Frage von KKatalka, 54

Angst nach Ouija besiegen, aber wie?

Also ich habe sehr lange überlegt ob ich überhaupt jemand um hilfe bitten soll, weil es mich seit meiner Kinheit schon beschäfftigt. Aber nun will ich mich mal Trauen...

Die Vorgeschichte: Vor ca. 25 jahren, ich war 15 jahre jung, kam eine Freundin auf die Idee Gläser rücken zu machen. Ich Glaubte damals zwar an Verirrte Seelen, aber konnte mir kaum vorstellen diese mit einem Selbst gemachten Ouija Brett und einem Snapsglas hervor zu rufen... wie dem auch sei, aus spass an der freude machte ich bei diesem (mir damals Sinnloses) Spiel mit. Wir riefen meine Damals Verstorbene Oma, doch wie erwartet, Passierte NICHTS. Meine Freundin zuckte aufeinmal zusammen, und hatte einen Blutigen Riss auf ihrem Rücken. Wir brachen das ganze ab und ich schenkte dem Ganzen keine Weitere Bedeutung mehr...

Dann begann alles aufeinmal anders zu werden:

Jede Nacht wurde ich von Schreie aus dem Hof vor meinem Fenster Aufgeweckt, wenn ich danach schaute war niemand da stattsessen hörte es sich anschliessend so an, als würden mindestens 20 Leute durcheinander miteinander reden und das war so laut, das es sich anhörte als, seien sie, direkt vor meinem Fenster.

Meine Eltern, die ihr Schlafzimmer genau neben meinem hatten, meinten nichts davon zu hören (meine schreie, allerdings die um Ruhe gebeten haben, haben sie sehr wohl gehört)

Als ich 18 wurde, Zog ich dort aus und hab seit her, nicht nur eine Panische angst davor nachts aus dem Fenster zu schauen, sondern auch Albträume in denen ich mich in meinem Ehmaligigen Zimmer vor meinen Fenstern sehe und mich nicht getraue raus zu schauen und wenn ich nicht vorm Fenster stehe, schau ich entweder von Draussen rein oder halte mich im Treppenhaus auf ... alles dreht sich seit rund 25 Jahren nut noch um mein Elternhaus und das Grosse Kinderzimmer Fenster.

Meine Eltern meinten inzwischen auch diesen Lärm hören aber das nur wenn sie sich nachts in diesem Zimmer aufhielten. (Daraus wurde ihr neues Wohnzimmer) wobei mich diese aussage allerdings kalt lies .. ich glaube immer noch nicht daran... mich würde eher interessieren wie ich die Angst und die Albträume los bekomme? Hört sich vieleicht etwas blöd an, aber ich würde gerne mal wieder ohne Angst aus dem fenster schauen können!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nicodemus0815, 23

So wie ich es verstehe gestaltet zur Zeit die Angst einen Teil deines Lebens. Es wäre daher besser, wenn du die Gestaltung wieder selbst übernimmst.

Du könntest z.B. folgendes machen. Suche dir eine Vase und fülle sie mit schönen Blumen. Stelle sie in das Fenster und denke dir dabei, das es
, was immer da vor dem Fenster sein möchte Frieden geben könnte. Und/Oder stelle für sie eine Kerze auf oder klebe etwas Schönes in das Fenster.

Es geht darum, daß du in positiver Weise gestaltest. Es geht ja darum, deinen Frieden wiederherzustellen.

Solltest du einen Schamanen oder Schamanin kennen, könnte es gut sein wenn er/sie dir hilft. Pass aber auf, daß er/sie nicht anfängt irgendwelche Kämpfe zu veranstallten. Es geht um Frieden und nicht um Macht!

Kommentar von KKatalka ,

deine Antwort war die Beste... ich danke dir :)

Expertenantwort
von Buddhishi, Community-Experte für Angst & Psychologie, 29

Hallo Kkatalka,

ich würde Dir zu einer Hypnose- bzw. Traumatherapie raten, um dieses Ereignis aufzuarbeiten und Dich endlich davon zu befreien.

Es gibt Psychotherapeuten, die eine Zusatzausbildung in den o. g. Therapien haben und Dir sicherlich gut helfen können.

Alles Gute

Buddhishi

Antwort
von nowka20, 5

du hast kräfte deines unterbewußtseins an die oberfläche geholt. nun bist du dabei, die folgen zu tragen.

(mit dem, was da unten lauerst, soll man eben keine experimente machen)

besserung ist nur durch erkenntnis angesagt!

Antwort
von ldrpd, 31

Geh zu einer schamanin!!!! Unbedingt unverzüglich.

Kommentar von KKatalka ,

ich danke dir für die Antwort, aber glaubst du sie kann mir helfen ?

Kommentar von ldrpd ,

ja

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community