bin 23 und leide schon immer darunter. Vllt mag sich nichts ändern, vllt fühl ich mich dann aber wohler und lauf anders /selbstbewusster durch die Welt.

Antwort
von peace1287, 39

Und was willst du jetzt??? Mitleid?? 

Bekommst du nicht! Wenn du meinst, dass du es für dein geringes Selbstwertgefühl nötig hast, dich unters Messer zu legen, dann bitte! Aber Mitleid oder sonst irgendwas wirst du von mir nicht bekommen! 

Ps. Operationen bringen immer Risiken mit sich! Eine OP völlig ohne Risiken gibt es nicht! 

Dein Selbstwertgefühl könntest du auch steigern, indem du dich für Leute einsetzt, die nicht den Luxus haben, sich über etwas wie eine Brustvergrößerung Gedanken zu machen! Zb könntest du das viele Geld, das die Brustvergrößerung kostet, für Wohltätige Zwecke spenden! Dafür wäre das Geld besser, sozialer und Gerechter verwendet!

Irgendwelche armen Kinder würden es dir sicher danken, wenn sie was vernünftiges zu essen bekämen, anstatt das du dir große Brüste machen lässt! Denk mal darüber nach! 

Kommentar von Vanili22 ,

Ich Schein bei dir ja einen Wunden Punkt getroffen zu haben wenn du so gegen mich gehst .. Ich wollte Erfahrungen von Leuten die das selbe durch gemacht haben und nicht so asoziale Kommentare. Und da du keine Ahnung davon hast wie ich sonst mit meinem Geld umgehe und wann ich wieviel spende, wäre ich mit deinen worten mal ganz vorsichtig.

Kommentar von peace1287 ,

Schön das du mich als asozial beleidigst. Und ohne dabei zu wissen was "asozial" bedeutet.

Asozial heißt nämlich, dass jemand gesellschaftsschädliches und Anti Soziales Verhalten an den Tag legt! 

So wie ich das sehe, ist es eher asozial, seine Narzisstische Selbstliebe zu befriedigen. Anstatt jemanden darauf aufmerksam zu machen, dass man mit dem Geld für eine Brustvergrößerung weitaus sinnvolleres Tun könnte, als sich die Brüste vergrößern zu lassen und online um Mitleid zu heucheln....

Kommentar von peace1287 ,

Aber ist für mich nichts neues. Frauen wie du interessieren sich nur für sich selbst. Und ein gut gemeinter, kritischer Ratschlag wird sofort als Angriff aufgefasst. 

Was sich wiederum in Kleinkindlichen Beleidigungen entläd.... 

Antwort
von lindgren, 59

Darf ich nach deinem Alter fragen? Und meinst du, dass du nach einer Vergrößerung glücklicher sein wirst. Ich denke nicht, denn das hat mit deinem Kopf zu tun. Du solltest lernen,dich zu lieben, wie du bist. Kein Mensch ist perfekt.

Denke bitte nochmal darüber nach. Und es kann ja sein, dass du noch sehr jung bist und dein Körper verändert sich im Laufe der Jahre.

Ich hatte auch nie einen großen Busen, das sehe ich als Vorteil. Erstens mein Rücken und zweitens die Gravitation.



Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community