Frage von hasi1999, 92

Angst schwanger zu sein. Verhütung in Pillenpause?

Hallo,
wie ihr ja schon an der Überschrift erkennen könnt habe ich Angst schwanger zu sein. Ich (16) habe an während meiner Pillenpause mit meinem Freund geschlafen. Wir verhüten nur mit der Pille. Ich habe mich auch vorher informiert, dass man auch in der 7-tägigen Pillenpause geschützt ist. Nur habe ich ihn der 2. Pilleneinnahmewoche eine Pille vergessen, welche ich dann aber nach genommen habe. Ich habe jetzt auch ganz normal meine Tage bekommen, die sind aber irgendwie ungewöhnlich schwach. Und ich hab gelesen, dass man seine Tage trotz Schwangerschaft. Jetzt hab ich Angst, schwanger zu sein.
Kann mir jemand vielleicht helfen und mir meine Angst nehmen? Ist es sehr realistisch Schwanger zu sein? War jemand schon mal in der selben Situation? Ich weiß nicht was ich machen soll. Ich möchte auch nicht zum Frauenarzt, da ich erst einen Termin hatte und das dann ziemlich auffällig gegenüber meiner Mutter wäre. Und das möchte ich nicht. :/

Expertenantwort
von isebise50, Community-Experte für Pille, Schwangerschaft, Verhuetung, 1

Lies bitte mal aufmerksam die Packungsbeilage deiner Pille - was man nebenbei bemerkt bei jeder Medikamentennahme tun sollte - und mach dich mit deinem Verhütungsmittel vertraut.

Wenn man eine Pille in der 2. Woche vergessen hat, dann bleibt man geschützt, sofern die 7 Pillen zuvor korrekt eingenommen wurden. Man muss nicht zusätzlich verhüten und auch der Geschlechtsverkehr vor der vergessenen Pille ist unproblematisch.

http://www.verhueten.info/?page\_id=71

Es ist normal, dass die Abbruchblutung meist schwächer ist als eine Menstruationsblutung und die Stärke der Blutung kann unterschiedlich sein, d.h. ein Monat ein bisschen stärker, ein Monat ein bisschen schwächer.

Auch der Tag, an dem die Blutung nach Beginn der Pillenpause einsetzt, kann etwas unterschiedlich sein.

Es kann sogar auch ohne eine Schwangerschaft zum völligen Ausbleiben der Blutung in den Tagen der Einnahmepause kommen.

Lass dich von einem veränderten Blutungsmuster nicht beunruhigen.

Für den Verhütungsschutz ist allein wichtig, dass du die Pille laut Packungsbeilage korrekt einnimmst, also regelmäßig (bzw. innerhalb des angegebenen Zeitfensters nachnimmst) und an Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten denkst und auf Erbrechen und wässrigen Durchfall achtest und bei einem Einnahmefehler richtig reagierst.

Ein handelsüblicher Schwangerschaftstest aus der Apotheke, Drogeriemarkt oder Versandhandel (deutlich günstiger) liefert etwa ab 19 Tage nach dem letzten "ungeschützten" Geschlechtsverkehr ein relativ zuverlässiges Ergebnis und schaltet dein Kopfkino aus.

Alles Gute für dich!

Expertenantwort
von HelpfulMasked, Community-Experte für Pille, Schwangerschaft, Verhuetung, 29

Wir verhüten nur mit der Pille

Inwiefern "nur"? Die Pille ist ein Verhütungsmittel und kein TicTac.

Nur habe ich ihn der 2. Pilleneinnahmewoche eine Pille vergessen, welche ich dann aber nach genommen habe

Ach und da hast du dich nicht informiert was bei einem Fehler in der 2ten Woche passiert? Na dann hol das mal nach...

  1. Packung der Pille zur Hand nehmen
  2. Packung öffnen
  3. verstaubten Zettel entnehmen
  4. Zettel entfalten
  5. Zettel lesen
  6. Abschnitt "Wenn Sie die Einnahme der ... vergessen haben" lesen

Ich habe jetzt auch ganz normal meine Tage bekommen

Nein hast du nicht.

Die Blutung während der Pillenpause ist keine Periode. Die Abbruchblutung ist künstlich und hat mit der natürlichen Periode (durch den Eisprung erzeugt) rein gar nichts zu tun.

Das ist nicht möglich da die Pille (nicht aber die Minipille) den Eisprung ja ohnehin unterdrückt.

Die Blutung die während der Pillenpause eintritt (falls sie es tut) wird durch den Hormonentzug herbeigeführt. Nimmst du also die Pille durch bekommst du diese Blutung auch nicht.

Die Abbruchblutung kann also auch während einer Schwangerschaft einsetzen. Zumindest in den ersten paar Monaten. Sie kann zudem jederzeit Ausbleiben, länger/kürzer auftreten usw... All das sagt rein gar nichts aus!

Kann mir jemand vielleicht helfen und mir meine Angst nehmen?

Nein wie stellst du dir das vor? Gynäkologische Untersuchung via Internet?

Ist es sehr realistisch Schwanger zu sein?

Lies die Packungsbeilage das klärt zumindest deine Angst bzgl. des Fehlers. Sicher hätte sich deine Frage damit auch schon erübrigt gehabt...

Ich möchte auch nicht zum Frauenarzt, da ich erst einen Termin hatte und
das dann ziemlich auffällig gegenüber meiner Mutter wäre

Du musst deiner Mutter keine Rechenschaft leisten.

----------------------------------------

So nun Allgemein zu deiner Angst:

Bei richtiger Einnahme ist eine Schwangerschaft trotz Pille sehr unwahrscheinlich.

Dennoch:

Eine Schwangerschaft unter Pilleneinnahme ist grundsätzlich möglich. Meist sind hier durchaus Einnahmefehler der Grund (meist auch einfach unbemerkt).

Zur Veranschaulichung:

Der Pearl-Index berechnet die Wirksamkeit von Empfängnisverhütungsmethoden. Er gibt an, wie viele sexuell aktive Frauen bei Verwendung dieser Methode innerhalb eines Jahres schwanger werden

-Wikipedia-

Wäre es also unmöglich trotz Pilleneinnahme schwanger zu werden läge der Pearl Index bei der Pille bei 0 - dem ist aber nicht so. Er liegt bei 0,1 - 0,9.

Wenn du dir unsicher bist hilft dir nur ein Test (19 Tage nach GV) oder ein Besuch beim Frauenarzt - aus der Blutung kannst du nichts schließen.

Ich konnte dir weiterhelfen!

Lg

HelpfulMasked

Kommentar von hasi1999 ,

Ich habe bei meinem ersten Besuch beim FA einen Zettel oder sowas ähnliches bekommen. Da steht alles drin, was man tun sollte, wenn man die Pille in der jeweilige Woche vergessen hat. Und natürlich habe ich das gelesen und auch befolgt (Nachnahme der Pille in schnellst möglicher Zeit) und ich habe mich auch im Internet informiert.
Und es tut mir leid falls ich mich falsch ausgedrückt habe, mir ging es halt nur darum, dass ich Sex in der Pillenpause hatte. (Ohne Kondom) und ja ich weiß, dass die Pille kein TicTac ist. Ich meinte mit 'nur', dass wir auf Kondome verzichten.

Kommentar von HelpfulMasked ,

Packungsbeilage lesen klärt deine Fragen. Ein Zettel vom FA ist zwar nett, aber irrelevant weil NUR das was in der Packungsbeilage steht letztendlich gilt.

Ebenso ist es unsinnig sich im Internet zu informieren. Auch unter deiner Frage haben Leute bereits völligen Stuss verbreitet der dich im schlimmsten Fall gefährdet hinsichtlich der Sicherheit der Pille.

So und jetzt ab. Lies deine Packungsbeilage.

Kommentar von hasi1999 ,

Ich sollte vielleicht noch hinzufügen, dass das mein erstens richtiges Mal war und er eben auch gekommen ist. Somit kann die vergesse Pille auch nicht rückläufig auf die letzte Pillenpause oder den GV geführt werden, da es diesen ja nicht gab. (Tut mir leid,falls ich mich unverständlich Ausdrücke.

Kommentar von hasi1999 ,

Ja sobald ich wieder zuhause bin, werde ich dies tun. Danke. Muss jetzt erstmal in die Schule

Expertenantwort
von Jeally, Community-Experte für Pille, 8

Wenn du doch weißt, dass du in der Pillenpause geschützt warst, woher kommt die Angst vor einer Schwangerschaft?
Spermien überleben etwa 3-5 Tage in weiblichen Körper (im absolut besten Fall sogar bis zu 7). Ein Fehler in Woche 2 gefährdet den Schutz nicht, wenn die 7 Pillen zuvor und danach korrekt genommen wurden. Die Blutung in der Pillenpause ist keine Periode sondern lediglich eine künstliche Blutung, die nur durch den Hormonentzug entsteht und damit nichts über eine Schwangerschaft aussagt. Diese Blutung kann immer mal früher, später oder gar nicht kommen und / oder anders aussehen. Das ist nicht schlimm.
Bitte lies nochmal deine Packungsbeilagen und mach dich mit der Wirkungsweise der Pille vertraut. Nur so wird dir langfristig die Angst vor einer Schwangerschaft genommen.

Antwort
von Mira1204, 10

Hol dir einen Schwangerschaftstest dann weißt du ob du schwanger bist. Wenn du die Pille vergisst warum liest du nicht nach in der Packungsbeilage inwiefern der Schutz dann noch gegeben ist oder verhütest zusätzlich? Dann müsstest du nun keine angst haben 

Expertenantwort
von HobbyTfz, Community-Experte für Pille, Schwangerschaft, Verhuetung,

Hallo hasi1999

Ein Einnahmefehler in der 2. Woche ist kein Problem wenn die Pille vor dem Fehler 7 Tage fehlerfrei genommen wurde, der Schutz bleibt dabei erhalten.

Nur ein Schwangerschaftstest kann dir Sicherheit geben.

Liebe Grüße HobbyTfz

Antwort
von baehrchen2, 31

Eine vergessene Pille soll man innerhalb von 12 Stunden einnehmen, damit der volle Schutz aufrecht erhalten bleibt. Hast du diese vergessene Pille innerhalb von 12 Stunden nachgeholt? Ja, selbst in der Schwangerschaft kann es in seltenen Fällen zu Blutungen kommen, dass deine Periode jetzt etwas schwächelt, ist aber kein Hinweis auf Schwangerschaft. Nimmst du die Pille schon lange? Es ist normal, dass die Regel erheblich schwächer abläuft als bei Frauen, die nicht mit der Pille verhüten. Wenn man bei regelmäßiger Pilleneinnahme dann doch mal eine Pille vergisst, entsteht zwar eine Schutzlücke, dass diese dann allerdings gleich eine Schwangerschaft zur Folge hat, ist zumindest nicht sehr wahrscheinlich. Wenn du ganz sicher gehen willst, hol dir doch einen Test aus der Apotheke.

Kommentar von HelpfulMasked ,

Du kennst dich mit der Pille sichtlich wenig aus, richtig?

Eine vergessene Pille soll man innerhalb von 12 Stunden einnehmen, damit der volle Schutz aufrecht erhalten bleibt

Und selbst wenn nicht wäre das in der 2ten Einnahmewoche anders zu behandeln. Auch dann wäre der Schutz noch erhalten (s. Packungsbeilage!!!!)

dass deine Periode jetzt etwas schwächelt, ist aber kein Hinweis auf Schwangerschaft

Welche Periode? Und nein die Blutung heißt nicht nur anders - sie hat mit der natürlichen Periode nichts, aber auch rein gar nichts zu tun.

Die Blutung während der Pillenpause ist keine Periode.

Das ist nicht möglich da die Pille (nicht aber die Minipille) den Eisprung ja ohnehin unterdrückt.

Die Blutung die während der Pillenpause eintritt (falls sie es tut) wird durch den Hormonentzug herbeigeführt. Nimmst du also die Pille durch bekommst du diese Blutung auch nicht.

Die Abbruchblutung kann also auch während einer Schwangerschaft einsetzen. Zumindest in den ersten paar Monaten. Sie kann zudem jederzeit Ausbleiben, länger/kürzer auftreten usw... All das sagt rein gar nichts aus!

Nimmst du die Pille schon lange?

Das spielt absolut keine Rolle.

Wenn man bei regelmäßiger Pilleneinnahme dann doch mal eine Pille vergisst, entsteht zwar eine Schutzlücke

Schutzlücke? Was ist das denn?

Und na wie lange ist denn diese "Schutzlücke"?

Und nein nochmal. Nicht immer entsteht Schutzverlust.

dass diese dann allerdings gleich eine Schwangerschaft zur Folge hat, ist zumindest nicht sehr wahrscheinlich

Und woher nimmst du deine Sicherheit diesbezüglich?

Ein Fehler z.B. in der 1ten Einnahmewoche ist am gefährlichsten (Hier kann Frau sogar rückwirkend Schwanger werden) und da ist es auch nicht "sehr unwahrscheinlich" nur weil eine Frau die Pille schon zig Jahre nimmt. Das spielt wie oben schon erwähnt keinerlei Rolle.

Kommentar von baehrchen2 ,

Die Pille nehme ich seit 26 Jahren. Ob du dazu nun Periode sagst oder Abbruchblutung - bitte, meinetwegen. Ob sie die Pille schon lange nimmt, habe ich gefragt, weil es sein kann, dass die Abbruchblutung im Laufe der ersten Einnahmezeit immer weniger wird. Bei mir war sie nach einigen Monaten komplett ausbleibend. Mit Schutzlücke ist gemeint, dass man nicht mehr zu 99% geschützt ist, aber eine Schwangerschaft trotzdem unwahrscheinlich ist. (Schreibst du ja selbst auch.) Ich habe in meinem Leben zwei mal die Pille gewechselt, bin jetzt also bei der dritten, und bei jeder stand in der Packungsbeilage, dass sie bei Vergessen innerhalb von 12 Stunden nach der üblichen Einnahmezeit nachgenommen werden kann, damit voller Schutz besteht. Ich denke, mein Wissen über die Pille reicht aus, um eine so einfache Frage zu beantworten. Und im Grunde schreibst du (bis auf ein wenig Erbsenzählerei bezgl. Periode/Abbruchblutung) auch gar nichts, was meiner Antwort widerspricht.

Kommentar von HelpfulMasked ,

Ob du dazu nun Periode sagst oder Abbruchblutung - bitte, meinetwegen

Ich sagte bereits. Nicht nur der Name bildet hier den imensen Unterschied.

Mit Schutzlücke ist gemeint, dass man nicht mehr zu 99% geschützt ist, aber eine Schwangerschaft trotzdem unwahrscheinlich ist

Ich versteh immernoch nicht was du damit meinst. Wie lange soll diese "Schutzlücke" denn deiner Meinung nach nun sein?

Und nein entweder man ist geschützt oder nicht.

(Schreibst du ja selbst auch.)

Nein schreibe ich nicht. Ich rede von der Allgemeinen Sicherheit der Pille. (Auch ausgedrückt durch den Pearl Index)

Nicht aber davon das man nach einem Fehler eine "Schutzlücke" hat welche zur Folge hat das man zwar nicht geschützt ist es aber paradoxer weiße trotzdem unwahrscheinlich ist schwanger zu werden.

Ich habe in meinem Leben zwei mal die Pille gewechselt, bin jetzt also bei der dritten, und bei jeder stand in der Packungsbeilage, dass sie bei Vergessen innerhalb von 12 Stunden nach der üblichen Einnahmezeit nachgenommen werden kann, damit voller Schutz besteht

Das habe ich auch nicht bestritten. Ich sagte dir nur das es auch wenn man sie nicht innerh. 12 Stunden nachnimmt nicht immer zu Schutzverlust kommt. So z.B. in der 2ten Woche. Das wird sicherlich auch in deiner Packungsbeilage stehen. Lies mal nach.

Ich denke, mein Wissen über die Pille reicht aus, um eine so einfache Frage zu beantworten

Offensichtlich leider nicht. Alleine schon von dem Grundsatzgedanken "meine 3 Pillen konnten alle innerh. 12 Std nachgenommen werden". Das ist gefährlich hier von dir auf andere zu schließen.

Hast du denn schon von Pillen gehört die man z.B. nur innerh. 3 Std. nachnehmen darf? Minipillen haben dieses enge Zeitfenster z.B.

Und im Grunde schreibst du (bis auf ein wenig Erbsenzählerei bezgl. Periode/Abbruchblutung) auch gar nichts, was meiner Antwort widerspricht.

Schon nur offensichtlich fehlt hier etwas Grundwissen um das zu sehen. Oder du verschließt die Augen davor, dass auch kleine Details gerade bei der Pille und der Schwangerschaftsverhütung große Auswirkungen haben können.

(hier z.B. der Augenmerk auf das teilweise enge Zeitfenster von Pillen)

Aber schon gut, wenn jemand nicht möchte dann ist das okay. Nur solltest du keine falschen Informationen an andere Nutzer weitergeben. Wie gesagt das kann gefährlich werden.

Kommentar von baehrchen2 ,

Liebe Fragestellerin,

du kannst meine Antwort unbesorgt verwenden, ich versichere dir, meine Antwort enthält keinerlei gefährliche Informationen.

Und manche der selbsternannten Community-Experten hier nehmen sich leider oberwichtig! Aber trotzdem noch mal für dich zur Info: Nein, man ist nicht entweder geschützt oder nicht geschützt. Manchmal ist man auch einfach nur ein bisschen weniger geschützt. Die Schutzlücke, von der ich sprach, dauert in dem Fall bis zum Beginn des neuen Zyklus. Bis dahin sollte man, um auf Nummer sicher zu gehen, zusätzlich Kondome verwenden.

Kommentar von isebise50 ,

Manchmal ist man auch einfach nur ein bisschen weniger geschützt.

Dann wird man selbstverständlich auch nur ein bisschen schwanger...

Antwort
von RMHaus, 26

Wielang ist es her, dass du die Pille vergessen hast?
Wenn es weniger als 12h sind besorg dir die Pille danach. Diese kostet so um die 30€ und kannst du in jeder Apotheke kaufen.

Kommentar von hasi1999 ,

Am 24.08 hab ich sie vergessen und an 03.09 hatte ich Sex

Kommentar von RMHaus ,

Okay also fällt die Pille danach schonmal weg.
Nungut, da liegt ja aber ein sehr "großer" Zeitunterschied zwischen dem Vergessen und dem Sex. Also ich würde einfach abwarten und auch deinen Frauenarzt aufsuchen.
Und eventuell auch deiner Mutter davon erzählen, weil Geheimhalten bringt ja sowieso nichts. Sie kann dir sicher auch helfen auch wenn es ein doofes Gefühl ist ihr das zu erzählen.

Kommentar von HelpfulMasked ,

Pille danach, weil? Völlig unangebracht.

Kommentar von RMHaus ,

Bitte? Ich sagte doch, dass diese Option herausfällt, da der Geschlechtsverkehr schon mehr als 12 Stunden zurückliegt.

Kommentar von HelpfulMasked ,

Selbst wenn es zeitlich noch realisierbar wäre. Weshalb rätst du bitte zu diesen völlig unangebrachten Hormoncocktail? Es gibt dazu absolut keinen Grund.

Erkläre mir doch mal wieso dies angebracht war?

Aufgrund der Vergessenen Pille in der 2ten Woche? Schon mal in die Packungsbeilage geguckt? Da werden einige Wissenslücken geschlossen diesbezüglich.

Kommentar von RMHaus ,

Weil Sie ungeschützten Geschlechtsverkehr hatte und somit die Sicherheit der normalen Pille schwindet.

Ich gebe dir recht, dass die Pille danach ein "Hormoncocktail" ist, aber dann nehme ich lieber so einen Hormoncocktail als das ich schwanger bin in einem so jungen alter.

Kommentar von HelpfulMasked ,

Weil Sie ungeschützten Geschlechtsverkehr hatte

Ahja klar leuchtet natürlich ein wenn man die Pille als Verhütungsmittel einnimmt... ?

Im Ernst... wie soll das funktionieren?

und somit die Sicherheit der normalen Pille schwindet.

Weil sie kein Kondom verwendet wirkt die Pille nicht? Und wie genau soll das funktionieren?

aber dann nehme ich lieber so einen Hormoncocktail als das ich schwanger bin in einem so jungen alter.

Wird man nicht wenn man einfach die Packungsbeilage lesen kann. Aber das ist sichtlich schwer wie ich merke..

Nocheinmal: Die Pille danach ist und war zu jedem Zeitpunkt nicht nötig! Sie wird auch ohne Einnahme der PD nicht schwanger und ungeschützter GV ist unter Pilleneinnahme völliger Quatsch und nicht möglich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community