Frage von Peaceperson, 34

Angst nach Panikatacke?

Ich hatte vor ca.3-4 Wochen einen einen Asthmaanfall mit einer darauffolgenden Panikatacke auf Klassenfahrt in Berlin. Ich denke immer noch sehr oft darüber nach und versuche mein Asthma zu kontrollieren, damit so etwas nicht nochmal passiert. Ist es normal, dass ich jetzt immer noch sehr häufig über diese Panikatacke nachdenke und was kann ich dagegen machen?

Ich würde mich sehr über hilfreiche Antworten freuen!

LG Peacemaker

Antwort
von perfMatze, 5

Natürlich ist es normal, dass du nach einer Panikattacke noch oft daran denkst. Immerhin ist das ein traumatisches Ereignis. Aus diesem Grund musst du lernen dich zu kontrollieren und dich, falls es wieder auftritt, zu beruhigen. Konzentriere dich auf deine Atmung, bis der Widerstand in der Lunge nachlässt und pass auf, dass deine Atmung regelmäßig und ruhig bleibt. Dadurch entsteht die Panik. 

Antwort
von Halloweenmonster, 14

Panikattacken sind schrecklich. Ich habe eine Angststörung, meine erste Attacke hatte ich vor zwei Jahren, und die war so heftig, dass ich heute noch daran denke. Ist völlig normal, dass man nicht will das sowas passiert. Das ist ein sehr traumatisierendes Erlebnis. Versuch aber auch dich abzulenken, denn Angst vor der Angst ist ein furchtbarer Teufelskreis aus dem zu entrinnen fast unmöglich allein zu schaffen ist.

Pass auf dich auf.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten