Frage von Missy98, 80

Angst, Schwarm anzusprechen?

Hallo liebe gutefrage.net User!

Ich bin in jemanden in meiner Klasse verliebt. Ich weiß nicht wie ich mich ihm nähern kann, ohne dass es lächerlich wirkt. Das zusätzliche Problem ist, dass ich allgemein seeehr schüchtern bin und schwer Meschen von mich aus ansprechen kann. Aber zuerst erzähle ich meine Vorgeschichte:

Wie bereits erwähnt sind wir in der gleichen Klasse. Wir haben den gleichen Schulweg und sind den manchmal zusammen gegangen, aber mit seinem Freund. Wir haben uns sehr gut verstanden. Beim etwa 7. mal sind wir spontan zu meinem Schwarm nachhause (mit seinem Freund) Wir hatten viel Spaß und es war lustig. Bis dahin hatte ich nur Schwärmerein. In den Ferien haben wir drei uns dann verabredet und sind in die Stadt gegangen. Später war ich mit meinem Schwarm alleine (Yay :D) und wir haben uns viel unterhalten und gelacht. Wir haben viel gemacht, die Zeit verging wie im Flug und wir habe uns viel anvertraut. Er war auch sehr höflich und aufmerksam und er hat mir seine Handschuhe angeboten wenn mir kalt war. An einem Ort wo wir alleine waren, hat er mir dann gesagt, dass er mich mag, aber nicht normal mögen sondern im Sinne von verliebt sein. Das Wort verliebt sein hat er aber nicht in den Mund genommen. Ich war glücklich und habe in meiner Schüchternheit und Blödheit aber nur gesagt, dass ich glücklich bin, dass er mir das anvertraut. Ich habe keine richtigen Worte gefunden ihn zu sagen das ich ihn auch mag. Er sagte zudem, dass ich die erste Person bin, die er das sagt, weil er viel vertrauen hat in mir. Man hat ihm seine Unsicherheit angemerkt, was ziemlich süß war. Zun Abschied haben wir uns umarmt was für mich und auch für ihn ein großer Schritt war, da er nicht so der Mädchenaufreiser ist. Bei Whatsapp haben wir öfter geschrieben und ich habe gefragt ob wir uns treffen er hatte aber keine Zeit. Als wieder Schule war, hat er mich am Anfang begrüßt ich habe ihn auch aber zu schüchtern begrüßt es schien wahrscheinlich abweisend, wir haben nur kurz miteinander geredet. Danach nicht mehr. Ich ich war einfach nur verlegen. Das passiert mir immer wenn ein Junge auf den ich stehe, mit mir redet. Ich weiß einfach, das ich in ihn verliebt bin, denn ich muss immerzu an ihn denken. Ich wollte nun auch mal einen Schritt machen, habe aber zu große Angst. Jungs sollen ja die Mädchen bekanntlich jagen. Stimmt das? Er sitzt in der nähe von mir, und ich merke, dass er eine große Klappe hat. In meiner Gegenwart ist er Schüchtern. Denkt ihr, er ist zu Schüchtern bei mir oder will dass ich auch einen Schritt mache? Soll ich ihm sagen, dass ich auch in ihn verliebt bin, da ich ihm noch kein richtige Antwort auf sein Liebesgeständnis gemacht habe? Er redet mit den anderen Leuten aus der Klasse normal aber nicht mit mir. Aber er sagt dass er in mich verliebt ist. Ich möchte nicht, dass er denkt, ich habe kein Interesse. Mein Herz klopft wie wild wenn ich mir vornehme ihn was zu sagen. Soll ich nach einem Treffen fragen und was ist angebracht?

Antwort
von hopebeauty, 49

Hallöchen. Dieses Problem kenne ich😊

Ich würde ihn nach einem treffen fragen. Weil er zeigt ja Interesse an dir und sagt das er dich mag. Und du magst ihn ja auch! Also los, probiert es. Zeig ihm das du ihn auch magst. 

Antwort
von Frondsalat, 42

Ich würde ihn nach einem Treffen fragen, wenn ihr euch schon so vertraut wird er auch nicht nein sagen oder sonstiges.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten