Frage von chasingcars, 75

Angst verrückt zu werden. Was soll ich nur machen?

Mir geht es seit einigen Wochen nicht gut und ich kenne mich einfach nicht mehr, ich habe sogar Angst vor mir selbst. Schon seit Jahren bin ich sehr oft deprimiert und verstimmt, das war aber kein Dauerzustand. Aber vor einigen Wochen änderte ich plötzlich mein Verhalten und diese Veränderung hält bis jetzt an. Ich wasche mich nicht mehr oft, esse keine festen Mahlzeiten mehr und schlafe fast nicht mehr. Das finde ich nicht selbstgefährdent im Gegensatz zu meinem Verhalten in akkuten Situationen, zum Beispiel bei Konflikten oder in Momenten, in denen ich überfordert bin. Ich schlage in solchen Momenten mit meinem Kopf gegen die Wand, weil ich das Bedürfnis danach habe oder schlage mich selbst mit der Faust auf meinem Arm oder auf meine Beine. Diese Situationen machen mir Angst, weil ich das nicht kontrollieren kann. Ebenso wie mein Verhalten gegenüber meinen Mitmenschen. Ich bin extrem zynisch oder laut, was ich eigentlich gar nicht bin, ich laufe ungepflegt durch die Gegend weil mir der Antrieb fehlt mir die Haare zu waschen oder die Kleidung zu wechseln. Meine Mutter denkt dass ich Drogen nehme und mich deshalb so verhalte, und mit ihren ständigen Schuldsprechungen und Vorwürfen macht sie mich extrem aggressiv. Ich muss mich oft zurücknehmen dass ich auf niemanden losgehe..Ich habe einfach Angst vor mir selbst. Ich nehme weder Drogen noch Medikamente, Suizidgedanken habe ich keine. Was kann ich machen um mein Leben wieder zu neutralisieren? Ich will dieses Verhalten einfach nicht mehr...

Antwort
von Aprikosenbluete, 47

Geh zu einem Psychologen. Ernsthaft. Die sind gar nicht so böse und unangenehm, wie man immer denkt. Ich kenne viele Leute die zu einem Psychologen gehen, einfach weil sie jemanden brauchen, mit dem sie reden können. Zudem können sie dir viel professionellere und direktere Hilfe geben, als jeder einzelne Mensch hier im Internet. Aber trotzdem: Halte durch. Das wird wieder. :)

Antwort
von KillerFerkel, 33

Wenn es dir schon seit einigen Wochen nicht gut geht und du bist jetzt deine Probleme nicht selbst in den Griff bekommen hast solltest du vielleicht einmal darüber nachdenken dir professionelle Hilfe zu suchen. Dies muss nicht immer gleich Einweisen in eine Klinik bedeuten.

Antwort
von IchHeisseNicht, 23

Das KÖNNTE die Frühphase einer schizophrenen Psychose sein. Lass dich am besten untersuchen.

Antwort
von Akka2323, 32

Lass Dich in eine Klinik einweisen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten