Frage von Nimo96er, 87

Angst, sie evtl. zu verlieren?

Hallo,

es geht um folgenden Sachverhalt: Ich habe über Facebook ein tolles Mädchen kennengelernt. Ich habe sie angeschrieben, wir haben uns getroffen und letzte Woche Samstag einen sehr schönen Abend verbracht. Wir waren beim Italiener Essen, spazieren und anschließend in einer Bar. Wir haben gut 7 Stunden miteinander verbracht. Sie hat sich mehrmals (auch tage später) für den Tollen Abend bei mir bedankt.

Nun. Sie war direkt ehrlich und meinte, dass sie schon einige Beziehungen hatte und immer enttäuscht wurde. Sie wurde betrogen, geschlagen und ja, missbraucht. Sie hat sehr wenig Vertrauen in Form einer weiteren Beziehung. Sie meinte allerdings, bzw. sie fragte sich, warum sie noch immer ein unglücklicher single ist bzw. warum sie niemand so mögen/lieben kann, wie sie ist. Ich habe sie dann einfach mal gefragt, ob ich ihr Typ wäre. Sie meinte dann, dass es noch zu früh wäre, das bestimmen zu können & anschließend, dass ich mir nicht all zu große Hoffnungen aus irgendwas machen soll, da für sie das Single Leben besser wäre (in meinen Augen ein Widerspruch).

Ich weiß nun nicht was ich tun soll. Wir schreiben täglich, sie schreibt mich auch an oder ruft mich an. Also geht vieles von ihr aus. Ich habe Gefühle für sie und sie ist auch täglich bei mir präsent und ich denke viel an sie & vermisse sie auch ein wenig.

Nun meine Frage: Wie schätzt ihr die Aussage ein? Kann es auch nur eine Ausrede gewesen sein, weil sie Angst hat, wieder enttäuscht zu werden? Normalerweise weiß man doch direkt, ob es der passende typ ist, oder nicht?

Wir treffen uns leider erst wieder in 2 Wochen (autokino). Wir sind beide beruflich arg eingeschränkt.

P.S. Sie ist 23 ich 20. Würde mich über Meinungen freuen.

Achja. Sie gab mir auch zu verstehen, dass sie mich toll findet und mich sehr mag.

Expertenantwort
von pingu72, Community-Experte für Liebe, 40

Ja es war eine "Ausrede", und das ist in ihrer Situation absolut verständlich. Sie hat Angst vor einer neuen Beziehung, und du sollst dir keine Hoffnungen machen weil sie nicht weiß ob sie sich irgendwann darauf einlassen will bzw kann. 

Und nein, man kann sich schnell sympathisch sein, aber ob es passt weiß man erst wenn man sich gut genug kennt.

Ich habe ähnliches wie sie erlebt und kann dir nur sagen dass du wahrscheinlich unheimlich viel Geduld brauchen wirst. Sie hat bestimmt große Angst und kann niemandem wirklich vertrauen. Du kannst nur ehrlich zu ihr sein und solltest sie nicht bedrängen. Lasse ihr Zeit dich besser kennenzulernen. 

Kommentar von Nimo96er ,

Danke für Deine ehrliche Antwort. Ich habe mir was überlegt.

Ich möchte ihr sagen, dass ich eine Überraschung für sie habe. Ich möchte dann mit ihr zu einem Schrottplatz fahren, wo sie an einem alten Auto all ihre Wut rauslassen soll. Des weiteren soll sie vorab alles auf einen Zettel schreiben , welchen wir nach dem Schrottplatz besuch verbrennen. Was sagst du dazu? Gut, oder eher nicht? Die kleine ist  mir wirklich sehr wichtig. Und ich will, dass sie weiß, dass ich hinter ihr stehe.

Kommentar von Osoblanco ,

An sich ist das eine total süße Idee, aber sei vorsichtig: sich damit (der Vergangenheit) zu konfrontieren, kann unglaublich schwierig sein. Vor allem, wenn man selbst noch nicht bereit ist!

Kommentar von Nimo96er ,

Hmm. Also, man merkt ihr nicht an, dass sie Probleme hat. Aber ich bin überzeugt, dass sie das unterdrückt. Sie wirkt zwar glücklich, aber ich glaube das ist sie nicht. Meinst du, ich kann das einfach so bringen? Ich meine, der einzige Schrottplatz der das macht, ist 75km entfernt & weglaufen kann sie net so schnell :D Würde ihr dann erzählen, dass ich eine Überraschung für sie habe... Sie soll dann im besten Fall schon während der Fahrt den Brief schreiben & nach dem Schrottplatz besuch verbrennen wir ihn halt. ich sage ihr nichts, bis sie halt vor dem Kfz steht, was sie zerstören darf.

Kommentar von pingu72 ,

Finde ich sehr gut. Vor allem das mit den Zetteln, dasselbe habe ich auch gemacht und es tat wirklich gut. Aber stelle es dir nicht so einfach vor und rechne mit allem... wenn sie es (noch) nicht kann dränge sie nicht, wenn sie danach weint oder sonstiges sei für sie da.  

Kommentar von Nimo96er ,

Darf ich fragen, wie du das mit dem verbrennen genau angestellt hast? Ich finde, da muss auch eine gute Location her oder so. 

Wenn sie weint, hoffe ich nicht, dass ich daran Schuld bin. Ich mache mir dann sicherlich Vorwürfe. 

Aber natürlich, ich bin dann in jedem Fall für sie da. 

Kommentar von pingu72 ,

Ich habe aufgeschrieben was ich vergessen will und den Zettel (naja es waren mehrere) ganz unspektakulär im Aschenbecher verbrannt.... Nur die Geste zählt, solange du keinen Waldbrand auslöst ist es ok ;)

Nein, wenn sie weint dann entweder weil viel in ihr hochkommen wird oder es ihr (hoffentlich) Erleichterung bringt, das ist wie eine riesige Last die von den Schultern fällt. Man fühlt sich "befreit". 

Kommentar von Nimo96er ,

Darf ich evtl. Kontakt zu dir aufnehmen? 

Kommentar von pingu72 ,

Klar

Kommentar von Nimo96er ,

Oki. Hab dir eine Anfrage geschickt.

Antwort
von CamrenJauregui, 46

Nach einem Treffen kann man nicht einschätzen, ob die Person 'der Typ' für einen ist. Gerade beim ersten Treffen zeigt man sich von seiner besten Seite, damit man eben gut wirkt. Scheinbar waren ihre Exen so. Auf liebe Engel getan und dann nach der Zeit das wahre Gesicht gezeigt und ich glaube, genau davor hat sie Angst. Gib ihr Zeit. Du darfst auf keinen Fall all das überstürzen. Wenn sie überzeugter, stolzer Single ist, dann ist das auch gut so. Ich bin zur Zeit auch so, dass ich es etwas genieße, alleine zu sein, denn oft braucht man auch einfach Zeit für sich, um über die Exbeziehungen, bzw die Erlebnisse, hinwegzukommen. Diese Zeit solltest du ihr auch geben. Es bringt ja nix, wenn sie sich darauf einlässt und ihr beide im Endeffekt unglücklich seid, weil ihr euch etwas Anderes vorgestellt habt. Ihre Aussage kannst du so deuten, wie sie es gesagt hat: Du sollst nicht hoffen, denn es kann dich enttäuschen und das will sie nicht. Lass das Thema erst einmal sein. Triff dich nicht mit ihr, um eine Beziehung zu 'erarbeiten', sondern triff dich mit ihr, damit ihr Zeit verbringt und sie merkt, dass du auf sie warten würdest. 

Antwort
von Osoblanco, 43

Ich finde es lobenswert, wenn jemand noch sofort darüber entscheidet, ob jemand "der Typ ist oder nicht". In meinen Augen weist das darauf hin, dass eine Person wirklich den Charakter kennenlernen will.

Davon aber mal abgesehen, scheint das Mädchen noch nicht mit ihrer Vergangenheit abgeschlossen zu haben, noch nicht mal im Ansatz. Du kannst ihr dabei nicht helfen, eine Beziehung mit jemanden, der psychisch angeschlagen ist, kann ungeuher nervenaufreibend sein.

Meine Meinung: Sie sollte sich professionelle Hilfe holen. nur wenige schaffen es, sich von solchen Enttäuschungungen aus eigener Kraft heraus zu erholen.

Auf keinen Fall, solltest aber du derjenige sein, der ihr an erster Stelle dabei hilft, damit klar zu kommen. Ich denke, ein Versuch ist es wert, sich weiter mit ihr zu treffen, FALLS sie wirklich "gesund" werden will und sich Hilfe holt, in welche Form auch immer... 

Viel Erfolg!

Antwort
von Secretstory2015, 55

Hej,

hab einfach Geduld mit ihr. Ich halte es nicht für eine Ausrede. Mir ist Ähnliches passiert, und nach sowas kostet es Zeit, wieder neues Vertrauen aufzubauen.

Viel Glück euch beiden! Bleib einfach am Ball!

Kommentar von Nimo96er ,

Hi, wie ging es denn bei dir aus?

Kommentar von Secretstory2015 ,

Ich führe jetzt seit knapp über 1,5 Jahren eine sehr glückliche Fernbeziehung. Ich wurde nicht aufgegeben und mir wird auch heute immernoch beigestanden, wenn alte Erinnerungen hochkommen und mich runterziehen..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten