Frage von Diamantstern7, 35

Angst unter Menschen/Gesellschaft...was ist das?

Hey ihr,

also ich denke ich muss erst mal ein bisschen erzählen. Letztens war ich seit längerem mal wieder in der Stadt, da ich von Haus aus schon nicht so gerne unter Menschen bin. Auf jeden Fall war ich dann in einer kleinen Halle, wo ein Basar war. Die ganze Halle war komplett voll und man musste sich richtig durchquetschen. Als ich da drinnen war hat mein Herz auf einmal ganz schnell geklopft und es hat sich so angefühlt als würde mir jemand die Luft abschnüren. Ich hab regelrecht eine Panikattacke bekommen und musste wieder raus.

Oder heute hatten wir Besuch daheim. Wir waren zusammen spazieren auf einen kleinen Berg vorbei an einer Hütte und dann wieder zurück. Da hab ich mich auch total unwohl gefühlt. Bin dann auch mit meiner Mutter einen anderen Weg gegangen weil die bekannten mit dem Rest meiner Familie eine "Alpenvereinsweg" laufen wollten und weil der ziemlich dreckig und nass war, hab ich gesagt dass ich da nicht laufen will. Obwohl mir das gar nichts aus macht, aber ich habe einfach Ruhe gebraucht.

Das fühlt sich total komisch und unecht an. Was ist das? Bild ich mir das nur ein oder ist das vlt eine Krankheit?

Danke schon mal für eure Kommentare!!

Euer Diamantstern

Antwort
von Bjondina270300, 35

Soziale Phobie du hast paniikattacken wenn du unter menschen bist oder Menschengruppen besser gesagt dass kann daran liegen dass du nie wirklich mit vielen menschen was tun hattest. Vermeide das am besten solange du dir hilfe geholt hast

Kommentar von Diamantstern7 ,

Und was kann ich dagegen tun. Weil ich fühl mich selbst unter Freunden z.b. in der Schule nicht mehr wohl. Hab auch keine Lust mit denen in meiner Freizeit was zu machen

Kommentar von Bjondina270300 ,

Ja dass ist es eben sobald du ihn Gruppen fühlst du dich unwohl. Also da das was mit der Psyche zutun hat geh zu nem Psychologen auch wenn das erst mal nicht so befriedigend klingt schäm dich nicht dafür was anderes fällt mir echt nicht ein

Antwort
von Anguuis, 28

10mg escitalopram täglich 1 jahr 3 monate davor 5mg abschleichend absetzen kn der zeit viel meditieren an sich arbeiten fertig :)

Kommentar von Diamantstern7 ,

Ok und das escitalopram...ist das dafür da die Beschwerden zu lindern oder dass es ganz weg geht?
Danke dir

Kommentar von Anguuis ,

ganz aber du musst es wollen

Antwort
von alvajaro, 26

Das klingt mir ganz nach einer Agoraphobie.

https://de.wikipedia.org/wiki/Agoraphobie

Kommentar von Floddi ,

wieso sollte sie dann ängste in der 2. Situation haben?

Antwort
von Floddi, 22

Das ist eine soziale Phobie.Am besten einen Psychiater aufsuchen

Kommentar von Diamantstern7 ,

Ok...und was kann man dagegen machen?

Kommentar von Floddi ,

Psychiater aufsuchen ;) Da bekommst du individuelle Hilfe

Kommentar von Diamantstern7 ,

Ok...ich werd auf jeden Fall mal schauen...danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community