Frage von VictoriaUchiha, 29

Angst im sportunterricht Brauche ein paar tipps?

Hallo Unzwar geht es darum das ich (16 und ein wenig Übergewichtig) totale angst vorm sportunterricht habe und ja ich besuche seit august die berufsschule und wir hatten im ersten Jahr zum Glück auch kein sport nun habe ich heute erfahren das wir jetzt sport bekommen und das größte Problem für mich ist jetzt das Flüchtlinge unsere halle besetzten und wir dann warscheinlich draußen sport machen und ja ich hab jetzt auch tierische angst irgendwie laufen oder sprinten zu müssen da ich sowas garnicht kann und immer hinterher hing auch wurde ich damals in der alten schule teilweis ausgelacht es wurde gelästert es gab zwar auch viele nette menschen die dann mit mir so langsam liefen aber die angst hab ich jetzt schon seit 5 jahren. Und am schlimmsten ist einfach dieses draußen sport machen da es einfach sein kann das ich die anderen dadurch das ich so schnell aus der puste bin und auch kaum ausdauer habe den anschluss verliere und die anderen am ziel auf mich warten müssen und ich mich dann blamiere . Die angst ist auch teilweise so schlimm das ich nur beim Gedanken daran bauchschmerzen bekomme die ganze zeit unkonzentriert bin auch auch anfange zu zittern und das nur bei dem Gedanken! Und ja ich hab leider keine Ahnung mehr, ich könnte einfach die ganze zeit weinen weil ich einfach nicht mehr weiß was ich machen soll . Und ich weiß das jetzt warscheinlich kommentare kommen wie "Das schaffst du schon" " ist doch egal was andere denken" oder "ist doch nicht mehr lange " aber ich glaub ich schaff das dieses jahr nicht mehr. Ich hab auch keine körperlichen einschränkungen die mir "helfen" könnten und auch kein vertrauenslehrer da ich halt erst seit 3 Monaten (ferien abgezählt) Da bin und ja ist einfach alles neu . Neue klasse neue lehrer und neue schule. Ich hoffe ihr habt ein paat tipps für mich .

Antwort
von rosanamayana, 9

Erstmal würde ich mir weniger Sorgen machen, denn die Wahrscheinlichkeit, dass speziell so eine Situation auftritt ist nicht soo groß. Auf Dauer hilft aber nur vielleicht in der Freizeit freiwillig Sport zu machen. Vielleicht kannst du es noch nicht nachvollziehen, aber SPORT MACHT SPAß! Du wirst automatisch besser und die Probleme die du jetzt hast wirst du schon nach zwei Monaten nicht mehr haben. Und zeitlich passt das auch immer rein. Es würde ja schon ein bis zweimal die Woche Sport helfen. Versuch es! Viel Glück

Kommentar von VictoriaUchiha ,

In meiner Freizeit  geh ich auch gerne mal schwimmen oder spiele auch mal Federball oder fahr fahrrad, die sache ist die das es schon öfters vorgekommem ist das wir in meiner alten schule draußen sport gemacht  haben und um den großen sportplatz laufen mussten und ja ich war da auch die letzte und alle haben dann auf mich warten müssen und waren auch teilweise genervt und haben blöde kommentare abgelassen. 

Da war ich halt noch jünger und das hat sich irgendwie "festgebrannt". Aber ich glaube ich probier das jetzt mal regelmäßig und gezielt sport  zu treiben also Dankeschön  für deine Antwort  :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten