Frage von Yloking2000, 53

Angst krank hilfe ....?

(15J) Hi bin seit einer woche sehr ängstlich was Diabätes angeht bin halt net soo der dünnste iund habe halt seit eingen monaten symptome die zu diabätes führen hat neine mom auch gesagt habe halt in der nacht starke wadenkrämpfe und an einem abend hatte ich sooo schlimme anfälle habe nur gezittert und alles mir gings da gar nicht gut und alle symptone gehen 1zu 1 bei der zuckerkrankheit ich weiß man soll nicht alles glauben was im internet steht aber habe so angst zum artzt zu gehen weil ich weiß das ich es habe ich weiß es ... mir gehts deswegen so schlecht :/

Antwort
von Herb3472, 13

Beim Arzt einmal den Blutzuckerspiegel abtesten zu lassen, ist kein Aufwand und kann und darf kein Thema sein. Solltest Du tatsächlich Diabetes haben, machst Du mit Hinauszögern und Nichtstun nur alles schlechter, weil Du dann mit sehr unangenehmen Spätfolgen rechnen musst.

Wadenkrämpfe sind nicht typisch für Diabetes, sondern für Magnesiummangel.

Typisch für einen zu hohen Blutzuckerspiegel ist staubtrockener Mund, übermäßiger Durst und Sehstörungen (Unschärfe). Es ist aber Unsinn, sich die Symptome aus dem Internet herauszusuchen und eine Selbstdiagnose zu stellen.

Geh zum Arzt, das ist der einzig zweckmäßige und richtige Weg!

Antwort
von Michipo245, 17

Geh zum Arzt, lass dich untersuchen. Wenn du es hast und dir geholfen wird, ist es besser als wenn du im Ungewissen weiterhin Probleme hast. Vielleicht hast du es auch nicht.

Antwort
von kidsmom, 14

Also wenn es dir in deinem Alter so schlecht geht, deine Mutter auch der Meinung ist, dass du Diabetes hast, frage ich mich, warum suchst du hier Rat? Und warum geht deine Mutter nicht ganz einfach mal mit dir zum Hausarzt?
Da fürchtest du dich womöglich sinnlos, weil du dich eventuell überfressen hast - durch ein Blutbild lässt sich klar feststellen ob und was dir fehlt.

Außerdem wenn du schon siehst und merkst, dass du nicht gerade ein normales Gewicht hast, warum änderst du bzw. deine Mutter nichts daran?

Das verstehe ich - selbst Mutter von u.a. einem Kind in deinem Alter - ganz und gar nicht. Angst hin oder her, da heißt es eben, wir gehen zum Arzt.

Auch wird eben nicht gemampft bis zum geht nicht mehr...

Antwort
von Rammelotti, 18

Hallo User, ich bin gelernter Altenpfleger und kenne mich mit dem Thema gut aus. Du musst unbedingt zum Arzt gehen und das Thema ansprechen. Sag ihm das du diese Symptome aufweist und du befürchtest das du Diabetes hast. Was geschieht beim Arzt? Er wird dir sagen das du nüchtern zu ihm gehen sollst und er dann dein Blutzucker nessen bzw Blut abnehmen wird. Denk dran es gibt zwei Formen von Diabetes. Typ 1 durch Autoimmunerkrankung und Typ 2 das man erst im späten alter bekommen könnte durch falsche Ernährung wenig Bewegung usw.

Antwort
von Firecookwolf, 24

Wenn Du beim Arzt warst, geht es Dir besser. Alles wird von Dir abfallen. Du kannst dann Dinge ändern und wirst Spaß daran haben. Glaube es mir.

Ob Du Diabetes hast kann ich nicht beurteilen. Das ist wenn aber gut behandelbar.

Antwort
von ManuTheMaiar, 33

Gegen Typ 2 kannst du eine Low Carb Diät machen gerade bei Jugendlichen soll das gut funktionieren, also zeig etwas Disziplin und versuche mal abzunehmen

Kommentar von Miwalo ,

aber trotzdem testen lassen

Antwort
von VojoSan, 24

Das stimmt noch lange nicht das du es hast!
Wenn du nicht zu Arzt gehst dann bist du selber schuld wenn sich die Symptome verschlechtern... Am besten gleich morgen einen Termin mit deinem Hausarzt ausmachen :)

Antwort
von Wernerbirkwald, 10

Wenn du Diabetes hast,musst du zu einem Diabetologen(ein Arzt der auf diese Krankheit spezialisiert ist).

Wer geht schon gerne zum Arzt?

In der Apotheke,kannst du einen Test machen,dauert 2 Min und kostet ca.2 Euro.

Die Symtome sind starker Durst und häufiges Wasser lassen.

Wenn dies Krankheit früh erkannt wird,kann man sie gut behandeln.

Diese Krankheit ist übrigens nicht mit Schmerzen verbunden,leider! deshalb wird sie oft lange Zeit nicht bemerkt

Antwort
von Abuterfas, 17

Geh doch einfach zum Arzt und lass es testen. Auf irgendwen zu hören und Selbstdiagnosen zu stellen ist, mit Verlaub, schwachsinnig.

Antwort
von Miwalo, 16

Lass es einfach testen. Selbst wenn du es hast, ist es kein Weltuntergang!

Wenn du es nicht behandeln lässt, kannst du sogar blind werden...

Also ab zum Hausarzt.

Antwort
von katarofuma, 6

Angst davor zum Arzt zu gehen ?
Was bei Diabetes mit dir passiert wenn sie unbehandelt bleibt ist dir bewusst oder ? Davor solltest du viel mehr Angst haben...
Zudem gehört da weitaus mehr zu als Krämpfe zum Beispiel starker Durst ... Geh einfach zum Arzt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten