Frage von saltedcaramell, 55

Angst in der Schule zu melden -?

Hallo :)
Die Schule hat wieder angefangen und ich habe mir ein Ziel für dieses Schuljahr gesetzt. Endlich den mut haben mich regelmäßig zu melden da ich mich mit meiner Schüchternheit einfach extrem nerve weil ich so eigentlich garnicht bin. Es ist nicht mal so dass ich Angst habe dass mich jemand auslacht oder dass die Antwort falsch ist. Ich weiß es selbst nicht. Wenn der Lehrer eine Frage stellt weiß ich die Antwort melde mich aber nicht. Irgendwas hindert mich daran. Und wenn dann jemand meine Antwort sagt ärgere ich mich unnormal. Ich will das einfach überwinden aber ich weiß nich wie weil immer wenn ich mich dann melden will mich was überkommt dass mich dann hundert.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Papapyropapa, 11

Mir geht es genauso!

Als ich mich mal gemeldet habe hatten es alle Übels übertrieben und schon fast gejubelt weil ich mich sonst nie melde! Seit dem hatte ich auch Angst das könne wieder passieren weil ich jegliche Art von "Motivation machen" oder "anfeuern" Abstoße. Ich denke, bei dir wird es auch so sein, dass du einfach nicht so auffallen willst wenn du dich "auf einmal meldest". Ich hab es dann so gemacht, ich hatte mich bei einer Frage gemeldet, bei der sich fast jeder gemeldet hatte, somit fiel ich nicht auf. Also bin ich es schritt für schritt angegangen. Habe mir immer vorgenommen, einmal in einer Stunde mich zu melden. Und irgendwann geht das von selbst. Aber das "erste mal melden" ist immer das schlimmste. Es hatte bei mir immer mit meiner Denkweise zu tun gehabt.

Der Trick ist es, nichts großes daraus zu machen. Ich hatte mir vorher überlegt, was die anderen sagen könnten. Und wie ich es kontern könnte. Und bei mir war die Lösung: wenn jemand zum Beispiel sagt "Hey warum arbeitest du auf einmal mit bist doch sonst so ruhig" dann habe ich mir vorgenommen, zu sagen "na und ist doch nichts unnormales". Gar kein großes Ding draus machen.

Ansonsten kann ich dir nur empfehlen, es einfach zu machen. Alles was danach kommt ist halt so. Wenn du diesen (schwierigen) schritt getan hast wird alles gut! Ich hätte es selbst nie gedacht wie einfach es sein kann! Man muss nur mehr vertrauen auf die Menschheit haben.

Ich weiß das ist ein langer Text aber ich denke dass ich als jemand mit Erfahrung besser antworten kann als einfach zu schreiben "schau auf yt Videos zum Selbstbewusstsein an" oder "hä es gibt viel schlimmeres"

Viel Erfolg!

(PS bin selbst der ruhigere Mensch, wenn ich einfach zuhören kann bin ich Produkiver und lernfähiger als wenn ich mitarbeite, finde das ganze Mitarbeit-bewerten lächerlich)

Antwort
von AngJuli, 16

Hey!

Meine Tochter und einige meiner Nachhilfeschüler hatten dasselbe Probem.
Ich rate dann Folgendes, was bisher auch gut funktioniert hat:

Nimm dir vor, dich in jeder Unterrichtsstunde einmal zu melden. Je früher du das machst, desto früher hast du "frei". Du belohnst dich für das Melden, indem du es dann in dieser Stunde nicht mehr tun musst.
Du kannst am Anfang auch eine Frage stellen, dann weißt du, was du sagen wirst, kannst den Inhalt selbst bestimmen und kannst nichts Falsches sagen. Hauptsache, du hast dich einmal zu Wort gemeldet.
Aber: Du musst das durchhalten. Du kannst dir auch einen kleinen Haken auf dein Schreibblatt machen, oder einen Punkt, damit das nicht so auffällt. Dieses Zeichen zeigt dir, dass du für diese Stunde durch bist mit dem Melden.

Du wirst sehen, je länger du es machst, desto leichter fällt es dir. Und dann vereinbarst du mit dir, dass du dich in jeder Stunde zweimal meldest.
Sehr schnell wirst du es öfter tun, immer dann, wenn du etwas beitragen kannst und willst. Es geht wirklich nur darum, diese Anfangsangst zu überwinden. Die allerersten Male sind die schwersten, danach geht es leichter und das immer schneller.

Viel Erfolg!

Antwort
von AriZona04, 19

In der Schule wollen uns die Lehrer dahin haben, dass wir alle unheimlich extrovertiert sind! Wir müssen alle gleichzeitig "HIER" schreien! Wer sich nix traut, kann in Zukunft auch nix leisten! So ein Schwachsinn! Aber es ist tatsächlich so: Man muss Refarate halten, sich oft melden, möglichst immer das richtige sagen und sich alles trauen. Schüchterne haben schon versagt. Ich HASSE es!!! Warum darf keiner sein, wie er will! Wenn man Dich ließe, würdest Du wahrscheinlich übersprudeln vor Wissen und Interesse - da bin ich mir sicher.

Ich wünsche Dir, dass Du später einen Chef bekommen wirst, der Dich zu schätzen weiß und dass Du einen Job bekommen wirst, der Dich erfüllt! Auch, wenn Du nicht ständig einem Lehrer nach dem Mund geredet hast. Meiner Meinung nach musst DU Dich nicht ändern! Unsere Gesellschaft sollte sich ändern und endlich Schüchternen die Lobby lassen, die sich brauchen!

Kommentar von saltedcaramell ,

Oh deine Worte sind so unfassbar wahr und Dankeschön das ist sehr lieb

Kommentar von AriZona04 ,

Danke. Ich empfinde im Moment gar nicht "lieb". Ich rege mich so mega über die Art und Weise von Lehrern (z. B.) auf, wie die mit Schülern umgehen - müssen. Auch, dass man unbedingt eine Ausbildung nach der Schule machen muss, ist mir absolut schleierhaft - z. B. - nur, um auch ja genügend Steuern zu zahlen. Ich mache mir einfach zu viele Gedanken. Leider ändert sich nichts. Wir alle müssten mal viel mehr nachdenken!! Ich wünsch Dir alles Gute!

Antwort
von neroanima, 11

Versuch es mal so die ich es mache : sprich erstmal die antworten vor dich hin, und wenn der Lehrer es iwann hört wirst du gelobt, und iwann frägst du dich dann, mal den finger etwas hoch zu heben und dann kann es nur besser werden,

lg

Kommentar von saltedcaramell ,

Wir bekommen aber leider ziemlich Ärger wenn wir die Antworten vor oder laut sagen

Kommentar von neroanima ,

Einfach vor dich hin flüstern, so dass es keiner hören könnte, außer der Lehrer der ganz nah an die steht, ich mach es sehr oft, klar ärger gibt es immer, aber dennoch hilft es

Antwort
von EmiliaSophia22, 14

Tu es einfach. Du wirst stolz sein wenn du es schaffst. Nimm dir vor dich am ersten Unterrichtstag mindesten einmal zu melden. Und von Tag zu Tag setzt du dir ein höheres Ziel. Ich wünsche dir viel Erfolg.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten