Frage von seliiineee, 39

Angst in Zukunft mal alleine zu sein,was tun?

Hallo, Und zwar habe ich Angst später mal alleine zu sein. Ich hab einfach Angst mal keinen Job zu finden und dort keine Leute kennen zu lernen,einfach unsympathisch rüber zu kommen und nie einen kennenzulernen. Ich bin auch relativ schüchtern und so. Geschwister hab ich keine. Ich hab einfach Ansgt vor der Zukunft später mal alleine zu sein,nie eine Familie zu finden und einfach das ich vereinsame. Da ich jz in der Schule auch relativ 'unbeliebt' und nicht die hübscheste bin. Wie soll ich die Angst los werden?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo seliiineee,

Schau mal bitte hier:
Angst Zukunft

Antwort
von Dhalwim, 16

Hallo seliiiineee,

Ich kann dir weder sagen was du gegen die Angst tun kannst, noch was du gegen deine aktuelle Lebenslage unternehmen könntest (solltest / müsstest).

Ich kann dir nur eine Sache sagen, hab keine Angst. Es mag vielleicht nicht sehr aufmunternd klingen, aber meistens sind die Erwartungen die man im Kopf hat sehr stark von der Realität abweichend.

Heißt im Klartext: egal ob negative oder (leider) positive Erwartungen gestellt werden, es ist doch so, dass es nie exakt so kommen wird wie erwartet. Das ist nur von uns Menschen die Gabe die Realität zu verzerren.

(Ich habe mal Beispielsweise über ein Autorennen nachgedacht, und als Ich aufhörte fühlte es sich wirklich so an, als war Ich hinter einem Steuer und habe den Motor ausgeschaltet, Auto gebremst etc.)

(Oder in meiner Kindheit hatte Ich wahnsinn's Angst vor einem Monster im Film:"Wild Country"! Dieses Tier hatte mich [obwohl es nicht existierte] in seinem Bann, dass Ich tierische Angst und Alpträume hatte. Als Ich älter wurde [16], habe Ich dieses Tier immer weniger ernst genommen, bis es fast vollend's von meinem Leben verschwand).

Letzen endes besteht auch eine Chance, dass deine Angst doch nicht so begründet ist wie sie scheint. Leb einfach mal dein Leben, es wird sicher welche geben die sich gerne mit dir abgeben.

LG Dhalwim ;) :D

Antwort
von MindFlower, 12

Tu genau das, wovor du Angst hast und nehme dir Zeit für deine Angst. Wenn du Angst hast allein zu sein, dann isoliere dich für eine bestimmte Zeit von jeglicher Gesellschaft und sei Still. Damit meine ich wirkliche Stille, ohne leise denken und ohne eine Orientierung zu suchen. 

Du wirst dich langsam verlieren und wenn du dich verloren hast, wirst du jeglichen Bezug zu deiner Angst verlieren, weil nichts mehr da ist auf was sie sich bezieht. Lasse dich weiter Fallen und du wirst feststellen, dass du weder das Eine nicht das Andere bist und zugleich alles auf einmal. 

In diesen Zustand bist du Frieden der sich entscheidet zu sein. Wenn du alleine bist wirst du alleine sein, weil du dich aus freien Stücken dazu entscheidest. Und du wirst dich für nichts anderes mehr Entscheiden wollen als für den Moment, weil nichts anderes existieren wird. 

Antwort
von Heiner2000Raven, 9

Du hast dein ganzes Leben noch vor dir! :) Such dir einen Job, der dir spaß macht oder versuche ein paar Leute kennen zu lernen. :) Es wird dir bestimmt jemand über den Weg laufen, den du magst! :) Solange du nicht aus verzweiflung falsche Freunde ansprichst oder mit einem ,,Arsc*'' eine Familie gründen willst, wird alles gut! ;) Falsche Freunde und schlechte Geliebte machen es nämlich nur noch schlimmer... :/ :)

Antwort
von Caballero14, 8

Du hast Zukunftsängst, dass kann sich nach einer Zeit wieder -von alleine- ändern, wenn es zu stark wird, vertraue dich (d)einer Vertrauensperson an, wie Freunde, Familie, gute Bekannte, oder wen du noch hast :)

Wenn dir diese Leute "zu nahe" stehen und es schlimmer wjrd kannst du dich in therapeutische Behandlung begeben, so dumm wie es sich anhört...! Es kann dir helfe diese Angst anfangs zu verringern und dann "los" zu werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten