Angst und Panikstörung, meine Symptome und was mir hilft?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bitte lest anständig. Ich will keine Hilfe... Ich helfe die wo selbe Problem haben wie ich !
Und würdet ihr gescheit lesen seht ihr das ich schon in Behandlung bin !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest dich in eine Verhaltenstherapie begeben. Alles andere wird dein Grundproblem mit der Angst nicht lösen. Such dir nen Therapeuten, der hilft dir die Angst ganz zu besiegen. Akzeptieren ist übrigens total falsch. Auch wenn es deine Symptome in dem Moment lindert musst du verstehen, dass Akzeptanz die Angst niemals verschwinden lässt. Das was du machen musst, und das wird dir auch dein Therapeut sagen, ist damit umgehen können und dich darum kümmern dass die Angst dich nicht im Griff hat sondern dass DU sie im Griff hast und dann wird sie verschwinden ;) lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OneTouch0
20.10.2016, 15:05

Die Therapie mach ich ja schon aber wie gesagt nur leider 1 mal im Monat. Ja stimmt schon aber momentan finde ich das Verhältnis ist 1 zu 1 mit mir und der Angst.

0
Kommentar von Kanera12
20.10.2016, 19:04

Also du solltest mindestens 1 mal in der woche zur Therapie gehen so wie ich das sehe.. machst du denn eine verhaltenstherapie oder gehst du nur mal zum Psychologen?

0
Kommentar von OneTouch0
24.10.2016, 20:04

naja es sollte eine Verhaltens Therapie sein aber weiß auch net so richtig . Sie sieht mich alle 4 Wochen fragt mich wie es mir geht und das wars auch schon .

0
Kommentar von Kanera12
27.10.2016, 09:37

Klingt nicht nach einer richtigen Therapie. Such dir auf jeden Fall was anderes :)

0

Was willst du jetzt hier hören?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?