Frage von lottix, 63

Angst und Nervosität bekämpfen?

Hallo, hat jemand Tipps für mich, wie ich mich selbst beruhigen kann? Mir wird in solchen Situationen immer schlecht, bekomme herzklopfen, zitter, kann schlecht schlucken und atmen, was nurnoch mehr Nervosität mit sich bringt. Nun habe ich bald meine 1. Fahrstunden und weiß nicht wie ich da halbwegs normal mit umgehen kann..

Antwort
von TheTrueSherlock, 33

Bist du wegen deiner Sozialphobie schon in Behandlung?

Versuche dir die angstauslösende Situation schöner zu gestalten:

- Überlege dir, wie du dich belohnen willst, wenn du die Fahrstunde geschafft hast. Was schönes willst du danach machen? Vielleicht deine Lieblingsserie schauen oder ein Stück Kuchen essen? -> Dann konzentriere dich darauf.

- Sprich deine Ängste an! Beim Partner, bei Freunden, Familie oder vielleicht sogar dem Fahrlehrer. Bei letzterem kannst du auch nur sagen, dass du total aufgeregt bist und dir schon etwas übel ist. Er wird sicherlich darauf behutsam eingehen und auf dich eingehen! Sage aber nicht, dass es dir total schlecht ist. Am Ende lässt er dich deswegen nicht fahren.. xD

- Tief durchatmen, konzentriere dich auf deinen Atmen. Zähle 3, 2, 1 und dann gehst du zum Fahrleher und steigst ins Auto ein bzw. setzt dich in Bewegung zur Fahrstunde.

Du schaffst das :)

Kommentar von lottix ,

Ja bin bald in Behandlung, hab selbst schon dran gearbeitet aber naja sowas geht von heute auf morgen ja nicht weg :) Ich glaube ich versuch das mit dem Atmen mal aus! Vielen Dank!:)

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Das ist gut :)
Ja, ich weiß. Ich habe selber eine Soziale Phobie :/

Antwort
von Nikanini, 23

Da ich selber an einer sozialen Phobie leide kann ich dir Tipps geben die ich von meiner Therapeutin bekommen habe: 

Versuch dich auf das zu konzentrieren was du tust und rede dir positiv zu. Wichtig ist auch dass du versuchst die Angstgedanken zu stoppen denn das ist ein ewiger Teufelskreis.

Ich wünsche dir auf jeden Fall noch ganz viel Glück und hoffe, dass ich etwas helfen könnte :)

Kommentar von lottix ,

Dankeschön! Hast du die soziale Phobie wieder in den Griff bekommen? Ich wünsche dir auch weiterhin viel Glück:)

Kommentar von Nikanini ,

Es wird langsam besser. Leider geht das nicht von heute auf morgen ich bin seit 3 Jahren in Behandlung. Aber ich mache Fortschritte und die wirst du mit Sicherheit auch machen :)

Danke ebenfalls :)

Antwort
von Marsch123, 14

 Bin gerade auch dabei meinen Führerschein zu machen, ebenfalls mit Sozialphobie. Sich jedesmal immer wieder zu überwinden ist zwar hart aber am Ende einer  Stunde kann man sich dafür selbst auf die Schultern klopfen und stolz sein.

Versuche am Anfang erstmal dich an die Gangschaltung und das Anfahren zu gewöhnen, selbst wenn dir das Auto auch mal absaufen sollte. Denk in so einem Moment nicht darüber was man über dich denkt weder Fahrlehrer oder andere die hinter dir kommen.

Alles braucht seine Zeit,dass habe ich jetzte wo ich fast am Ende bin auch erst erkannt. Fehler passieren ob man es will oder nicht,sind menschlich und macht jeder. Setzt dich nicht zu sehr unter Druck was das angeht, die daraus entstehende Anspannung führt mit Sicherheit zu Fehlern, gerade als Anfänger.

Fokussiere dich immer auf das Fahren,den Verkehr und deine Umgebung und blende deinen Fahrlehrer weitesgehend aus. (bis auf wichtige Tipps oder gutgemeinte Kritik) Andere Gespräche halt ich selbst immer so kurz wie möglich, fällt ja auch sonst schon schwer.

Vor der ersten Stunde vielleicht schonmal das Anfahren und Schalten mit dem Auto von deinen Eltern üben wenn das geht auf kaum befahrenen Straßen. Hat mir damals jedenfalls mehr Sicherheit gegeben.

Wäre eigtl. so ziemlich das wichtigste von meiner Sicht aus. Sonst sind die anderen Antworten die du bekommen hast mal auch zu was zu gebrauchen. Zieh die Fahrschule auch aufjedenfall durch wissen ja beide wie wichtig es ist.

Hoffe meine Erfahrungen können dir helfen.                                                        
Falls du noch was bestimmtes wissen willst,frag einfach.

Kommentar von lottix ,

Vielen Dank! :)

Expertenantwort
von Buddhishi, Community-Experte für Angst, Gesundheit, Psyche, ..., 28

Hallo Lottix,

es gibt Strategien zur Selbsthilfe. Dazu habe ich Dir mal etwas herausgesucht:

http://www.psychotipps.com/Sozialphobie.html

https://www.palverlag.de/soziale-angst.html

http://www.lebenshilfe-abc.de/selbstwertgefuehl.html

Versuche Dir im Geiste auch immer wieder still zu sagen: 'Ich schaffe es'. Mit jedem Mal, wo Du es Dir selbst sagst, wächst Dein Selbstvertrauen und Du wirst sehen, dass Du es tatsächlich immer besser schaffst.

Viel Erfolg :)

Kommentar von lottix ,

Dankeschön!:)

Kommentar von Buddhishi ,

Sehr gerne :)

Antwort
von laurent1709, 34

freue Dich darauf das hilft

Kommentar von lottix ,

das funktioniert nicht.. mein Unterbewusstsein macht trz alles schlimmer :/

Kommentar von laurent1709 ,

Nein Du bist es sag Dir einfach, dass Du Spaß haben wirst Du hast ja nichts zu verlieren

Antwort
von Kronprinz1, 13

Nervosität bekämpfen wurde schon mal hier gefragt: https://www.gutefrage.net/frage/wie-nervositaet-bekaempfen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community