Frage von meloshks, 57

angst kopfschmerzen druckgefühl?

hallo,ich habe seit paar monaten kopfschmerzen mein arzt meinte es währe migräne doch die tabltenn zeigen keine wirkung und zurzeit wirds immer schlimmer -Schwerer kopf - Einseitige Kopfschmerzen -lichtempfindlichkeit

Und seit neustem fühlen sich meine ohren verstopft an also wenn ich meine nase zu halte und versuche einen druckausgleich zu machen klappt es nicht also ob es "die schicht nicht durchbricht" habe echt sehr angst vor einem mrt oder ct da ich angst habe es könnte etwas schlimmes rauskommen..

Was könnte es sein? ich weiß ihr könnt jetz keine ferndiagnose stellen aber nach was klingt es für euch oder kennt ihr die symtome die ich habe und wisst was es ist?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Expertenantwort
von Emelina, Community-Experte für Kopfschmerzen & Migräne, 46

Hallo meloshks,

das klingt eindeutig nach Migräne und nicht nach etwas schlimmerem.

Die typischen Anzeichen für Migräne sind:

  • Anfallsartiger - meistens einseitiger – Kopfschmerz (stechend oder pochend).
  • Übelkeit (manchmal mit Erbrechen), Appetitlosigkeit.
  • Licht-, Geräusch-, oder Geruchsempfindlichkeit.
  • Der Schmerz verschlimmert sich bei Bewegung / körperlicher Anstrengung.
  • Dauer einer Migräneattacke: Wenige Stunden bis zu 3 Tagen.
  • Die ersten Migräneanfälle treten bei den Meisten erst ab der Pubertät auf.
  • „Normale“ Schmerzmittel wirken meistens nicht ausreichend.

Es gibt viele verschiedene Arten von Migräne, deshalb müssen nicht alle genannten Symptome auch immer und bei Jedem genauso zutreffen.

Einen Druck in den Ohren habe ich auch oft während einer Migräneattacke.

Der Facharzt für Migräne ist ein Neurologe. Lasse dich dort mal untersuchen und dir spezielle Migräneschmerzmittel verschreiben: Triptane, z. B. Sumatriptan.

LG Emelina

Kommentar von Emelina ,

mein arzt meinte es währe migräne doch die tabltenn zeigen keine wirkung

Das ist ja gerade das typische an der Migräne, dass die üblichen Schmerztabletten nicht wirken. Normalerweise helfen bei Migräne nur Medikamente mit dem Wirkstoff Triptan.

Antwort
von mila848, 57

Also ich bin 16 und war im mrt und kann dir nur sagen dass des garkein bisschen schlimm is.. Und selbst für den total unwahrscheinlichen Fall dass da was schlimmes rauskommt ist es doch besser du weißt es und kannst es behandeln lassen als das du es nicht weißt und es nur noch schlimmer wird oder? ;) also mach lieber ein mrt dann hast du Gewissheit, hier kann jeder nur raten was du haben könntest..

Antwort
von cococovi, 40

Hey also es könnte einiges sein, du hast gerade das selbe Problem wie meine Mutter. Also sie hat c.a die selben Symptome wie du nur nicht das mit den Ohren. Ihre Tabletten wirken auch nicht (sie hat das ebenfalls schon seit einiger Zeit) ich habe ihr direkt gesagt sie soll zum Artzt gehen und ein mrt und ct machen lassen weil ich Angst habe das es ein Tumor oder ähnlich seien könnte. Also es kann etwas ernstes wie ein bösartiger Tumor sein aber auch ein gutartiger der sich operativ entfernen lässt. Jedenfalls kannst du auch einfach mal bei Google nach Krankheiten im Kopf suchen und die Symptome vergleichen,

Liebe Grüße ;*

Antwort
von KnifeParty3, 43

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community