Frage von Kiran1990, 125

Angst nach op nicht mehr aufzuwachen - was kann ich tun?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Pangaea, 61

Weißt du - die Anästhesie ist ja heute auch nicht das, was sie mal war. In Zeiten der Äthernarkose vor 100 Jahren ging es den Menschen nach dem Aufwachen tagelang elend, und manchmal war die Dosierung falsch und sie wachten tatsächlich gar nicht mehr auf.

Hete gibt es hochmoderne Narkosemittel, die rasch wirken und deren Wirkung dann auch schnell wieder nachlässt. Du bekommst nur die Dosis, die du brauchst, und man kann dich ganz gezielt wieder aufwachen lassen.

Ich hatte zweimal in meinem Leben eine Narkose mit Propofol, und ich kann dir sagen: Es war toll. Ich wachte auf und fühlte mich wie nach einem wunderbaren, langen, erholsamen Schlaf. Am liebsten hätte ich gefragt,  ob ich das gleich nochmal haben kann, so gut ging es mir.

Also keine Angst.

Kommentar von Pangaea ,

Danke für das Sternchen!

Antwort
von littlebiscuit, 88

Natürlich besteht ein gewisses kleines Risiko,  aber solange du ein gesunder Mensch bist ohne irgendwelche schwerwiegende Erkrankungen brauchst du dir eigentlich  keine sorgen machen :)

Antwort
von Zumverzweifeln, 66

Die Wahrscheinlichkeit ist extrem gering. Wenn du über eine Strasse gehst, dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass dich ein Auto anfährt größer!

Die Angst kommt vermutlich dadurch, dass man einen totalen Kontrollverlust hat.

Kommentar von Kiran1990 ,

das kommt noch dazu ich geb le nicht gerne die Kontrolle über mich ab weil ich schwer vertrauen aufbaue aber mein Arzt sage das es nur noch schlimmer wird

Antwort
von GravityZero, 68

Die Angst ist relativ normal. Warum? Weil es möglich ist...

Kommentar von Kiran1990 ,

na vielen dank auch :(

Kommentar von GravityZero ,

Soll ich lügen? Die Wahrscheinlichkeit ist nicht hoch, aber eine Vollnarkose ist auch nicht ohne.

Kommentar von Kiran1990 ,

ich bin halt ein sehr großer angstmensch

Antwort
von Wootbuerger, 76

das ist völlig normal aber habe ich bisher noch nicht gesehen.

Angst müsstest du erst haben wenn du um die 80-Jahre alt bist, etliche Vorerkrankungen hast und dir der Chirurg sowie Anästhesist schon im vornherein sagt dass es eventuell kritisch wird.

Kommentar von Kiran1990 ,

ich bin 25 das ist mein erster eingriff

Antwort
von Glueckskeks01, 49

Was sagte ein Freund von mir immer: ,,Das ist die schönste Art zu sterben. Du schläfst ein und wachst einfach nicht mehr auf." Aber die Chancen, dass so etwas passiert, dürfte sehr gering sein.

Antwort
von CocoKiki2, 62

wenn du erstmal schläfst, würde dich das auch nicht mehr stören. überlass das ruhig mal den ärzten, dafür sind sie ja da.

Antwort
von Shany, 48

Da kann eigentlich Nichts passieren Keine Angst

Antwort
von Duponi, 44

blöd. Und wie lautet die Frage?

Bei jeder Operation gibt es ein Restrisiko, aber es ist sehr gering. Ich habe bis jetzt 8 Operationen mit Narkose ohne Probleme überlebt, also mache ich mir keine Gedanken darüber.

Antwort
von Selits, 67

Musst du keine Angst ahben

Antwort
von Endhaltestelle, 41

Wäre doch schön einfach einschlafen und nichtmehr aufwachen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten