Angst homosexuell zu sein /Zwangsgedanke?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich bin 18 Jahre alt und habe eine Freundin (seit 1 Jahr und 2 Monaten).

Alles klar: Du BIST schwul. Kein Kerl dieser Welt kann die Dauer seiner Beziehung so genau sagen, wenn er Macho-Gene hat. ;)

 Ich hab erst nach Krankheiten gegooglet



Habe ich auch schon gemacht, als es mir mal so richtig schlecht ging. Bei mir war's die Zylinderkopfdichtung. 

Als ich dann auf Klassenfahrt war kam zum ersten mal der Gedanke findest du den Hübsch? Das hat mich mega geschockt. 

Echt?! Ich bin durch und durch - leider - hetero. ("Leider", weil ich viel lieber bi wäre, wenn ich es mir aussuchen könnte.) Und ich finde durchaus den einen oder anderen Kerl hübsch...

Als ich masturbiert habe, habe ich mich im Spiegel betrachtet und mir es besorgt. Sofort kam mir der Gedanke in den Sinn... wenn ich mir auf mich selbst einen runterhole bin ich schwul!
 

Das nennt man "Narzissmus". Und das hat mit deiner sexuellen Orientierung nun wieder gar nix zu tun.

Ab dem Tag war der Urlaub gelaufen ich habe jeden Tag geweint.

Nun, das ist ein Tag für mich, an dem ich jubilieren kann. Ich frage gleich mal meine Frau, ob sie was dagegen hat, wenn du mir deine Freundin abtrittst. Du brauchst sie ja nicht mehr...

-----------------------------------------------------

Jetzt mal im Ernst: Iss mal ein Snickers! Offensichtlich bist du hungrig.

Und darüber hinaus entspanne dich! ... "Et kütt, wie et kütt", sagt das rheinische Grundgesetz. Und Recht hat's! Denn ändern kannst du die Dinge so oder so nicht...

Mache einfach den Teil, der dir Spaß macht. Wenn es mehr Spaß macht, mit Mädels zusammen zu sein, dann behalte deine Freundin. Und wenn du feststellst, dass du lieber mit Jungs zusammen bist, dann lache dir einen Kerl an.

Die Dinge ergeben sich einfach. Da kannst du noch so viel "wissenschaftlich beobachten", wie du willst. Du hast also nur zwei Möglichkeiten:

  1. Willst du Spaß haben? --- Dann entspanne dich mal und lass es einfach laufen, solange es Spaß macht.
  2. Willst du dich selbst (und deine Umwelt) sinnlos stressen? --- Dann mache so weiter wie bisher...

Ändern wirst du es sowieso nicht können. Ganz egal, worauf du dich am Ende einschießt. 

... und vielleicht - ich jedenfalls beneide dich jetzt schon; allein beim Gedanken daran - stellst du am Ende fest, dass du bi bist und deine Traum-Frauen und -Männer an beiden Ufern suchen kannst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PeVau
17.06.2016, 21:47

Bedarf es da noch anderer Antworten? Ich denke, nein! :-))

1
Kommentar von don2016
17.06.2016, 23:12

@Unsinkable2...nicht schlecht Herr Specht, mal andere...aber passende Worte, liebe Grüße

1

Da du nie entspannt bist, auch nicht beim Porno-Schauen, ist es nicht verwunderlich, wenn dein Penis für eine Erektion länger benötigt oder du mit der Hand nachhelfen mußt. Bei der psychischen Anspannung ist es eher ein Wunder, wenn du überhaupt noch eine Erektion bekommst. :-)

Dabei ist es völlig unwichtig, ob du an einen Mann oder eine Frau denkst. Es ist die Anspannung, die dir im Wege steht.

Komme mal runter von dieser Anspannung, komme aus dieser völlig überflüssigen Panikstimmung heraus und höre auf, dich so intensiv zu beobachten. Bei dir kreist ja alles nur noch um deine sexuelle Orientierung. Du hast dich geradezu in diesen Unfug (entschuldige, ist aber so) von Hetero- oder Schwulsein hineingesteigert, dass man schon fast sagen kann, du bist in einem krankhaften Zustand wie in einem Hamsterrad gefangen und kommst nicht alleine heraus.

STOPP! Höre mit der Selbstbeobachtung auf. Schaue dir die Menschen um dich herum an. Wenn dir ein Mädchen gefällt, ist es schön, und wenn dir ein Junge gefällt, ist es genauso schön. Es macht keinen Unterschied. Die Hauptsache ist, dass du die Person magst und deine sexuelle Erfüllung erlebst, gleichgültig, ob mit einer Frau oder mit einem Mann. Vielleicht bist du bi und magst Männer und Frauen.

Warum lehnst du Schwulsein eigentlich ab? Dafür gibt es gar keinen Grund. Sei du selbst und stehe zu dir. Du und andere schwule Menschen sind nicht besser oder schlechter als hetero oder bi-veranlagte Menschen. Wichtig sind Charakter und Persönlichkeit!

Genieße das Leben, ob mit Mann oder Frau oder mit beiden! :-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lachschinken316
15.06.2016, 19:01

Erstmal vielen Dank für die Antwort.

Erstmal wieso es für mich schlimm wäre schwul zu sein. Der einfachste Grund ist, ich will meine Freundin einfach nicht verlieren, Sie ist einfach viel zu wichtig. Der zweite Grund ist, das mein Vater früher mal gesagt hat: "wenn du schwul bist kannst du gleich abhauen."

Die Sache zu den Pornos, sie gefallen mir ja nicht mal aber ich hab einen Zwang in mir der sagt schauen den Mist.

0

Vielleicht solltest du aber auch deine Psychologin wechseln. Ein Psychologe sollte dir zuhören und wenn du ein Thema als erwähnenswert siehst, solltest du drüber sprechen können, ohne dass sie sagt, dass das Thema nicht der Rede wert ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstens scheinst du Dauer angespannt zu sein und solltest lernen dich zu entspannen.  Besonders bei dem Thema. Ich meine es ist doch egal was du bist. Ob nun schwul, hetero, Pan, bi, oder sogar a-sexuell. Sag deinem Therapeuten wie ernst dir das Thema ist, reagiert er immer noch nicht würde ich ihn wechseln.

dann ... findest du Männer anziehend? Ja? Muss nicht bedeuten das du schwul bist. Meine Freundin ist lesbisch findet Männer aber auch anziehend (so sehr das man kaum denken könnte sie wäre lesbisch xD). Und wenn du dir bei dem Anblick von dir selbst einen runter holst ist das auch nichts schlimmes. Vielleicht findest du auch nur dich selbst sexuell anziehend? Solls auch geben, mir fällt nur der Ausdruck eben nicht ein ^^'.

Und ... wenn du es einmal ausprobierst mit einem Typen macht dich das auch nicht automatisch schwul. Aber du wüsstest eher wo du stehst. Vielleicht bist du ja auch nur neugierig. Alles nicht schlimm. Sehr wohl schlimm oder besser gesagt traurig - meiner Meinung nach - wäre wenn du nicht zu dir selbst stehst. Egal wofür du dich entscheidest. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du Homosexuell bist würdest du vermutlich auch auf Männer stehen. Das entscheidet sich nicht dadurch auf was du sexuell reagierst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2602Janine
15.06.2016, 18:41

Wahrscheinlich meint er, dass man nicht gleich schwul ist, wenn man sich einen Schwulenporno anguckt. Eine Frau ist auch nicht gleich lesbisch, nur weil sie sich einen lesbenporno anguckt. Es kommt viel mehr darauf an, ob du dir vorstellen könntest, mit einem Mann zu schlafen, eine Beziehung zu führen usw

0