Frage von Cansu26, 20

Angst keine Ausbildung zu finden?

Hey :)

Ich (15) hab Angst, keine Ausbildung zu finden.. Ich besuche derzeit die 10. klasse einer Realschule und würde gerne danach eine Ausbildung anfangen. Ich bin mir noch nicht ganz sicher, in welchem Bereich aber in öffentlichen Dienst oderso fänd ich schon ganz gut. Das Problem kst nur, dass man sich jetzt bis diesen Monat bewerben sollte, also mit dem Endjahreszeugnis der 9. und meins (ich war damals noch auf dem Gymnasium) ist schlecht, mehrere Fünfen u.a in Hauptfächern.. Aber jetzt auf der Realschule ist eigtl alles besser, ich erwarte also ein gutes Zeugnis jetzt im Halbjahr nur dann, ist es für das was ich machen möchte, wahrscheinlich schon zu spät. Soll ich also einfach etwas anderes machen, es jetzt trotzdem versuchen, oder nach dem Schuljahr bewerben und ein Jahr überbrücken?.. Kann aber sein, dass ich dann trzdm nirgends angenommen werde.. Ich hab diese Frage jz gefühlte 10.000 mal gestellt, ich weiß aber einfach nicht was ich tun soll ): ich möchte nach dem Abschluss eigtl wirklich gerne eine Ausbildung anfangen..

Danke

Antwort
von wilees, 19

In Deiner Situation macht es wahrscheinlich Sinn das Halbjahreszeugnis abzuwarten. Gib also ordentlich Gas, damit dieses möglichst gut ausfällt.

Antwort
von Lumpazi77, 16

Bewerbe Dich jetzt und erkläre im Anschreiben Deine Zeugnisnoten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten